Handelsaktiva Welche Posten gehören in die Handelsaktiva einer Bilanz?

Die Handelsaktiva sind ein Posten in der Bilanz eines Kreditinstitutes. Zusammen mit den Barreserven, den offenen Forderungen an Kunden oder andere Banken, Finanzanlagen und anderen Aktivposten, bilden sie die Aktivseite der Bilanz. Zu den Handelsaktiva gehören beispielsweise Schuldverschreibungen, Aktien, Edelmetalle und derivative Finanzinstrumente, die für den Eigenhandel erworben wurden und positive Marktwerte aufweisen. Sie sind also seit dem Erwerb im Wert gestiegen. Die Bewertung der Finanzprodukte erfolgt zum Fair Value, also entweder zum Marktpreis oder auf Grundlage interner Bewertungsmodelle. Werden derivative Finanzinstrumente aufgrund von Sicherungsaspekten gehalten, werden diese unter bestimmten Voraussetzungen nicht im Handelsaktiva ausgewiesen.