CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

HAMBORNER REIT-Portrait

HAMBORNER REIT AG

ISIN: DE0006013006

|

WKN: 601300

|

Symbol: HAB

|

Land: Deutschland

Portfolio
9,22 EUR   0,0434%

Hamborner REIT-Firmenprofil

Die Hamborner REIT AG ist ausschließlich im Immobiliensektor tätig. Das Unternehmen verfügt über ein bundesweit gestreutes Immobilienportfolio von ca. siebzig Objekten. Den Schwerpunkt des Bestandes bilden Einzelhandelsflächen in zentralen Innenstadtlagen deutscher Großstädte und Mittelzentren. Darüber hinaus umfasst der Immobilienbestand hoch frequentierte Fachmärkte und profitable Bürohäuser, sowie Praxisflächen, Wohnungen und Stellplätze an diversen Standorten in Deutschland. Neueste Objekte befinden sich in Merlib, Hamburg, Erlangen, Freiburg, Ingolstadt und Münster. Weiterhin besitzt die Gesellschaft zudem rd. 1,4 Mio. m² unbebaute Grundstücksflächen, die sich überwiegend im Duisburger Norden und in den angrenzenden Kommunen Dinslaken und Hünxe befinden. Das Unternehmen zeichnet sich durch ein ausgeprägtes Nachhaltigkeitskonzept aus, das ökologische, soziale, ökonomische und Governance-Bereiche umfasst.

Das Jahr 2018 begann positiv für die Gesellschaft. Bereits am 2. Januar 2018 erfolgte der Besitzübergang der im Oktober 2017 erworbenen Einzelhandelsobjekte in Köln, Bonn und Düsseldorf, die nunmehr für das gesamte Geschäftsjahr zu Mieterlösen und FFO beitragen. Vor diesem Hintergrund geht die Gesellschaft für das laufende Geschäftsjahr 2018 von einer weiterhin guten Geschäftsentwicklung mit gegenüber dem Vorjahr nochmals deutlich steigenden Ergebnissen aus. Zentrale Einflussgröße sind hierbei die Mieterträge, die 2018 nach derzeitigen Erwartungen um circa acht bis zehn Prozent zunehmen werden. Für den FFO erwartet die Gesellschaft einen Anstieg in vergleichbarer Größenordnung. Weitere, bisher nicht konkretisierte Zu- oder Abgänge sind in dieser Prognose nicht enthalten.

Update 25.04.2018: Für das Gesamtjahr 2018 hält der Vorstand an seiner im Geschäftsbericht 2017 veröffentlichten grundsätzlichen Einschätzung zu den künftigen Geschäftsaussichten fest. Nach Ablauf des ersten Quartals 2018 geht der Vorstand nunmehr von einer Steigerung der Miet- und Pachterlöse am oberen Ende der bislang prognostizierten Spannbreite von 8 bis 10 Prozent aus. Dabei wird ein prozentualer Anstieg des operativen Ergebnisses (FFO) in vergleichbarer Größenordnung erwartet.

Update 9.08.2018: Aufgrund des positiven Geschäftsverlaufs im ersten Halbjahr hebt die Gesellschaft die bisherige Prognose zu den Miet- und Pachterlösen sowie dem operativen Ergebnis (FFO) für das Gesamtjahr 2018 an. Der Vorstand geht nunmehr von einer Steigerung der Miet- und Pachterlöse in Höhe von 10 bis 12 Prozent und einer Steigerung des FFO von ebenfalls 10 bis 12 Prozent aus. Dies entspräche einem FFO je Aktie von 0,61 bis 0,63 Euro.

Management

NamePosition
Dr. Rüdiger MrotzekVorstandsvorsitzender
Hans Richard SchmitzVorstandsmitglied

Aufsichtsrat

NamePosition
Dr. Andreas MattnerAufsichtsratsmitglied
Dr. Helmut LinssenAufsichtsratsmitglied
Bärbel SchomburgAufsichtsratsmitglied
Christel Kaufmann-HockerAufsichtsratsmitglied
Claus-Matthias BögeAufsichtsratsmitglied
Dieter RolkeAufsichtsratsmitglied
Mechthilde DordelAufsichtsratsmitglied
Rolf GlessingAufsichtsratsmitglied
Wolfgang HeidermannAufsichtsratsmitglied