CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

FRESENIUS MEDICAL CARE-Portrait

FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO KGAA

ISIN: DE0005785802

|

WKN: 578580

|

Symbol: FME

|

Land: Deutschland

Portfolio
86,84 EUR   0,0858%

FRESENIUS MED. CARE-Firmenprofil

Die Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für die Dialysetechnik, einer Behandlung von chronischem Nierenversagen. Angeboten werden Dialysegeräte, das damit verbundene Einweg-Zubehör, Dialysemedikamente sowie Labordienstleistungen und Produkte entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Dialyse. Das Unternehmen unterstützt dabei die beiden hauptsächlichen Behandlungsverfahren, die Hämodialyse und die Peritonealdialyse. Bei der Hämodialyse wird das Blut mit Hilfe eines Dialysators gereinigt. Bei der Peritonealdialyse wird hingegen das Bauchfell als filternde Membran genutzt. Die Gesellschaft ist mit Produktionsstätten auf allen Kontinenten vertreten und betreut weltweit Patienten in rund 3.500 eigenen Dialysekliniken.

Fresenius Medical Care erwartet für das Gesamtjahr 2018 ein währungsbereinigtes Umsatzwachstum von rund 8 %. Der Ausblick für 2018 basiert auf einem Umsatz für das Geschäftsjahr 2017, der die erstmalige Anwendung des IFRS-15-Standards berücksichtigt. Das Konzernergebnis soll währungsbereinigt um 13 bis 15 % steigen. Hierbei sind die wiederkehrenden positiven Effekte aus der Steuerreform in den USA in Höhe von 140 bis 160 Mio EUR berücksichtigt. Der Ausblick berücksichtigt keine Effekte aus der Akquisition von NxStage. Bereinigt um die Effekte aus der Anwendung des IFRS-15-Standards sowie die wiederkehrenden positiven Effekte infolge der Steuerreform in den USA in den Jahren 2018 bis 2020 bestätigt Fresenius Medical Care die mittelfristigen Ziele bis 2020.

Update 22.04.2018: Insbesondere wegen der Änderungen bei den Kalzimimetika erwartet Fresenius Medical Care im Geschäftsjahr 2018 ein währungsbereinigtes Umsatzwachstum von 5 bis 7 % (bisher: rund 8 %). Das Unternehmen erwartet weiterhin einen berichteten währungsbereinigten Anstieg des Konzernergebnisses von 13 bis 15 %.

Update 31.07.2018: Fresenius Medical Care erwartet weiterhin ein Umsatzwachstum von währungsbereinigt 5 % bis 7 %. Das Unternehmen erwartet einen währungsbereinigten Anstieg des Konzernergebnisses auf vergleichbarer Basis von 13 bis 15 % und bereinigt von 7 bis 9%. Der Ausblick für 2018 schließt Effekte aus dem geplanten Erwerb von NxStage Medical und dem Gewinn im Zusammenhang mit Veräußerungen im Versorgungsmanagement aus.

Management

NamePosition
Rice PowellVorstandsvorsitzender
Dr. Olaf SchermeierVorstandsmitglied
Harry de WitVorstandsmitglied
Kent WanzekVorstandsmitglied
Michael BrosnanVorstandsmitglied
William ValleVorstandsmitglied

Aufsichtsrat

NamePosition
Dr. Dieter SchenkAufsichtsratsvorsitzender
Deborah Doyle McWhinneyAufsichtsratsmitglied
Pascale WitzAufsichtsratsmitglied
Rolf A. ClassonAufsichtsratsmitglied
William P. JohnstonAufsichtsratsmitglied