CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Post-Chef Appel hofft auf baldige Portoerhöhung

09:20 Uhr 12.11.2018
Frank Appel
Der Chef der Deutschen Post, Frank Appel. Foto: Marcel Kusch

Bonn (dpa) - Der Chef der Deutschen Post, Frank Appel, rechnet trotz des vorläufigen Stopps durch die Bundesnetzagentur mit einer baldigen Portoerhöhung.

«Wir hatten dieses Jahr eine Gewinnwarnung. Dadurch haben sich einige unserer Zahlen geändert, die von der Bundesnetzagentur jetzt noch gründlich geprüft werden», sagte Appel der «Bild» (Montag). Das sei jetzt eine Verzögerung, aber die Portoerhöhung werde hoffentlich noch im ersten Quartal 2019 kommen.

Eigentlich wollte die Post das Porto zum Jahreswechsel auf 80 Cent für den Standardbrief anheben. Weil sie nicht alle notwendigen Daten eingereicht hatte, legte die Bundesnetzagentur das Genehmigungsverfahren Ende Oktober aber auf Eis. Eine Entscheidung hatten die Aufseher für das erste Halbjahr 2019 angekündigt.

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!