Absicherungskapital

Was ist eine Möglichkeit Anleger zu erreichen, die nicht risikobereit sind?

Die Bildung von Absicherungskapital ist vor allem bei Garantiefonds von Bedeutung. Diese garantieren am Ende der festgelegten Laufzeit die Rückzahlung des ursprünglich eingezahlten Anlagebetrages oder eines bestimmten Prozentsatzes davon. Damit sollen vor allem sehr risikoaverse Investoren erreicht werden. Das Absicherungskapital ist nötig, um diese Garantie zu gewährleisten. Es wird dazu verwendet, um bestehende Positionen auf den Finanzmärkten abzusichern. Dies geschieht beispielsweise, indem das Absicherungskapital dafür verwendet wird, um Put Optionen zu erwerben, die dem Fondsmanagement erlauben, Wertpapiere zu einem festgelegten Ausübungspreis zu verkaufen.