DBIX Was bedeutet die Abkürzung DBIX?

Die Abkürzung DBIX steht für Deutsche Börse India Index®. Es handelt sich dabei um einen Aktienindex, in dem die Entwicklung indischer Unternehmen abgebildet wird. Zusammen mit dem Investmenthaus Goldman Sachs wurde der DBIX im März 2002 aufgelegt. Der Indexstand betrug zu diesem Zeitpunkt 100 Punkte. Der DBIX besteht aus American Depository Receipts (ADRs), die sich auf indische Aktiengesellschaften beziehen. Indische Unternehmen nutzen diese häufig, um auf entwickelten europäischen oder amerikanischen Kapitalmärkten zu agieren. Ebenso ermöglicht der DBIX als Underlying von Futures Gewinnchancen durch den indischen Markt, wobei der Index sowohl als Performance- als auch als Kursindex angeboten wird und in den Währungen US-Dollar, Euro und Britischen Pfund gehandelt wird. Unter der Dachmarke DAXglobal werden unterschiedliche internationale Indizes zusammengefasst, wobei der DBIX den ersten Index dieser neuen Indexfamilie der Deutschen Börse darstellte.