CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

APPLE-Diskussion

APPLE INC

ISIN: US0378331005

|

WKN: 865985

|

Symbol: APC

|

Land: USA

Portfolio
134,56 EUR   0,0000%
APPLE-Diskussion (17953 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • von Delorous
    Nee
  • von HellerFan
    Wie wohl die Zahlen werden????
  • von Cabri0fahrer
    Tim sitzt bei mir am Frühstückstisch und zeigt mir die Entwürfe. Schön ist etwas anderes :-), hab ich ihm aber nicht gesagt. Wollte seinen stolz nicht verletzen.
  • von Starinvestore
    Gestern mit Tim telefoniert und er sagte das iCar ist in Planung
  • von ÄffchenNotToGo
    http://meedia.de/2018/04/12/der-homepod-ist-ein-flop-die-verkaeufe-brechen-frueh-ein-apple-reduziert-seine-bestellungen-massiv/
  • von ÄffchenNotToGo
    Neues Design: Geheime Apple-Forschung: So könnten iPhones in einigen Jahren aussehen
    https://www.finanzen.net/nachricht/aktien-neues-design-geheime-apple-forschung-so-koennten-iphones-in-einigen-jahren-aussehen-6083533
  • von Grassi1
    Die 500 Millionen zahlt APPLE aus der portokasse......
  • von Grassi1
    iMessage-Klage: Apple muss mehr als 500 Millionen Dollar an Patenttroll zahlen

     Jörn Brien

    vor 2 Minuten

    Apple soll bei Facetime und iMessage Patente verletzt haben. (Bild: Apple)

    Hinweis: Artikel enthält Provisions-Links – Was ist das?

    Wegen der angeblichen Verletzung von Patenten in iMessage und Facetime muss Apple über 500 Millionen US-Dollar an Virnet-X zahlen, einen sogenannten Patenttroll.

    a {color:#000000}body {line-height:0;margin:0;background:transparent;}#google_image_div {overflow: hidden;position: absolute;}body{visibility:hidden}

    " style="border: 0px !important; margin: auto; padding: 0px !important; display: block; height: 250px; max-height: 100%; max-width: 100%; min-height: 0px; min-width: 0px; width: 300px; transform: translate(-50%, -50%); top: 0px; left: 0px; position: absolute; bottom: 0px; right: 0px;">

    Alle Versuche der Apple-Anwälte, den seit acht Jahren währenden Rechtsstreit mit dem Patenttroll Virnet-X zugunsten des iPhone-Konzerns zu entscheiden, dürften jetzt gescheitert sein. Ein Bundesgericht in Texas hat Apple wegen der Verletzung von Patenten für sichere Kommunikation in iMessage und Facetime zur Zahlung von 502,6 Millionen Dollar an Virnet-X verurteilt, wie Bloomberg berichtete. Die Virnet-X-Aktie machte einen Freudensprung.

    Das Papier kletterte nach Börsenschluss am Dienstag um bis zu 44 Prozent. Die Apple-Aktionäre zeigten sich ob der Entscheidung unbeeindruckt. Der Aktienkurs zeigte nur wenig Bewegung. Das dürfte vor allem daran liegen, dass eine Zahlung in der Höhe Apple kaum negativ beeinflussen dürfte. Allein im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres hat Apple einen Gewinn von 20 Milliarden Dollar eingefahren.

    Klage gegen Apple: Virnet-X-Chef findet Strafe „fair“

    Der Rechtsstreit zwischen Apple und Virnet-X um die angebliche Verletzung von Patenten wird seit dem Jahr 2010 an Bezirksgerichten, der Patentbehörde und dem Bundesgericht verhandelt. Zuletzt war eine von einer Jury aufgerufene Strafzahlung in der Höhe von 302 Millionen Dollar von einem Richter noch auf 439,7 Millionen Dollar angehoben worden. Virnet-X-CEO Kendall Larsen nannte die jetzige Entscheidung des Bundesgerichts aufgrund der Verkäufe von über 400 Millionen Apple-Geräten „fair“. Apple verweigerte einen Kommentar.


  • von Grassi1
    Äffchen, du hast es erkannt....schlaues Köpfchen....
  • von ÄffchenNotToGo
    Das sind ja Wahnsinns News....das wird den Kurs stützen"grins"
  1. 2 von 1796
  2. 2
  3.  …