Steinhoff - mögliche Verdopplung?

vom 05.09.2021, 08:46 Uhr
D
2127 Leser

Steinhoff ist ein Unternehmen, welches durch ein Bilanzskandal im Jahr 2017 mächtig an Vertrauen und Investoren verlor. Trotz hoher Verschuldung schaffte es das Unternehmen bis heute nicht in die Insolvenz zu rutschen.

Nun ist die kommende Woche die entscheidende für Steinhoff. Steinhoff möchte einen Vergleich mit den Gläubigern erzielen. Die Verhandlung ist Montags und wird Live übertragen.

Die Chancen sind sehr gut, dass Steinhoff gewinnt, die meisten Gläubiger haben dem Vergleich bereits zugestimmt.

Sollte nächste Woche alles Positiv ausfallen, so wird Steinhoff wieder langsam aus den Schulden raus kommen.

Steinhoff ist übrigens kein kleines Unternehmen. Es werden Milliardenumsätze erzielt.

Zu Beginn war Steinhoff etwa 5€/Aktie wert, deshalb wäre ein positiver Ausgang bei der Verhandlung mit Sicherheit eine Verdopplung des Investments.

Jedoch kann ein negativer Ausgang das genaue Gegenteil bewirken. Es ist abzuwarten was Montags passiert.

Ich selbst bin investiert und glaube an Steinhoff. Sie haben sich die letzten 4 Jahre durchgekämpft und sie werden es meines Erachtens nach weiterhin tun und damit zu altem Glanz zurückkehren.

(Keine Anlageberatung)

- DailyTrader1997 -

Werte zum Blogbeitrag
Name Aktuell Diff. Börse
Steinhoff International Holdings 0,16885 EUR Lang & Schwarz

Disclaimer: Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Die Markets Inside Media GmbH hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen der Markets Inside Media GmbH und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion der Markets Inside Media GmbH an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen der Markets Inside Media GmbH und deren Mitarbeiter wieder. Ausführlicher Disclaimer