CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Siemens erhält von ÖBB Milliarden-Auftrag für neue Züge

13:29 Uhr 17.08.2018
Siemens-Werk
Zugproduktion im Siemens Werk Krefeld. Foto: Roland Weihrauch

München (dpa) - Siemens hat mit den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) einen Auftrag über die Lieferung von Zügen mit einem Gesamtwert von mehr als 1,5 Milliarden Euro unterzeichnet. Insgesamt soll der Konzern innerhalb der nächsten fünf Jahre bis zu 700 Reisezugwagen liefern.

Das teilte die Siemens-Zugsparte in München mit. Mit der Unterzeichnung ruft die ÖBB acht neunteilige Züge für den Tagverkehr und 13 siebenteilige Züge für den Nachtverkehr ab. Die Inbetriebnahme sei für 2022 geplant. Die Rahmenvereinbarung kann von der ÖBB auch über 2023 hinaus verlängert werden.

Die ÖBB hatte bereits Ende Juli mitgeteilt, sich im Rahmen des Vergabeverfahrens für Siemens entschieden zu haben. Siemens zufolge handelte es sich um eine der größten europaweiten Ausschreibungen für Reisezugwagen.

Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
SIEMENS Aktienkurs DE0007236101 101,36 € 0,82 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!