Taxe Wann muss meist vom Wertpapierhändler eine Taxe ermittelt werden?

Börsenkurse sind an der Börse festgestellte Preise eines Finanzinstruments. Nach der Qualität des Kurses unterscheidet man bei Börsenkursen in gehandelte Kurse und in Taxakurse. Letztere werden auch als Taxe bezeichnet und sind Schätzkurse, die von einem Wertpapierhändler ermittelt werden. Wenn für ein bestimmtes Wertpapier direkt auf dem Marktplatz kein Kurs ermittelt werden kann, muss der zuständige Wertpapierhändler selber einen Kurs bestimmen, also schätzen. Taxe dienen dabei als unverbindliche Preisindikatoren und sollen lediglich dem Investor eine Vorstellung vom möglichen Börsenkurs liefern. Zur Schätzung der Taxe wird meist die aktuelle Auftragslage am Markt verwendet oder das Unternehmen auf einem Referenzmarkt verglichen. Taxe müssen beispielsweise im Fall von umsatzschwachen Wertpapieren geschätzt werden, wenn keine Aufträge und entsprechend keine Umsätze getätigt wurden.