CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Goldexperte Bußler: Auf den Spuren der Insider

11:29 Uhr 31.08.2018

Gold ist weiter auf der Suche nach einer Richtung. Nachdem das Edelmetall bei 1.160 Dollar ein Tief markiert hat, ging es bis zur 1.220-Dollar-Marke nach oben.

Aktuell konsolidiert Gold wieder. Wichtige Marken sind jetzt 1.220 Dollar nach oben und der Bereich zwischen 1.195 bis 1.190 Dollar nach unten. „Gelingt der Ausbruch über die Marke von 1.220 Dollar, dann sollte Gold unseren ersten Zielbereich anlaufen“, sagt Markus Bußler. Dieser erste Zielbereich liegt zwischen 1.240 und 1.267 Dollar. Dort entscheidet sich dann die mittelfristige Richtung für Gold. Ein Ausbruch über diesen Bereich bringt den Markt wieder zurück in die Hände der Bullen. Fällt Gold allerdings unter 1.190 Dollar, dann dürften die Spekulanten noch einmal auf der Shortseite aufrüsten und Gold versuchen unter das letzte Tief zu drücken. Im Rahmen der Einzelaktien stehen dieses Mal die Insiderkäufe im Mittelpunkt. Bei zahlreichen Juniorproduzenten kam es in den vergangenen Tagen zu Insiderkäufen. Markieren diese das Tief? „Nein“, warnt Markus Bußler, doch sie seien ein Indiz dafür, dass Insider der Meinung sind, die eigenen Aktien seien zu günstig bewertet. Die gesamte Sendung können Sie gleich hier ansehen. Testen Sie 13 Ausgaben des Börsendienstes "Goldfolio" für nur 49 Euro. Alle Details unter: www.goldfolio.de.

Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
MCEWEN MINING Aktienkurs US58039P1075 1,78 € -1,66 %
SILBER 14,47 € 1,10 %
GOLD 1.226,30 € 0,39 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!