Cash Market Gibt es einen Unterschied zwischen Kassamarkt und Cash Market?

Auf dem Cash Market werden Transaktionen getätigt, deren Erfüllung unmittelbar geschehen muss. Dabei gehört zu einer Transaktion die Lieferung, die Annahme und die Bezahlung. Nach deutschem Recht muss ein Geschäft, das auf dem Cash Market abgeschlossen wird, innerhalb zweier Börsentage getätigt werden. Der Cash Market wird in Deutschland auch als Kassamarkt oder Spotmarkt bezeichnet. Beispielsweise werden Aktien auf Kassamärkten gehandelt. Futures und Optionen dagegen, deren Basiswerte Aktien sein können, werden auf sogenannten Terminmärkten gehandelt. Auf dem Terminmarkt, werden Geschäfte vereinbart, die erst in der Zukunft ausgeführt werden müssen.