CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Goldexperte Bußler: Es wird Zeit für die Bullen

10:58 Uhr 09.02.2018

Der Goldpreis hat in den vergangenen Tagen und Wochen deutlich korrigiert. Allerdings ist das nach einer 10,5-prozentigen Rallye auch nicht ungewöhnlich. Nachdem die Bullen bislang wenig entgegenzusetzen hatte, wird es nach Ansicht von Markus Bußler langsam Zeit. Bei 1.300/1.307 Dollar sollte ein erstes Bollwerk errichtet werden.

„Es wird langsam Zeit, dass die Bullen ein wenig Verteidigung spielen“, sagt Bußler. Zwar gebe es unter 1.300 Dollar noch eine Unterstützung bei 1.280 Dollar, aber gerade bei Silber und bei den Minenaktien ist die Korrektur schon weit fortgeschritten. Zudem sollten sich die COT-Daten schon deutlich gebessert haben. Insgesamt stehen die Vorzeichen nicht so schlecht, dass die Bullen diesen Bereich verteidigen können. Im Rahmen der Einzelaktien geht es dieses Mal um Barrick Gold, der weltgrößte Goldproduzent muss im vierten Quartal eine Abschreibung vornehmen. Außerdem stehen K92, Prairie Mining und Kerr Mines auf der Agenda. Die komplette Sendung können Sie gleich hier ansehen. Wollen Sie dabei sein bei der Rallye der Edelmetallaktien? Dann testen Sie 13 Ausgaben des Börsendienstes "Goldfolio" für nur 49 Euro. Alle Details unter: www.goldfolio.de.

Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
SILBER 14,75 € -0,18 %
GOLD 1.189,54 € 0,51 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Der US-Präsident Donald Trump legt sich mit der gesamten Welt an. Finden Sie, dass er mit seiner Politik auf dem richtigen Weg ist und er vielleicht doch recht hat?
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!