Raider

Anzeige
Smartbroker
Der Broker von Deutschlands größter Finanzcommunity

Unter welchen Namen kennt man Raider überwiegend aus der Presse?

Der Begriff Raider kommt aus dem englischen Sprachraum und bedeutet wörtlich: Angreifer. Im Bezug auf die Finanzwelt steht Raider (auch Corporate Raider genannt) für einen Finanzinvestor beziehungsweise eine Investorengruppe, die durch einen übermäßigen Ankauf von Aktien versucht, Einfluss auf ein Unternehmen zu nehmen. Ziel des Raiders ist es, durch einen Mehrheitsbesitz der Aktien das Unternehmen zu übernehmen, um die Anteile zu einem späteren Zeitpunkt gewinnbringend zu verkaufen oder das Unternehmen zu zerschlagen. Bei einer Zerschlagung lokalisiert der Raider unprofitable Unternehmensbereiche und verkauft oder liquidiert diese. Die Zerschlagung ist vor allem dann vorteilhaft, wenn die Teile eines Unternehmens im Einzelnen mehr wert sind als in ihrer Gesamtheit. Oft ist von dem so genannten Raider eine Einflussnahme auf die Geschäftsführung angestrebt, um diese teilweise bis vollständig zu ersetzen und eine neue Unternehmensstrategie zu entwerfen. Durch das vermehrte Auftreten von Raidern und deren aggressiven Strategien wurden sie in der Presse vor allem unter dem Namen „Heuschrecken“ bekannt.