CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Stimmung in Chinas Industrie trübt sich weiter ein

13:39 Uhr 31.10.2018
Wirtschaft in China
Der Mitarbeiter einer Stahlfabrik in China. Das Land der Mitte spürt eine nachlassende Wirtschaftsdynamik. Foto: Si Wei/XinHua

Peking (dpa) - Vor dem Hintergrund des Handelsstreits mit den USA und einer nachlassenden Wirtschaftsdynamik hat sich die Stimmung in Chinas Industrie weiter verschlechtert.

Wie das Pekinger Statistikamt berichtete, fiel der offizielle Einkaufsmanagerindex (PMI) im Oktober von 50,8 auf 50,2 Punkte zurück. Es ist der zweite Rückgang in Folge und der niedrigste Wert seit Juli 2016. 

Über der kritischen Marke von 50 Punkten ist von einer Expansion der industriellen Tätigkeiten auszugehen, darunter von einem Rückgang. Auch der Index für den Dienstleistungssektor ging im Oktober zurück und fiel von 54,9 auf 53,9 Punkte, blieb aber weit über der 50-Punkte-Grenze, wie das Statistikamt berichtete.

Ökonomen fürchten, dass ein eskalierender Handelsstreit mit den USA die chinesische Wirtschaft weiter belasten könnte.

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!