CAGR Wofür steht die Abkürzung CAGR?

Die Abkürzung CAGR steht für Compound Annual Growth Rate und beschreibt die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate. Die CAGR errechnet sich wie folgt:
CAGR = (n-te Wurzel aus (Xt/Xo))-1,
wobei n die Anzahl der Jahre, Xt den aktuellen Wert und Xo den Ursprungswert darstellen.

In Worten gefasst berechnet sich die CAGR wie folgt:

Der aktuelle Wert wird durch den Ausgangswert dividiert. Davon ist die n-te Wurzel zu bilden, wobei n der Anzahl der Jahre entspricht. Von dem Ergebnis wird dann 1 subtrahiert.

Beispiel:
Ein Unternehmen erzielt im Jahr 2012 einen Umsatz von 1.000.000 € und 2016 einen von 2.000.000 €. Um das durchschnittliche jährliche Umsatzwachstum zu berechnen, kann die CAGR herangezogen werden. Demnach muss die 4. Wurzel (= 2016-2012) aus 2 (= 2.000.000 €/1.000.000 €) gezogen werden, was gerundet 1,19 ergibt. Damit beträgt das durchschnittliche jährliche Wachstum rund (= CAGR) 19% (exaktes Ergebnis: 18,9207115%).

Es ist zu beachten, dass die Compound Annual Growth Rate das durchschnittliche Wachstum darstellt. Ziel ist es, einen Durchschnittswert für die Jahre zwischen 2012 und 2016 zu errechnen. So lässt sich bspw. sagen, dass 2013 der Umsatz rund 1.190.000 € (1.000.000 € * 1,19) betrug. Dies muss aber nicht der Wirklichkeit entsprechen, da das Wachstum über die vier Jahre unterschiedlich hoch sein kann. Um den Umsatz von 2016 auf der Basis von 2012 zu errechnen, multipliziert man den Umsatz viermal mit 119 % bzw. dem exakten Wert: 1.000.000 € * 1,19 * 1,19 * 1,19 * 1,19 = 2.000.000 €.