EBITDASO Wofür steht die Abkürzung EBITDASO?

Die Abkürzung EBITDASO ist neben dem EBIT und dem EBITDA eine weitere Ertragskennzahl für ein Unternehmen. EBITDASO steht für Earnings before Interest, Taxes, Depreciation, Amortisation and Stock Options. Um den EBITDASO zu berechnen, werden dem Jahresüberschuss die Aufwendungen für Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Mitarbeiterbeteiligungen hinzugerechnet. Die Hinausrechnung der Mitarbeiterbeteiligungen zur Berechnung des EBITDASO wird allerdings kritisch betrachtet, da die Bezahlung der Mitarbeiter mit Aktienoptionen zum Personalaufwand gehört und somit nicht aus dem Jahresertrag hinaus gerechnet werden sollte.