CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

AMADEUS FIRE-Portrait

AMADEUS FIRE AG

AMADEUS FIRE-Firmenprofil

Die Amadeus-Gruppe ist führender Personal-Dienstleister und Solution Provider mit konsequenter Spezialisierung auf kaufmännische Fach- und Führungskräfte. Mit den Dienstleistungen Zeitarbeit, Personalvermittlung/Recruitment, Interim-/Projektmanagement und Weiterbildung steht die Amadeus FiRe Gruppe im Markt klar positioniert auf vier Säulen und gewährleistet flächendeckende Betreuung durch die Verbindung von regionaler Nähe und einem bundesweiten Netzwerk. Im Kerngeschäft bietet Amadeus FiRe mit den Divisionen Accounting, Office, Banking und IT-Services ein auf die Kundenbedürfnisse abgestimmtes Konzept für flexible und permanente Besetzungen im kaufmännischen Bereich und im IT-Umfeld. In Kooperation mit den konzerneigenen Weiterbildungsinstituten der Steuer-Fachschule Dr. Endriss, der Akademie für angewandte Rechnungslegung und der Akademie für Mangement und Nachhaltigkeit bietet Amadeus FiRe auch ein umfangreiches Dienstleistungsportfolio in den Segmenten Recruiting und Training an.

Die Zielsetzung für das Geschäftsjahr 2016 ist ein moderates Umsatzwachstum in der Amadeus FiRe Gruppe. Grundlage für diese Einschätzung sind die gesamtwirtschaftliche Prognose, die bestehende Auftragslage sowie die aktuell herrschenden legalen und regulatorischen Rahmenbedingungen. Geplante Kostensteigerungen aus der im Vorjahr nicht durchgeführten Stärkung der Vertriebsorganisation, der Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und der Einführung einer neuen Vertriebssoftware haben einen geplanten Ergebniseinfluss von über EUR 3 Mio. Sofern diese Maßnahmen wie geplant umgesetzt werden können, dürfte das operative Ergebnis (EBITA) im Geschäftsjahr 2016 zwischen fünf und zehn Prozent unter dem Niveau von 2015 liegen.

Update 21.04.2016: Zielsetzung für das Geschäftsjahr 2016 bleibt ein moderates Umsatzwachstum sowohl für das Segment der Personaldienstleistungen als auch für das Segment der Weiterbildung. Aufgrund der geplanten Kostensteigerungen aus der Stärkung der Vertriebsorganisation, der Wettbewerbsfähigkeit und der Einführung einer neuen Vertriebssoftware wird unverändert mit einem EBITA für 2016, welches zwischen fünf und zehn Prozent unter dem Niveau von 2015 liegt, gerechnet.

Management

NamePosition
Peter HaasVorstandsvorsitzender
Robert von WülfingVorstandsmitglied

Aufsichtsrat

NamePosition
Christoph GroßAufsichtsratsvorsitzender
Dr. Arno FringsAufsichtsratsmitglied
Dr. Karl Graf zu EltzAufsichtsratsmitglied
Elmar RothAufsichtsratsmitglied
Hartmut van der StraetenAufsichtsratsmitglied
Knuth HennekeAufsichtsratsmitglied
Mathias VenemaAufsichtsratsmitglied
Michael C. WisserAufsichtsratsmitglied
Silke KlariusAufsichtsratsmitglied
Sybille LustAufsichtsratsmitglied
Ulrike BertAufsichtsratsmitglied
Ulrike Hösl-AbramowskiAufsichtsratsmitglied