IAEA

Wann wurde die IAEA, die internationale Atomenergieorganisation gegründet?

Die Abkürzung IAEA steht für die International Atomic Energy Agency. Die deutsche Bezeichnung ist IAEO bzw. Internationale Atomenergieorganisation. Der Sitz der IAEA ist in die österreichische Hauptstadt Wien und wurde 1957 gegründet. Zu den Aufgaben der IAEA gehört es, die friedlichen Möglichkeiten der Nukleartechnik voranzutreiben. Darüber hinaus versucht die IAEA die militärische Nutzung der Atomkraft zu unterbinden. Dies tut sie beispielsweise, indem Inspektoren in Länder entsandt werden, welche die Atomkraft möglicherweise für militärische Zwecke einsetzen möchten. Im Jahr 2005 wurde die IAEA, gemeinsam mit ihrem damaligen Vorsitzenden Mohammed El-Baradei, mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.