Nach Ad-hoc vom Wochenende:
Wo die Börsencommunity ab morgen auf die nächsten 300% setzt?
Anzeige

Fulminanter Jahresstart

vom 12.01.2023, 10:21 Uhr
Daniels
2381 Leser

Fulminanter Jahresstart.

Ein bisschen zu schwungvoll. Vola Index so tief wie April 22.

Blog: 27.9. Kaufkurse. Ging voll auf. Mit kleinem Hänger Ende Dezember.

Zuflüsse in den Aktienmarkt seit Anfang Januar ca. 2%. Evtl. nochmal 1.5% obendrauf.

1 Ralleye wird kommen wegen Änderung der US Zinspolitik. 2 Dips wegen ruckeliger Inflation, Rezession und saisional ebenso. US Verbraucherinflation 12/22 5.7% niedrigster Wert seit 21. Wenn das mal nicht schön gerechnet ist.

Jahresrendite Depot 2022 9.4% Brutto.

Allianz Nachkauf.

Linde neu im Depot.

Costco. Kleine Position.

VW VZ Kauf bei 124. Paradigmenwechsel Verbrenner in Sicht. Top Produkte. Erste Autoaktie seit Dieselskandal. Chinageschäft wird sich stark verbessern.

S und P 500 watch. Buy zwischen 3500 und 3700. Der Markt kann aber auch davonlaufen.

Gold physisch bei 1750 Dollar nachlegen. Zum Nachdenken: Saxobank: Gold 3000 Dollarprognose in 2024. Ein echter Inflationsschub wird wohl noch kommen.

Saisonal bedingt wohl Dip Mitte Februar bis Mitte März.

Tecs wetten viele auf Bodenbildung.

Es bleibt Verschuldung der Unternehmen mit hohen Kapitalmarktzinsen.

Telekom Go.

Allianz Ziel 230. Es folgt Übertreibung.

Adidas zu früh verkauft. Dem Markt hinterher? Abwarten.

Big Five Tec. Ich glaube nicht daran. Im Zuge der Aufarbeitung der Covidimpfungen geht's BigTec in USA an den Kragen in den nächsten 2 Jahren. Das Image ist hart angeschlagen und wirkt sich auf das Verbrauchervertrauen aus.

Growth immer noch abwarten. Sehr spekulativ. Hohe Schulden. Mutige sind schon wieder eingestiegen. Wird Februar nochmal ruckeln.

Keine Chinaaktien. 20J. gemieden: Pharmaaktien, Chemie.

Schwerpunkt zur Zeit: Deutschland USA Schweiz. Selektiv. Keine breiten ETFs. Nachhaltigkeitsfonds sind alles nur nicht nachhaltig..

Dis­clai­mer: Die hier an­ge­bo­te­nen Bei­trä­ge die­nen aus­schließ­lich der In­for­ma­t­ion und stel­len kei­ne Kauf- bzw. Ver­kaufs­em­pfeh­lung­en dar. Sie sind we­der ex­pli­zit noch im­pli­zit als Zu­sich­er­ung ei­ner be­stim­mt­en Kurs­ent­wick­lung der ge­nan­nt­en Fi­nanz­in­stru­men­te oder als Handl­ungs­auf­for­der­ung zu ver­steh­en. Der Er­werb von Wert­pa­pier­en birgt Ri­si­ken, die zum To­tal­ver­lust des ein­ge­setz­ten Ka­pi­tals füh­ren kön­nen. Die In­for­ma­tion­en er­setz­en kei­ne, auf die in­di­vi­du­el­len Be­dür­fnis­se aus­ge­rich­te­te, fach­kun­di­ge An­la­ge­be­ra­tung. Ei­ne Haf­tung oder Ga­ran­tie für die Ak­tu­ali­tät, Rich­tig­keit, An­ge­mes­sen­heit und Vol­lständ­ig­keit der zur Ver­fü­gung ge­stel­lt­en In­for­ma­tion­en so­wie für Ver­mö­gens­schä­den wird we­der aus­drück­lich noch stil­lschwei­gend über­nom­men. Die Mar­kets In­side Me­dia GmbH hat auf die ver­öf­fent­lich­ten In­hal­te kei­ner­lei Ein­fluss und vor Ver­öf­fent­lich­ung der Bei­trä­ge kei­ne Ken­nt­nis über In­halt und Ge­gen­stand die­ser. Die Ver­öf­fent­lich­ung der na­ment­lich ge­kenn­zeich­net­en Bei­trä­ge er­folgt ei­gen­ver­ant­wort­lich durch Au­tor­en wie z.B. Gast­kom­men­ta­tor­en, Nach­richt­en­ag­en­tur­en, Un­ter­neh­men. In­fol­ge­des­sen kön­nen die In­hal­te der Bei­trä­ge auch nicht von An­la­ge­in­te­res­sen der Mar­kets In­side Me­dia GmbH und/oder sei­nen Mit­ar­bei­tern oder Or­ga­nen be­stim­mt sein. Die Gast­kom­men­ta­tor­en, Nach­rich­ten­ag­en­tur­en, Un­ter­neh­men ge­hör­en nicht der Re­dak­tion der Mar­kets In­side Me­dia GmbH an. Ihre Mei­nung­en spie­geln nicht not­wen­di­ger­wei­se die Mei­nung­en und Auf­fas­sung­en der Mar­kets In­side Me­dia GmbH und de­ren Mit­ar­bei­ter wie­der. Aus­führ­lich­er Dis­clai­mer