CLEVER HANDELN

Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein

Hier klicken

Wie werden Penny Stocks meist noch bezeichnet?   

Penny Stocks

Bei Penny Stocks handelt es sich um Aktien, die einen sehr geringen Aktienkurs aufweisen, der meist nur einige Cent-Beträge umfasst. Dadurch erreichen sie nur eine geringe Marktkapitalisierung und gelten als chancen-, aber auch als risikoreich. Die Penny Stocks werden auch als sehr leichte Aktien bezeichnet. Sie sind besonders für Kleinaktionäre attraktiv, da mit einem geringen Kapital auch mehrere Stück geordert werden können.Verfügt der Aktionär zum Beispiel über ein Kapital von 3000 €, so wird er eher 500 leichte Aktien zu einem Preis von 6 € erwerben als 10 schwere Aktien zu einem Preis von 300 €. So kann er die Aktien auch besser aufteilen und einzeln verkaufen. Das Gegenstück zu Penny Stocks ist die schwere Aktie, die einen hohen Kurs aufweist.