CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Snapchat erwartet weiteren Nutzerschwund

09:45 Uhr 26.10.2018
Snapchat
Snapchat leidet schon länger unter scharfer Konkurrenz durch Facebooks Tochter Instagram. Foto: Patrick Seeger

Santa Monica (dpa) - Die Foto-App Snapchat hat im Sommerquartal weiter Nutzer verloren und rechnet nicht mit einer raschen Trendwende.

In den drei Monaten bis Ende September sank die Zahl der täglich aktiven User um ein Prozent auf 188 Millionen, wie die Snapchat-Mutter Snap nach US-Börsenschluss mitteilte. In einer Schalte mit Analysten sagte Finanzchef Tim Stone, dass der Nutzerschwund vorerst anhalten dürfte. Anleger ließen die Aktie daraufhin nachbörslich um zehn Prozent abstürzen.

Dabei konnte Snap die Erwartungen der Wall Street bei den Finanzergebnissen im jüngsten Quartal übertreffen. Die Erlöse kletterten im Jahresvergleich um 43 Prozent auf 298 Millionen Dollar. Der Verlust nahm von 443 Millionen auf 325 Millionen Dollar ab.

Snapchat leidet schon länger unter scharfer Konkurrenz durch Facebooks Tochter Instagram, zudem kamen die jüngsten Umgestaltungen der einst besonders bei jüngeren Leuten sehr populären App bei vielen Nutzern nicht gut an.

Mitteilung von Snap

Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
TIM Aktienkurs US88706P2056 15,40 € -1,91 %
SNAP Aktienkurs US83304A1060 6,66 € -2,35 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!