CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

MATERNUS KLINIKEN-Portrait

MATERNUS-KLINIKEN AG

ISIN: DE0006044001

|

WKN: 604400

|

Symbol: MAK

|

Land: Deutschland

Portfolio
1,94 EUR   -0,3077%

MATERNUS-Kliniken-Firmenprofil

Die MATERNUS Kliniken AG ist eine deutsche Klinikgruppe, die sich innerhalb des Gesundheitsmarktes auf die Bereiche Kliniken, Seniorenwohn- und Pflegeeinrichtungen sowie ergänzende Dienstleistungen spezialisiert hat. Das Unternehmen setzt auf eine systematische Verzahnung von Klinik-, Pflege- und Serviceleistungen, wobei der Schwerpunkt der Unternehmensaktivitäten im Bereich der stationären Pflege liegt. In Kooperation mit der Cura Kurkliniken Seniorenwohn- und Pflegeheime GmbH arbeitet der Konzern im Bereich Seniorenpflege und hat ein starkes regionales Netzwerk privater Pflegeeinrichtungen etabliert. In Deutschland betreibt MATERNA insgesamt 23 Einrichtungen.

Eine entscheidende gesetzliche Veränderung, das Inkrafttreten des Wohnteilhabegesetzes in Nordrhein-Westfalen (NRW) zum 1. August 2018, wird die Geschäftsjahre 2018 und 2019 umsatz- und ergebnisseitig beinträchtigen. Die hiermit verbundenen Belegungsanpassungen werden in 2018 zu einer kurzfristigen Reduzierung des Segmentumsatzes von bis zu 2 Mio. EUR auf 95 Mio. EUR und im ersten vollen Geschäftsjahr 2019 von voraussichtlich rund 5 Mio. EUR führen. Unter Berücksichtigung der angestrebten Stabilisierung des Segments Rehabilitation mit einem Segmentumsatz von mind. 30 Mio. EUR plant der Vorstand der Maternus-Kliniken AG für 2018 auf Konzernebene, Umsatzerlöse von 125 Mio. EUR und ein Konzernergebnis (EBIT) in einer Bandbreite von 3,5 Mio. EUR bis 4,5 Mio. EUR zu erreichen.

Update 14.08.2018: Bei Gewährung der Ausnahmeregelungen für die vom WTG-NRW betroffenen Einrichtungen geht der Vorstand der Maternus-Kliniken AG für das Geschäftsjahr 2018 im Segment Pflege nicht mehr von einer Reduzierung der Umsatzerlöse auf 95 Mio. EUR, sondern von einer Stabilisierung in einer Spanne von 96 bis 97 Mio. EUR aus. Im Segment Rehabilitation werden dagegen nicht länger Umsatzerlöse auf Vorjahresniveau von 30 Mio. EUR, sondern von 28 Mio. EUR erwartet. In Summe kann die Gesamtprognose 2018 für Maternus daher bestätigt werden: Der Vorstand plant, einen Konzernumsatz von 125 Mio. EUR sowie ein Konzernergebnis (EBIT) von mindestens 3,5 Mio. EUR zu erzielen.

Management

NamePosition
Mario Ruano-WohlersVorstandsvorsitzender

Aufsichtsrat

NamePosition
Bernd GüntherAufsichtsratsvorsitzender
Sylvia Wohlers de MeieAufsichtsratsmitglied
Sven OlscharAufsichtsratsmitglied
Stephan LeonhardAufsichtsratsmitglied
Karl EhlerdingAufsichtsratsmitglied
Jörg ArnoldAufsichtsratsmitglied
Helmuth SpinckeAufsichtsratsmitglied
Dietmar ErdmeierAufsichtsratsmitglied
Christel BirkenkampAufsichtsratsmitglied
Chris ReckeAufsichtsratsmitglied
Agnes WesterheideAufsichtsratsmitglied
Dr. Daniela Rossa-HeiseAufsichtsratsmitglied