Rocket Internet WKN: A12UKK ISIN: DE000A12UKK6 Branche: IT-Dienstleistungen

Kurs zur Rocket Internet Aktie
29,12 EUR
+1,61 %+0,46
8. Dec, 19:39:39 Uhr, Hamburg
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
Anzeige
Alles ab 0 Euro pro Order. Dauerhaft.
Smartbroker
T
Tycoon5c6d41e1b3102 vom 14.08.21 11:54 Uhr
Was ist eigentlich hier los? Nur mehr über Hamburg und London handelbar aber jetzt startet die Rakete!?
aktienfux2000
aktienfux2000 vom 07.08.21 18:11 Uhr
Geht gut ab... https://app.handelsblatt.com/technik/it-internet/start-up-konzern-nadelstich-fuer-oliver-samwer-kleinaktionaere-erzwingen-dividende-bei-rocket-internet/27364328.html
MarcOhh
MarcOhh vom 19.07.21 12:23 Uhr
Kacke schon halten hätte man sollen anstatt bei 18,50€ verkaufen ☠️😬🤷🏼🪦
P
Pokerface vom 08.02.21 11:20 Uhr
Steinhoff kaufen. Rocket steigt eh nicht
P
Pieczi vom 04.01.21 16:07 Uhr
Ich bin froh meine Anteile behalten zu haben. Bin gespannt wie das nächste Rückkaufangebot aussehen wird.
valueFirst7
valueFirst7 vom 01.01.21 21:22 Uhr
Paul Singer ist der geilste 😂 Die nehmen Rocket jetzt bicht mehr so locker von der Börse. Aber den Samwers gehört nach der schmutzigen Aktion nicht mehr.
P
Pieczi vom 30.10.20 21:58 Uhr
Ich werde meine Anteile behalten. Der innere geschätzte Wert ist deutlich höher als dieses armselige Angebot. Die Aktien werden weiterhin auf Nebenschauplätzen handelbar sein. Gut möglich, dass in Zukunft ein viel höheres Angebot folgt, um die letzten Anteile zurückzukaufen.
B
Besoc vom 28.10.20 11:34 Uhr
Was passiert denn wenn ich meine Anteile nicht verkaufe und das Angebot von Rocket Internet zu 18,57€ nicht annehme?
MarcOhh
MarcOhh vom 13.10.20 18:01 Uhr
Ja alles verkauft, hatte EK 25€ 😪
Kommentare
1 ROCKET INTERNET Hauptdiskussion
Kursdetails
Geld (bid) 29,10 (500)
Brief (ask/offer) 29,28 (500)
Spread 0,61
Geh. Stück 11.547
Eröffnung 28,72
Vortag 28,66
Tageshoch 29,30
Tagestief 28,72
52W Hoch 31,10
52W Tief 19,72
Tagesvolumen
in EUR gehandelt 11.547 Stk
in CHF gehandelt 0 Stk
Gesamt 11.547 Stk
Anzeige
Smartbroker
Der Broker von Deutschlands größter Finanzcommunity
Geld/Brief Kurse
Börse Geld Brief Zeit Volumen Kurs
Hamburg 29,10 29,28 1638988779 8. Dec 11.547 Stk 29,12 EUR
London 1636967156 15. Nov 30,50 EUR
SIX Swiss (CHF) 26,00 20,00 1637253408 18. Nov 19,80 CHF
ges. 11.547 Stk
Realtime / Verzögert
Börsennotierung
Marktkapitalisierung in EUR
4,0 Mrd.
Anzahl der Aktien
137,3 Mio.
Termine
Aktionärsstruktur %
Freefloat 65,84
Zerena GmbH 13,36
Baillie Gifford & Co 6,52
Oliver Samwer 4,08
683 Capital Partners, LP 3,08
Union Investment Privatfonds GmbH 2,90
DWS Investment GmbH 2,59
United Internet 1,63
Grundlegende Daten zur Rocket Internet Aktie
Finanzdaten 2017 2018 2019 2020 2021e 2022e 2023e
KUV - - - - - - -
Ergebnis je Aktie (bereinigt) 0,01 1,28 1,90 - - - -
Cashflow -0,1 Mrd. -0,1 Mrd. -0,2 Mrd. - - - -
Eigenkapitalquote 90,58 % 97,27 % 95,82 % - - - -
Verschuldungsgrad 10,40 2,81 4,36 - - - -
Eigenkapitalrendite - - - - - - -
Gesamtkapitalrendite - - - - - - -
EBITDA - - - - - - -
EBIT -56,8 Mio. 201,6 Mio. 169,9 Mio. - - - -
Fundamentaldaten 2017 2018 2019 2020 2021e 2022e 2023e
KCV -23,55 -21,46 -15,01 - - - -
Dividendenrendite - - - - - - -
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) 2.113,00 15,80 11,60 - - - -
Dividende je Aktie - - - - - - -
Bilanzdaten 2017 2018 2019 2020 2021e 2022e 2023e
Netto-Provisionsüberschuss - - - - - - -
Umsatzerlöse 36,8 Mio. 44,5 Mio. 67,3 Mio. - - - -
Ergebnis vor Steuern -9,8 Mio. 202,6 Mio. 288,6 Mio. - - - -
Steuern -3,8 Mio. 6,6 Mio. 8,3 Mio. - - - -
Ausschüttungssumme - - - - - - -
Nettoverzinsung - - - - - - -
Zinsertrag - - - - - - -
Gesamtertrag 38,3 Mio. 46,7 Mio. 77,0 Mio. - - - -
Info

Rocket Internet Unternehmensprofil

Die Rocket Internet SE ist ein deutscher Internetinkubator, der Beteiligungen an verschiedenen Internet-Startups hält. Das Unternehmen geht die Beteiligungen in der Gründungsphase der jungen Firmen ein und stellt für sie verschiedene Infrastrukturdienstleistungen bereit. Dabei setzt Rocket Internet häufig auf Neugründungen von Unternehmen, die bereits ein internationales Vorbild aufweisen können. Die Beteiligungen werden verwaltet, zum Teil aber auch schon nach wenigen Jahren wieder abgestoßen. Zu den Firmen, die unter dem Dach von Rocket groß geworden sind, zählen unter anderem der Mode-Versandhändler Zalando, die Partnerbörse eDarling und die Möbel-Shops Westwing und Home24. Rocket Internet ist die führende E-Commerce-Plattform in Schwellenländern und hat das Ziel, die größte Internet-Plattform außerhalb der USA und Chinas zu werden. Im September 2020 beschloss Rocket Internet die Abgabe eines öffentlichen Delisting-Rückerwerbsangebots.

Geschichte

Rocket Internet wurde 2007 in Berlin gegründet. Zunächst konzentrierte sich das Unternehmen auf die Gründung neuer Internetunternehmen. Neben der Bereitstellung von Risikokapital bietet der Konzern auch Fachwissen und verschiedene Dienstleistungen in den Bereichen IT, Marketing und Vertrieb für junge Unternehmen. In der Vergangenheit stützte sich Rocket Internet häufig auf das gut funktionierende Geschäftsmodell der Vereinigten Staaten und versuchte, dieses Modell in anderen Teilen der Welt zu etablieren. Rocket Internet löst sich vom ursprünglichen Geschäftsmodell der Gründung neuer Unternehmen und investiert immer mehr in Bestehende. Im Gegensatz zu vielen Internetunternehmen aus den USA konzentriert sich Rocket Internet auf die Entwicklung internationaler Märkte. Das Unternehmen verfügt über eine Vielzahl von Standorten auf der ganzen Welt. Die Unternehmen, an denen Rocket Internet beteiligt ist, beschäftigen rund 33.000 Mitarbeiter. Im Juni 2016 hat Rocket Internet in Zusammenarbeit mit Google und McKinsey & Company erstmals den Startup-Preis DT50 bekannt gegeben. Der Preis wird an junge, ausgewählte Unternehmen aus der europäischen Tech-Szene in den Kategorien B2B, B2C und "Tech-for-social-impact" vergeben. Im Juni 2018 werden die Digital Top 50 (DT50) Awards  zum zweiten Mal vergeben. Veranstaltungsort und Partner der diesjährigen Auszeichnungen sind neben McKinsey und Google das Tech Open Air Festival (TOA) in Berlin. Im Januar 2016 hat Rocket Internet den Rocket Internet Capital Partners Fonds aufgelegt. Zunächst wurden mehr als 420 Millionen US-Dollar dafür aufgebracht. Bis Januar 2017 war der Fonds auf 1 Milliarde US-Dollar angewachsen. Der Fonds bietet Unternehmen der Internetbranche Early Stage- und Wachstumskapital. Im Dezember 2017 startete Rocket Internet in London mit Global Growth Capital, eine Bank, die Startups hochverzinsliche Kredite gewährt. Am 1. September 2020 wird Rocket Internet das Delisting bekannt geben (Ausstieg aus der Börse). Zu diesem Zweck wurde ein Aktienrückkaufprogramm gestartet.

Börsengang

Am 1. Juli 2014 hat Rocket Internet seine ursprüngliche Rechtsform von der GmbH in eine Aktiengesellschaft geändert und ist am 2. Oktober 2014 an die Börse gegangen. Die Aktien waren ursprünglich im Entry Standard aufgeführt. Am 18. März 2015 hat die Gesellschaft ihre Rechtsform in eine europäische Gesellschaft (SE) geändert. Im September 2016 wurde diese Aktie in den Prime Standard umgewandelt und im Oktober 2016 in den SDAX aufgenommen. Zwischen dem 19. März 2018 und dem 21. September 2020 wurde die Aktie im deutschen MDAX-Durchschnittsindex notiert und anschließend auf SDAX herabgestuft. Aufgrund ihres Börsenrückzugs musste sie auch am 2. November 2020 aussteigen SDAX.

Aktionärsstruktur

Die Global Founders GmbH der Samwer-Brüder mit 37,1% hat laut dem aktuellen Geschäftsbericht 2017 den größten Anteil an Rocket Internet. Weitere Aktionäre sind United Internet (8,3%), Baillie Gifford  & Co (6,5%) und PLDT (6,1%). Ungefähr 42% der Aktien sind  im Streubesitz. Die schwedische Investmentgesellschaft Kinnevik verließ 2017 Rocket Internet  und verkaufte ihre Anteile von 6,6% an institutionelle Anleger.

Wirtschaftszahlen

Im Geschäftsjahr 2017 erzielte die Rocket Internet SE einen aggregierten Umsatz ausgewählter Unternehmen von 2,64 Milliarden Euro. Im Jahr 2017 erzielte die Rocket Internet SE ohne das assoziierte Unternehmen einen konsolidierten Umsatz von 36,8 Millionen Euro und einen Verlust von 6 Millionen Euro. Im März 2018 belief sich die Liquidität von Rocket Internet auf 2,7 Milliarden Euro.

Beteiligungen

Laut dem aktuellen Geschäftsbericht 2017 umfasst das ausgewählte Portfolio von Rocket Internet Anteile folgender Unternehmen: HelloFresh, Global Fashion Group, dafiti, home24, Delivery Hero, lamoda, campsy, caterwings, eatfirst, everdine, GlobalSavingsGroup, helpling, InstaFreight, Lendico, nestpick, spotcap, vaniday, visito, zanui, zipjet, Jumia, Delivery Hero, Humanoo, Order In und Home24.