co.don WKN: A3E5C0 ISIN: DE000A3E5C08 Kürzel: CNW Branche: Chemie/Pharma

Kurs zur co.don Aktie
0,038 EUR
-9,09 %-0,004
01. Dez, 22:26:54 Uhr, Tradegate
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
Anzeige
Ein Depot für alle Wertpapiere.
Smartbroker
F
FutureFuel, 24. Nov 14:52

Danke für die info. Gab es bereits ähnliche Fälle?

Da wird er dir wohl keine Antwort drauf geben. Oder er sucht noch vergeblich.
F
FutureFuel, 24. Nov 14:51
Mantelverwertung bei einer frischen Insolvenz? Da ist vermutlich das Delisting der Aktien wahrscheinlicher. Siehe Presse zur Co.don Insolvenz.
T
Test21, 17. Nov 15:41
Große Hoffnung ,dass Herr Matthias Meisner es für die Aktionäre meistert!!
DanielPro
DanielPro, 16. Nov 23:03
Meint ihr wirklich, dass hier noch ne Chance besteht???
NiRo4235
NiRo4235, 16. Nov 8:32
Danke für die info. Gab es bereits ähnliche Fälle?
T
Test21, 15. Nov 15:24
Bauerfeind Beteiligungsgesellschaft mbH von Prof. Bauerfeind hält 54,22% und dessen Frau hält über die BBJ Beteiligungsgesellschaft mbH 4,22% der Aktien. (Hier bei Ariva nachzulesen) Die Pakete wurden nicht veräußert, d.h. es gibt keine meldepflichtigen Verkäufe. Von daher kann man wohl davon ausgehen, dass hier ein berechtigtes Interesse an einer Mantelverwertung besteht. Bei diesem ausgedünnten Markt kann das zu einer dramatischen Kursexplosion führen, sollte sich dieses Szenario bewahrheiten! Das könnte seit langer Zeit wieder mal eine richtig spannende Inso-Story werden !!! Also Augen auf nächste Woche, mal schaun was da kommt............
T
Test21, 15. Nov 14:55
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2022-11/57454314-pta-news-co-don-ag-5-jahres-ergebnisse-der-klinischen-phase-iii-studie-veroeffentlicht-015.htm
T
Test21, 15. Nov 14:55
1.11.2022 PTA-News: CO.DON AG: 5-Jahres-Ergebnisse der klinischen Phase-III-Studie veröffentlicht DJ PTA-News: CO.DON AG: 5-Jahres-Ergebnisse der klinischen Phase-III-Studie veröffentlicht Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt Teltow (pta003/01.11.2022/10:00) - Teltow / Leipzig, 01. November 2022 - Die renommierte wissenschaftliche Fachzeitschrift "Knee Surgery, Sports Traumatology, Arthroscopy" publizierte die 5-Jahres-Ergebnisse der multizentrischen, prospektiven, randomisierten, kontrollierten klinischen Phase-III-Studie co.wisi (cod16 HS13) mit dem von der CO.DON AG angebotenen autologen (körpereigenen) Knorpelzelltransplantat. Ziel der Studie war die Bewertung der Sicherheit und Wirksamkeit der matrixassoziierten autologen Knorpelzelltransplantation (M-ACT) unter Verwendung von Sphäroiden im Vergleich zur alternativen Behandlungsmethode der Mikrofrakturierung bei Patient:innen mit kleineren Knorpeldefekten (1 bis 4 cm²). Erstrangiges Ziel der der Studie war die Auswertung der Daten aus dem sogenannten Knee Injury and Osteoarthritis Outcome Score (KOOS), einem etablierten Instrument, welches Selbsteinschätzungen von Patient:innen zu möglichen Einschränkungen durch Knieknorpeldefekte erfasst. Die Nichtunterlegenheit der M-ACT gegenüber der Mikrofrakturierung wurde für den KOOS-Gesamtwert und alle 5 Subskalen bestätigt. Für die Subskalen "Aktivitäten des täglichen Lebens", "Lebensqualität" sowie "Sport und Freizeit" war die M-ACT der Vergleichsgruppe sogar überlegen. Dies unterstreicht die Bedeutung der M-ACT für junge und aktive Patient:innen. Zusätzlich wurde auch mittels bildgebender Verfahren (MRT) eine Verbesserung für die mit dem autologen Knorpelzelltransplantat behandelten Patient:innen belegt. Darüber hinaus wurde eine klinische Verbesserung sowohl bei der modifizierten Lysholm- als auch bei der IKDC-Untersuchung festgestellt. Hierbei handelt es sich um zwei weitere Fragebögen zur Erfassung der Kniefunktion. Die Studienergebnisse bestätigen erneut die Sicherheit und Wirksamkeit der M-ACT mit Sphäroiden bei einer mittel- bis langfristigen Nachbeobachtungszeit. Die Studie ist einsehbar unter: https://rdcu.be/cX3kN ( https://eur03.safelinks.protection.outlook.com/?url= https%3A%2F%2Frdcu.be%2FcX3kN&data= 05%7C01%7Cs.gast-froehlich%40codon.de%7Ccf37f408cce64827376508dab5c4c508%7C9d9f4bf144094036bf25a43935982875%7C0%7C0%7C638022153978336072%7CUnknown%7CTWFpbGZsb3d8eyJWIjoiMC4wLjAwMDAiLCJQIjoiV2luMzIiLCJBTiI6Ik1haWwiLCJXVCI6Mn0%3D%7C3000%7C%7C%7C &sdata=P9gzAjqRH28rJOutvpDhuui1YcxpZJ0jCFbQuu5gE7A%3D&reserved=0 ) Die CO.DON AG entwickelt, produziert und vertreibt körpereigene Zelltherapien zur minimalinvasiven Reparatur von Knorpeldefekten. Das angebotene Arzneimittel ist ein Zelltherapieprodukt zur minimalinvasiven Behandlung von Knorpelschäden am Kniegelenk mit ausschließlich körpereigenen Knorpelzellen. Die von CO.DON angebotene Methode wird in Deutschland derzeit in über 200 Kliniken angewandt und wurde bereits bei über 17.000 Patient:innen eingesetzt. Im Juli 2017 erhielt CO.DON die EU-weite Zulassung für dieses Arzneimittel, im März 2019 die Zulassung für die Schweiz. Am Standort Leipzig errichtete CO.DON eine der größten Anlagen für die Produktion von humanen Zellen im industriellen Maßstab für Eigen- und Auftragsproduktion. Die Aktien der CO.DON AG sind an der Frankfurter Börse notiert (ISIN: DE000A3E5C08). Vorstand der Gesellschaft: Tilmann Bur. Weitere Informationen finden Sie unter www.codon.de ( http://www.codon.de/ ). Kontakt Matthias Meißner Director Corporate Communications Investor Relations / Public Relations T: +49 (0)341 99190 330 F: +49 (0)341 99190 309 E: ir@codon.de (Ende)
DanielPro
DanielPro, 31. Okt 17:33
Das hier haben fertig… Verlust könnt ihr verbuchen… sehr schade ☹️
T
Test21, 20. Okt 21:07
Der abgefahren ist, du meinst ich sehe nur mehr die Rücklichter????
Kommentare
1 CO.DON Hauptdiskussion
Geld/Brief Kurse
Börse Geld Brief Zeit Volumen Kurs
Baader Bank 0,034 0,042 1669883854 1. Dec 0,047 EUR
Frankfurt 0,030 0,050 1669885803 1. Dec 6.100 Stk 0,020 EUR
Tradegate 0,034 0,042 1669930014 1. Dec 68.581 Stk 0,038 EUR
Berlin 0,034 0,042 1669878420 1. Dec 0,039 EUR
Düsseldorf 0,034 0,042 1669924899 1. Dec 2.200 Stk 0,034 EUR
Hamburg 0,030 0,050 1669878936 1. Dec 0,020 EUR
München 0,034 0,042 1669878156 1. Dec 0,039 EUR
Stuttgart 0,034 0,042 1669928102 1. Dec 20.440 Stk 0,034 EUR
Gettex 0,034 0,042 1669927380 1. Dec 0,040 EUR
Quotrix Düsseldorf 0,034 0,042 1664531236 30. Sep 506 Stk 0,300 EUR
ges. 97.827 Stk
Realtime / Verzögert
Börsennotierung
Marktkapitalisierung in EUR
1,0 Mio.
Anzahl der Aktien
26,7 Mio.
Termine
Aktionärsstruktur %
Bauerfeind Beteiligungsgesellschaft mbH 54,22
Freefloat 41,56
BBJ Beteiligungsgesellschaft mbH 4,22
Grundlegende Daten zur co.don Aktie
Finanzdaten 2018 2019 2020 2021 2022e 2023e 2024e
KUV - - - - - - -
Ergebnis je Aktie (bereinigt) -0,32 -0,59 -0,43 -0,41 - - -
Cashflow -8,1 Mio. -9,5 Mio. -9,5 Mio. -8,0 Mio. - - -
Eigenkapitalquote 46,35 % 46,37 % 71,03 % - - - -
Verschuldungsgrad 115,75 115,65 40,78 - - - -
Eigenkapitalrendite - - - - - - -
Gesamtkapitalrendite - - - - - - -
EBITDA - - - - - - -
EBIT -8,6 Mio. -9,4 Mio. -11,0 Mio. -8,4 Mio. - - -
Fundamentaldaten 2018 2019 2020 2021 2022e 2023e 2024e
KCV -7,86 -4,78 -5,71 - - - -
Dividendenrendite - - - - - - -
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) -9,90 -3,20 -2,90 -4,00 - - -
Dividende je Aktie - - - - - - -
Bilanzdaten 2018 2019 2020 2021 2022e 2023e 2024e
Netto-Provisionsüberschuss - - - - - - -
Umsatzerlöse 5,7 Mio. 6,9 Mio. 6,2 Mio. 9,8 Mio. - - -
Ergebnis vor Steuern -5,0 Mio. -13,2 Mio. -14,6 Mio. -9,1 Mio. - - -
Steuern 1,3 Mio. -0,6 Mio. -0,7 Mio. 200 Tsd. - - -
Ausschüttungssumme - - - - - - -
Nettoverzinsung - - - - - - -
Zinsertrag - - - - - - -
Gesamtertrag - - - - - - -
Info

co.don

Die co.don AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das Tissue Engineering-Produkte entwickelt, produziert und vertreibt. Als Tissue Engineering wird die künstliche Züchtung von implantierbaren Gewebeersatzmaterialien aus körpereigenen Zellen bezeichnet. Ein interdisziplinäres Team aus den Bereichen Biologie, Biochemie, Biophysik, Biotechnologie, Medizin und Pharmazie entwickelt die neuartige co.don-Plattform. Bei den von co.don entwickelten Produkten handelt sich um zellbasierte biologische Arzneimittel, um Knochen, Knorpel und Bandscheibenschäden durch Regeneration von neuem Gewebe zu reparieren und deren Gewebefunktionen zu rekonstruieren. Im Gegensatz zum Fertigarzneimittel, das über seine molekularen Inhaltsstoffe wirkt, basiert die Wirkung der aus Zellen hergestellten biologischen Arzneimittel auf dem Wechselspiel der transplantierten Zellen mit ihrer natürlichen Umgebung im Körper des Patienten.