CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Was macht eine harte Währung aus?   

harte Währung

Als harte Währung wird allgemein eine Währung bezeichnet, deren Wert als relativ stabil angesehen wird. Sie besitzt eher ein Aufwertungspotential gegenüber anderen Währungen. Das Gegenteil zu der harten ist die weiche oder schwache Währung. Diese kann stark an Wert verlieren. Ein Grund, warum eine harte Währung vorliegen kann, ist, dass die Inflationsrate in der betreffenden Volkswirtschaft sehr gering ist und die Währung damit als sehr wertbeständig angesehen wird. Die Deutsche Bundesbank betrachtete die Wertstabilität als oberstes Ziel ihrer Währungspolitik, weshalb die Deutsche Mark als sehr wertbeständig und damit als harte Währung bezeichnet werden konnte. Auch die Europäische Zentralbank erachtet die Wertstabilität des Euros als eines ihrer vorrangigen Ziele in der Geldpolitik.