CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Anlagehorizont   

Der Anlagehorizont ist die Dauer, für die ein Anleger gewillt ist, eine freie Kapitalsumme in eine Anlage zu investieren. Es werden vier verschiedene Arten von Anlagehorizonten unterschieden. Der Daytrader besitzt einen sehr kurzfristigen Anlagehorizont, er schließt offene Positionen, die er zuvor eingegangen ist, noch am gleichen Handelstag. Der kurzfristige Anlagehorizont entspricht dagegen einer Haltedauer von einigen Tagen bis Wochen. Von einem mittelfristigen Anlagehorizont wird gesprochen, wenn die Anlagedauer bis zu einem Jahr entspricht. Alles darüber hinaus wird als langfristige Anlage bezeichnet. Berater sollten ihren Kunden Produkte anbieten, die sowohl den persönlichen Anlagehorizont, als auch die individuelle Risikobereitschaft berücksichtigen.