EQS-Ad-hoc: Rubean AG / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung/Kapitalmaßnahme
Rubean AG: Geplante Umsätze verschieben sich auf 2023

21.10.2022 / 17:18 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Rubean AG: Geplante Umsätze verschieben sich auf 2023

  • Korrektur der Umsatzprognose aus Januar 2022
  • Kapitalmaßnahme noch in diesem Herbst geplant

München, den 21. Oktober 2022. Die von dem Fintechunternehmen Rubean AG, (ISIN: DE0005120802, WKN: 512080), München, im Januar für das laufende Jahr prognostizierten Umsätze sollen teilweise erst im kommenden Geschäftsjahr realisiert werden. Aufgrund der heute vorgelegten Abschlüsse der Rubean-Gesellschaften über die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2022 rechnet der Vorstand auf Basis der aktuell vorliegenden und aufbereiteten Zahlen zum Abschluss des dritten Quartals 2022 und einer entsprechenden Hochrechnung nach Auswertung der aktuellen Auftragslage für das vierte Quartal des Geschäftsjahres mit einem Umsatz von 0,8 Mio. Euro statt von 2,0 Mio. Euro. Nichtsdestotrotz bedeutet dies für das Geschäftsjahr 2022 einen Umsatzanstieg um etwa 25% Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Aufgrund der verzögert eintreffenden Umsatzerlöse und zum Zwecke der Finanzierung der Gesellschaft plant der Vorstand daher noch in diesem Herbst eine Finanzierungsmaßnahme, wobei eine Zuführung notwendiger liquider Mittel sowohl über Eigen- als auch über Fremdkapital erfolgen kann. Der Vorstand wird hierzu verschiedene Alternativen im besten Interesse der Gesellschaft prüfen.

Grund der Verzögerung der noch in 2022 erwarteten, wiederkehrenden Umsätze sind erforderlich gewordene Anpassungen der Software für das Firmenkundengeschäft sowie verzögerte Vertragsabschlüsse mit Acquiringpartnern. Die Gesellschaft hatte bereits 2020/2021 mit großen Firmenkunden, wie der deutschen Sparkassen-Gruppe, der spanischen Großbank BBVA sowie dem Zahlungsdienstleister Global Payments Verträge geschlossen. Im laufenden Geschäftsjahr konnte sie neben Lieferdiensten in Tschechien und in Spanien auch eine große Spendenorganisation in Großbritannien als Kunden gewinnen.

Mit Blick auf den Auftragsbestand geht der Vorstand von einer positiven Entwicklung der Umsatzentwicklung aus.

Der Vorstand

Über Rubean: Die Rubean AG ist ein führender Anbieter von reinen Software-Point-of-Sale-Lösungen für Banken, Acquirer und Händler. In seiner fast zwanzigjährigen Geschichte hat Rubean innovative Lösungen für die Zahlungsverkehrs-, Finanz- und Bankenbranche entwickelt. Dazu gehört auch die mobile Point-of-Sale-Terminal-Lösung PhonePOS, die in Zusammenarbeit mit dem CCV entwickelt wurde. Neben dem Hauptsitz in München unterhält Rubean Niederlassungen in Hamburg, London, Tel Aviv und Tiflis. Rubean ist im m:access der Börse München sowie im Freiverkehr in Frankfurt, Berlin und Düsseldorf und auf Tradegate und Quotrix gelistet.


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Anna Sammer                                                                  german communications AG

Rubean AG                                                                      Jörg Bretschneider

Kistlerhofstr. 168, D-81379 München                              Milchstraße 6 B, D-20148 Hamburg

+49 89 357560                                                                +49 40/46 88 33 0, Fax +49 40/46 88 33 40

anna.sammer@rubean.com                                           presse@german-communications.com


21.10.2022 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Rubean AG
Kistlerhofstr. 168
81379 München
Deutschland
Telefon: 089-357560
Fax: 089-35756111
E-Mail: info@rubean.com
Internet: www.rubean.com
ISIN: DE0005120802
WKN: 512080
Börsen: Freiverkehr in München
EQS News ID: 1469691

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1469691  21.10.2022 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1469691&application_name=news&site_id=boersennews