CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Wie wird die Differenz zwischen Kassa- und Futurekurs an den Terminmärkten genannt?   

Basis

Als Basis wird an den Terminmärkten die Differenz zwischen dem Preis eines Gutes am Kassamarkt und dem Preis des Futures, der auf dieses Gut basiert, bezeichnet. Dabei herrscht Uneinigkeit, ob der Kassapreis vom Futurepreis abgezogen wird oder umgekehrt. Zumeist ist der Preis für Futures höher als der aktuelle Kassapreis. Dies liegt an den Kosten, die für Lagerung und Versicherung des Gutes aufgewandt werden müssen und im Preis berücksichtigt werden. Diese Kosten werden unter dem Begriff cost-of-carry zusammengefasst. Je nach Definition spricht man dann von einer positiven oder negativen Basis. Es kann aber auch sein, dass der Futurepreis für bestimmte Produkte kleiner ist als deren Kassapreis. Etwa wenn es einen Vorteil hat, ein bestimmtes Gut im Bestand zu haben, man spricht dabei vom sogenannten Convenience Yield. Je nach deren Größe ändert sich dann die Basis. Zusammenfassend errechnet sich die Basis für ein Gut nach folgendem Muster: Basis= Futurekurs – Kassakurs. Wobei sich der Futurekurs aus dem Kassakurse, den cost-of-carry und dem Convenience Yield zusammensetzt.