CLEVER HANDELN

Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein

Hier klicken

Wie erhält man einen Bear Call Spread?   

Bear Call Spread

Mit einem Bear Call Spread wird versucht, durch Kombination von Call Optionen auf den gleichen Basiswert bei Kursrückgängen Gewinne zu erzielen. Dabei unterscheiden sich die Calls nur im Ausübungspreis. Deswegen wird der Bear Call Spread auch als Vertical oder Price Bear Call Spread bezeichnet. Dabei wird ein Call mit einem niedrigeren Ausübungspreis verkauft und einer mit einem größeren gekauft. Da Calls mit geringerem Ausübungspreis wertvoller sind, erzielt man einen Prämienüberschuss. Dieser stellt den maximalen Gewinn dar, wenn beide Optionen Out-Of-Money sind, also der Wert des Underlying am Verfallstag unter dem Ausübungspreis liegt. Wenn dagegen der Wert stark ansteigt und beide Optionen ausgeübt werden, erleidet man mit dem Price Bear Call Spread einen maximalen Verlust, der sich aus den Differenzen der Ausübungspreise und dem Erlös aus den Prämieneinnahmen ergibt. Befindet sich der Wert des Bezugswertes zwischen den beiden Ausübungspreisen, errechnet sich der positive oder negative Überschuss aus der Differenz des Kassapreises, des Ausübungspreises des Short Call und dem Prämienüberschuss.