Smart Investor
GAMESTOP >>> “Unnatürlich, verrückt und gefährlich”
Anzeige

Management Buy In (MBI)

Wie wird der Vorgang genannt bei dem ein externes Management die Mehrheit eines Unternehmen kauft, um anschließend die Geschäftsführung zu übernehmen?

Bei einem Management Buy In (MBI) wird ein Unternehmen von externen Personen gekauft, die anschließend auch die Geschäftsführung anstreben. Dabei werden beim MBI die Übernahmekosten nur zum Teil von dem externen Management übernommen. Vielmehr beteiligen sich auch Banken oder andere Finanzinvestoren, beispielsweise durch Kredite, an der Übernahme. Die ausstehenden Zinszahlungen sollen dann durch zukünftige Gewinne oder durch den Wiederverkauf von Unternehmensteilen beglichen werden. Ein Management Buy In findet häufig dann statt, wenn das externe Management die Ansicht vertritt, dass das, zu übernehmende Unternehmen, unzureichend geführt wird. Durch das MBI und die damit verbundene Auswechslung des Managements soll das Unternehmen effizienter und damit gewinnbringender geführt werden.