CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

CONSTANTIN MEDIEN-Profil

CONSTANTIN MEDIEN AG

ISIN: DE0009147207

|

WKN: 914720

|

Symbol: EV4

|

Land: Deutschland

Firmenprofil

Die Constantin Medien AG ist ein mittelständisches Medienunternehmen, das sich auf die Bereiche Sport (Pay-TV, Free-TV, Online-Portal), Film (Herstellung und Verleih von Kinofilmen) sowie Sport- und Event-Marketing (Vermarktung internationaler Großveranstaltungen) spezialisiert. Als eigenständiger Akteur im deutschsprachigen Medienmarkt agiert der Konzern unabhängig und ist keiner der großen Mediengruppen zuzurechnen. Wesentliche Tochtergesellschaften der Constantin Medien AG sind sport1, Plazamedia und Constantin Sport Marketing mit einem jeweils 100-prozentigem Anteil. Außerdem ist sie mit mehr als 50 Prozent an der Highlight Communications AG beteiligt, zu deren bedeutendsten Tochtergesellschaften TEAM Marketing, Constantin Film, Rainbow Home Entertainment und constantin entertainment zählen.Für das laufende Geschäftsjahr 2014 geht der Vorstand auf Konzernebene derzeit von einem Umsatz in der Spanne von 420 Mio. Euro bis 460 Mio. Euro aus. Das auf die Anteilseigner entfallende Konzernergebnis wird bei 13 Mio. Euro bis 15 Mio. Euro erwartet. Diese Ziele gelten unter der Voraussetzung, dass der im Dezember 2013 vereinbarte Verkauf von 100 Prozent an der PLAZAMEDIA-Gruppe und von jeweils 25,1 Prozent an der Sport1 GmbH und der Constantin Sport Marketing GmbH an die Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG im ersten Halbjahr 2014 vollzogen wird. Das Nichtzustande-kommen der Transaktion würde das auf die Anteilseigner entfallende Konzernergebnis wesentlich beeinflussen und zu einem voraussichtlich negativen zweistelligen auf die Anteilseigner entfallenden Konzernergebnis führen.
Update 23.05.2014: Wie am 19. Mai 2014 bekannt gegeben, hat die Constantin Medien AG die Verhandlungen mit der Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG im Zusammenhang mit der am 5. Dezember 2013 vereinbarten Transaktion beendet. Diese sah den vollständigen Verkauf der Produktionstochter PLAZAMEDIA GmbH TV- und Film-Produktion (einschließlich ihrer Tochtergesellschaften in Österreich und der Schweiz) sowie den Verkauf von jeweils 25,1 Prozent an der Sport1 GmbH und der Constantin Sport Marketing GmbH an Sky vor. Die Vereinbarung stand unter anderem unter dem Vorbehalt, dass ein neuer Produktionsrahmenvertrag zwischen der Sport1 GmbH und PLAZAMEDIA abgeschlossen wird, über dessen Ausgestaltung jedoch keine Einigkeit erzielt wurde.
Der Vorstand hat, wie ebenfalls am 19. Mai 2014 bereits bekannt gegeben, aufgrund dieser Entwicklung die finanziellen Ziele für das Geschäftsjahr 2014 angepasst: Er rechnet nunmehr mit einem Konzernumsatz zwischen 460 Mio. Euro und 500 Mio. Euro (bisher: 420 Mio. Euro bis 460 Mio. Euro) und mit einem auf die Anteilseigner entfallenden Konzernergebnis von -13 Mio. Euro bis -15 Mio. Euro (bisher: +13 Mio. Euro bis +15 Mio. Euro).
Update 14.08.2014: Nach der Geschäftsentwicklung des ersten Halbjahres bestätigt der Vorstand seine Erwartungen an das Gesamtjahr 2014: Aus heutiger Sicht geht er weiterhin von einem Konzernumsatz zwischen 460 Mio. Euro bis 500 Mio. Euro aus. Unter Berücksichtigung der anfallenden Holdingkosten sowie der Finanzierungsaufwendungen und Steuern wird weiterhin mit einem auf die Anteilseigner entfallenden Konzernergebnis von -13 Mio. Euro bis -15 Mio. Euro gerechnet.
Update 13.11.2014: Die Geschäftsentwicklung der Constantin Medien AG liegt aufgrund des guten dritten Quartals nach den ersten neun Monaten 2014 über den ursprünglichen Erwartungen. Hinzu kommt, dass sich die Constantin Medien AG und die anderen Gesellschafter der Rechtsverfolgungsgemeinschaft im Formel 1-Verfahren auf eine Kostenverteilung geeinigt haben, die im vierten Quartal 2014 zu einer Erstattung an die Constantin Medien AG führen wird. Infolge dieser Entwicklungen hat der Vorstand seine bisherige Ergebniserwartung für das Geschäftsjahr 2014 nach oben angepasst. Er geht nunmehr von einem auf die Anteilseigner entfallenden Konzernergebnis von -7 Mio. Euro bis -9 Mio. Euro aus (bisher -13 Mio. Euro bis -15 Mio. Euro). An der bisherigen Prognose für den Konzernumsatz in Höhe von 460 Mio. Euro bis 500 Mio. Euro hält der Vorstand weiterhin fest.

Management
NamePosition
Bernhard BurgenerVorstandsvorsitzender
Antonio ArrigoniVorstandsmitglied
Fred KogelVorstandsmitglied
Aufsichtsrat
NamePosition
Dr. Dieter HahnAufsichtsratsvorsitzender
Andrea LaubAufsichtsratsmitglied
Jan P. WeidnerAufsichtsratsmitglied
Jean-Baptiste FeltenAufsichtsratsmitglied
René CamenzindAufsichtsratsmitglied
Dr. Bernd KuhnAufsichtsratsmitglied