Nach Ad-hoc vom Wochenende:
Wo die Börsencommunity ab morgen auf die nächsten 300% setzt?
Anzeige

Börsen Android Apps auf dem PC ohne Emulation

vom 22.05.2021, 10:54 Uhr
jomeggs
2172 Leser

Die meisten Nutzer von BörsenNews sind sicherlich auf dem Smartphone unterwegs. Die BörsenNews App ist leicht zu bedienen und funktioniert ganz gut. Die browserbasierte Version auf dem PC bietet leider nicht den gleichen Komfort und einige Funktionen der Android App sind erst gar nicht implementiert. Andere Hersteller wie zum Beispiel Trade Republic bieten gar keine PC-Lösung.

😪

Da aber viele von uns den ganzen Tag am PC arbeiten wäre es doch sehr praktisch (und unauffälliger 😎), wenn man nicht ständig das Handy in die Hand nehmen müsste, nur um kurz mal etwas nachzusehen. Außerdem kann man auf der PC-Tastatur wesentlich schneller schreiben als auf einem Handy Display. Die Älteren bevorzugen zudem noch schöne große Buchstaben auf dem Bildschirm, die man ohne Monokel 🧐 mit der Nase ertasten kann...

Es gibt diverse Lösungen von namhaften Herstellern für dieses Problem, die sind aber meistens nicht kostenlos, dafür aber ungeheuer mächtig. Wer nicht gerade IT studiert hat, kommt hier schnell an seine Grenzen. 🥵 Die Einrichtung der kostenlos erhältlichen Emulatoren ist auch nicht immer einfach und am Ende funktioniert oftmals nicht alles wie gewünscht.

Bei der hier vorgeschlagenen Lösung handelt es sich um einen Viewer. Das Display des Smartphones wir auf dem PC Bildschirm dargestellt und man kann seine Apps mit Tastatur und Maus bedienen. Der Viewer ist klein, unkompliziert, funktioniert sehr gut und ist zudem KOSTENLOS. 😃 Einen Haken gibt es aber doch, zuerst muss man sich durch die Installation kämpfen. Für IT-Affine Menschen (und Geier 🤓) ist das kein Problem. Normalsterbliche ☠ (das ist hier ausdrücklich nicht abwertend gemeint) brauchen eine Schritt für Schritt Anleitung und genau für die ist dieser Blog...

Vorbereitung auf Android Handy (einmalig):

- Entwickleroptionen freischalten (Wenn in Einstellungen 'Entwickleroptionen' fehlt):

Dazu auf Einstellungen + Telefoninfo + Softwareinformationen gehen und 7 x Buildnumber

antippen. Es erscheint eine kleine Meldung und danach sind die Entwickleroptionen

als Menüpunkt unter den Einstellungen zu finden

-'Einstellungen + Entwickleroptionen + USB-Debugging' aktivieren

-'Einstellungen + Entwickleroptionen + Debugging über WLAN aktivieren' (optional)

+ USB Debugging (Sicherheitseinstellungen)' aktivieren (nicht immer vorhanden)

-'Einstellungen + Entwickleroptionen + ADB debugging im Modus nur Laden zulassen' deaktivieren (nicht immer vorhanden)

Vorbereitung auf dem PC (einmalig):

- Anwendung SCRCPY herunterladen (folgenden Link in die Adresszeile des Internetbrowsers kopieren und Datei speichern)

https://github.com/Genymobile/scrcpy/releases/download/v1.17/scrcpy-win64-v1.17.zip

- v1.17/scrcpy-win64-v1.17.zip in ein neues Verzeichnis namens SCRCPY entpacken

Per USB mit dem Handy verbinden (einmalig):

- Handy mit USB-Kabel an PC klemmen

- Im Verzeichnis SCRCPY die Datei scrcpy.exe ausführen

- Die störende DOS-Box minimieren

Das sollte so nun laufen. Wer das Ganze über WLAN ohne USB-Kabel bertreiben möchte, darf

noch ein wenig weiter spielen:

LAN Verbindung mit dem Handy vorbereiten (einmalig):

- Das Handy mit dem heimischen WLAN verbinden

- Auf dem Handy unter 'Einstellungen + Entwickleroptionen + Debugging über WLAN' werden

IP-Adrese und Port des Handys angezeigt. Diese Daten merken...

- Auf dem PC die Datei scrcpy.console.bat editieren und adb-Aufruf in der zweiten Zeile

samt IP-Adresse und Port eintragen und wieder abspeichern.

Bei mir sieht das so aus:

@echo off

adb connect 192.168.111.92:46165

start scrcpy.exe %*

:: if the exit code is >= 1, then pause

if errorlevel 1 pause

Handy per WLAN mit dem PC verbinden:

- Die eben modifizierte scrcpy.bat ausführen

- Die störende DOS-Box minimieren

Anmerkung:

Die störende DOS-Box kann man auch noch loswerden, wenn man die Datei scrcpy-noconsole.vbs zum Starten verwendet. Will man über WLAN arbeiten muss auch hier, analog zur scrcpy-console.bat, der ADB-Aufruf

in der ersten Zeile ergänzt werden. So sollte das aussehen:

(IP-Adresse:Port anders bei euch)

CreateObject('Wscript.Shell').Run 'cmd /c adb connect 192.168.111.92:46165', 0, false

CreateObject('Wscript.Shell').Run 'cmd /c scrcpy.exe', 0, false

☝WICHTIG ☝

Ich übernehme keinerlei Haftung und/oder Verantwortung für Schäden oder Kosten, die ihr durch meinen hier dargestellten Vorschlag anrichtet. Wenn ihr nach der Installation heulend und zähneklappernd vor den qualmenden Trümmern eurer Handys und PC's liegt:

DAS IST MIR EGAL!!! 😃

SELBER SCHULD!!! ☝😃

Dis­clai­mer: Die hier an­ge­bo­te­nen Bei­trä­ge die­nen aus­schließ­lich der In­for­ma­t­ion und stel­len kei­ne Kauf- bzw. Ver­kaufs­em­pfeh­lung­en dar. Sie sind we­der ex­pli­zit noch im­pli­zit als Zu­sich­er­ung ei­ner be­stim­mt­en Kurs­ent­wick­lung der ge­nan­nt­en Fi­nanz­in­stru­men­te oder als Handl­ungs­auf­for­der­ung zu ver­steh­en. Der Er­werb von Wert­pa­pier­en birgt Ri­si­ken, die zum To­tal­ver­lust des ein­ge­setz­ten Ka­pi­tals füh­ren kön­nen. Die In­for­ma­tion­en er­setz­en kei­ne, auf die in­di­vi­du­el­len Be­dür­fnis­se aus­ge­rich­te­te, fach­kun­di­ge An­la­ge­be­ra­tung. Ei­ne Haf­tung oder Ga­ran­tie für die Ak­tu­ali­tät, Rich­tig­keit, An­ge­mes­sen­heit und Vol­lständ­ig­keit der zur Ver­fü­gung ge­stel­lt­en In­for­ma­tion­en so­wie für Ver­mö­gens­schä­den wird we­der aus­drück­lich noch stil­lschwei­gend über­nom­men. Die Mar­kets In­side Me­dia GmbH hat auf die ver­öf­fent­lich­ten In­hal­te kei­ner­lei Ein­fluss und vor Ver­öf­fent­lich­ung der Bei­trä­ge kei­ne Ken­nt­nis über In­halt und Ge­gen­stand die­ser. Die Ver­öf­fent­lich­ung der na­ment­lich ge­kenn­zeich­net­en Bei­trä­ge er­folgt ei­gen­ver­ant­wort­lich durch Au­tor­en wie z.B. Gast­kom­men­ta­tor­en, Nach­richt­en­ag­en­tur­en, Un­ter­neh­men. In­fol­ge­des­sen kön­nen die In­hal­te der Bei­trä­ge auch nicht von An­la­ge­in­te­res­sen der Mar­kets In­side Me­dia GmbH und/oder sei­nen Mit­ar­bei­tern oder Or­ga­nen be­stim­mt sein. Die Gast­kom­men­ta­tor­en, Nach­rich­ten­ag­en­tur­en, Un­ter­neh­men ge­hör­en nicht der Re­dak­tion der Mar­kets In­side Me­dia GmbH an. Ihre Mei­nung­en spie­geln nicht not­wen­di­ger­wei­se die Mei­nung­en und Auf­fas­sung­en der Mar­kets In­side Me­dia GmbH und de­ren Mit­ar­bei­ter wie­der. Aus­führ­lich­er Dis­clai­mer