Korrelation

Börsenlexikon
Anzeige
Smartbroker entdecken
Jetzt Smartbroker
Smartbrokerplus

Welche Bedeutung hat die Korrelation für das Portfolio Management?

Die Bedeutung der Korrelation bei Investments

Korrelation ist ein wichtiges Konzept, um den Zusammenhang zwischen den Kursverläufen von verschiedenen Investments zu messen. Hierbei können beispielsweise zwei Aktien miteinander oder eine Aktie mit einem Aktienindex verglichen werden.

Der Korrelationskoeffizient

Der Zusammenhang zwischen den Kursverläufen wird durch den Korrelationskoeffizienten ausgedrückt, der Werte von -1 bis +1 annehmen kann. Wenn der Wert des Korrelationskoeffizienten minus 1 beträgt, dann entwickeln sich die beiden Kurse gegenläufig. Liegt der Korrelationskoeffizient bei plus 1, dann weisen die Kurse einen Gleichlauf auf. Bei einem Wert von 0 besteht keine Korrelation zwischen den beiden Kursentwicklungen.

 

Bedeutung der Korrelation für die Portfolio-Zusammensetzung

Die Korrelation spielt eine wichtige Rolle bei der Ermittlung der optimalen Portfolio-Zusammensetzung. Ziel ist es dabei, Anlagen zu kombinieren, die eine möglichst niedrige Korrelation aufweisen. Denn dadurch kann das Kursrisiko im Falle von Kursverlusten minimiert werden.

Durch die Kombination von Anlagen mit niedriger Korrelation können Schwankungen des Portfolios minimiert und das Risiko von Verlusten verringert werden. Ein Beispiel wäre die Kombination von Aktien und Anleihen, da diese Asset-Klassen eine geringere Korrelation aufweisen als beispielsweise verschiedene Aktien. Eine sorgfältige Analyse der Korrelation kann daher dazu beitragen, ein diversifiziertes Portfolio zu erstellen, das eine ausgewogene Risiko-Rendite-Struktur aufweist.

 

Mithilfe der Korrelation kann man messen, inwieweit ein Zusammenhang zwischen den Kursverläufen zweier Investments existiert. Dabei können beispielsweise 2 Aktien miteinander oder eine Aktie mit einem Aktienindex verglichen werden. Die Korrelation wird durch den Korrelationskoeffizienten ausgedrückt, der Werte von -1 bis +1 annehmen kann. Liegt der Wert bei minus 1, dann entwickeln sich die beiden Kurse gegenläufig, ist der Korrelationskoeffizient gleich 1, dann liegt ein Gleichlauf vor. Bei einem Wert von 0 hingegen ist keine Korrelation zwischen den beiden Kursentwicklungen vorhanden. Wichtig ist die Korrelation vor allem für die Ermittlung der Zusammensetzung eines optimalen Portfolios, denn dabei sollte versucht werden, Anlagen zu kombinieren, die eine möglichst niedrige Korrelation aufweisen, um das Kursrisiko im Falle von Kursverlusten zu minimieren.