Ballard Power Kurskorrektur, Gefecht mit Elon Musk

Max.Frisch
Max.Frisch Beitrag vom: 21.01.2020, 12:05 Uhr Leser: 1528

Der Aktienkurs der Ballard Power Aktie (WKN: A0RENB ISIN: CA0585861085) war im letzten Monat deutlich angestiegen. So kletterte das Wertpapier seit Mitte Dezember von 5,50€ bis auf 11,23€ am gestrigen Tag um etwa 51 Prozent. Doch diesen rasanten Anstieg galt es mit Vorsicht zu genießen. Denn für 2020 ist ein Jahresumsatz von nur knapp 132 Millionen Dollar geplant. Doch nun wurde auch Elon Musk von Ballard Power CEO Randy MacEwen überrascht.

-Kurskorrektur

-Social Media gegen Tesla


Ballard Power Kurskorrektur

Es kam heute wie es kommen musste. Nach dem rasanten Anstieg der Ballard Power Aktie seit Ende letzten Jahrs knickte das Wertpapier heute ein und verlor wieder über 11 Prozent Punkte. Sechs Analysten der Nachrichtenagentur Bloomberg schätzten die Aktie deutlich unter dem gestrigen Niveau. Der Cowen Analyst Jeff Osborne schätzte die Aktie letzte Woche sogar mit einem Kursziel von 3,25 Dollar ein. Somit war die Korrektur nicht zu verhindern. Die Abweichung zwischen Marktkapitalisierung und Umsatz war zu groß.

 

Social Media Gefecht mit Elon Musk

Beflügelt von dem rasanten Kursanstieg hatte der Ballard Power CEO Randy MacEwen selbstbewusst einen Blog Beitrag mit dem Titel „Why Elon Musk is Wrong About Fuel Cells“ verfasst. Musk bezeichnete diese daraufhin als „fool cells“ – Narren.

Doch Ballard sieht sich als Gewinner und argumentiert, dass 2020 das größte Jahr der Geschichte für Wasserstoff werden würde. MacEwen nennt hierfür drei Gründe „performance, cost reduction, and sustainability“. Bereits jetzt mache es Sinn LKWs mit Wasserstoff zu betreiben, denn diese könne man schnell wieder an den dafür vorgesehenen Wasserstoff Tankstellen auftanken.

MacEwen fährt fort und prognostiziert, dass in weniger als zehn Jahren Wasserstoff Fahrzeuge im Betrieb günstiger sein werden als Fahrzeuge, die mit fossilen Brennstoffen angetrieben werden, als auch Batteriebetriebene Fahrzeuge.

Dabei bezieht sich der Ballard CEO auf aktuelle Studien, nach denen die Kosten für Wasserstoffnutzung bis zum Jahr 2030 um 50 Prozent sinken werden.

Du musst angemeldet sein. Login / Registrieren

Werte zu diesem Blogbeitrag

Name Aktuell Diff. Börse
Ballard Power Systems 12,94 -0,08 % Lang & Schwarz

Disclaimer: Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Die Markets Inside Media GmbH hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen der Markets Inside Media GmbH und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion der Markets Inside Media GmbH an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen der Markets Inside Media GmbH und deren Mitarbeiter wieder. Ausführlicher Disclaimer