Cineworld Group

WKN: A0J2XW ISIN: GB00B15FWH70 Kürzel: DQ6 Branche: Medien/Entertainment/Freizeit Mehr zu "CINEWORLD"

Börse
Lang & Schwarz

0,94 EUR

-11,97 % -0,13

Kursdaten

Geld (Stk.) 0,917 (4.693)
Brief (Stk.) 0,959 (4.693)
Spread 4,380
Geh. Stück 11.983 Stk
Eröffnung 1,066
Vortag 1,066
52 Wochen Hoch 3,465
52 Wochen Tief 0,201

Stand: 29.05.2020 - 19:46:28 Uhr

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

Anzeige
Smartbroker
Sparplan Aktion: Besparen Sie Aktien auf Smartbroker.de

Neueste Kommentare (14)

Neu laden

Alle Kommentare Neu laden

T
Tradernoob vom 26.05.20 15:40 Uhr

Ja gibt es... Mehr als genug.. Die meisten Filme wurden nach hinten verschoben... Ein James Bond ist glaub ich auch unter den verschobenen Filmen. Zu dem kommt noch viel von Seitens Marcel dieses und nächstes in die Kinos und nächstes Jahr soll der zweite Avatar ins Kino kommen... Bis dahin sind die Kinos wieder schuldenfrei und die Aktie kann in der Zeit nochmal richtig nachlegen. Also ein sehr gutes Langzeit investment.

B
Börsijaner vom 21.05.20 20:38 Uhr

Die frage die ich mir stelle ist was passiert wenn die Kinos aufmachen, gibt es noch genug Kino Filme?

R
RotesHufeisen vom 19.05.20 13:42 Uhr

Sehe ich genauso.. Bin hier auch gut eingedeckt. sowohl kurz-mittel oder langfristig interessant

Einerderneuen
Einerderneuen vom 06.05.20 16:06 Uhr

schnell noch zugreifen jungs...es wird bullish! https://www.google.de/amp/s/amp.theguardian.com/film/2020/may/06/uk-cinemas-lobbying-government-for-june-reopening

Q_mar
Q_mar vom 07.04.20 21:00 Uhr

☝🏽 https://www.marketscreener.com/CINEWORLD-GROUP-PLC-9590220/news/Cineworld-suspends-dividend-defers-pay-to-cushion-virus-hit-shares-soar-30349330/

Q_mar
Q_mar vom 07.04.20 21:00 Uhr

Die Aktien von Cineworld stiegen am Dienstag um 36%, nachdem die Dividende ausgesetzt worden war und Gespräche mit Vermietern, Filmstudios und großen Zulieferern geführt wurden, um die Auswirkungen der Schließung aller 787 Kinos aufgrund der Coronavirus-Pandemie auszugleichen. Der zweitgrößte Kinobetreiber der Welt erklärte sich damit einverstanden, seine Gehälter und Prämien aufzuschieben, und bekräftigte, dass er mit den Kreditgebern über die laufenden Kapitalanforderungen gesprochen habe. Die Aktien des Unternehmens, die in diesem Jahr um 78% gefallen sind, stiegen um 36% auf 53,9 Pence bis 1250 GMT und waren damit der größte Gewinner im Midcap-Index. Einige Analysten sagten erneut, das Unternehmen sollte die Übernahme des kanadischen Rivalen Cineplex in Höhe von 1,65 Milliarden US-Dollar aufgeben. Dies hatte Cineworld veranlasst, zusätzliche Finanzmittel in Höhe von rund 2,2 Milliarden US-Dollar zu übernehmen, was Bedenken hinsichtlich seines Schuldenstapels auslöste. Aber das Unternehmen, das sagte, es habe den Fortschritt des Deals weiterhin überwacht, sagte Reuters, es habe seine Haltung seit dem letzten Monat nicht geändert, als Finanzchef Nisan Cohen sagte, sie "lieben den Deal". Cineworld sagte auch im letzten Monat, dass es in einem Coronavirus-Szenario im schlimmsten Fall, in dem seine Kinos für bis zu drei Monate geschlossen waren, seine Schuldenverpflichtungen nicht erfüllen könnte. "Ohne Cineplex und mit aggressiven Maßnahmen auf der Basis der Fixkosten glauben wir, dass dieser Zeitraum erheblich verlängert werden könnte", sagten die Analysten von Peel Hunt und verwiesen darauf, wie lange es dauern könnte, bis die Kinos geschlossen sind. Die Schulden belaufen sich auf 3,5 Milliarden US-Dollar, ohne Leasingverträge und die zusätzliche Finanzierung von Cineplex. Das Unternehmen sagte, dass seine nicht geschäftsführenden Direktoren auch ihre Gebühren aufschieben werden und dass es auch alle unnötigen Ausgaben einschränkt. Die Dividendenzahlung für das vierte Quartal und die kommenden Quartale 2020 wurde ausgesetzt. "In Kombination mit den hohen Kreditaufnahmen des Unternehmens, die zur Finanzierung großer Akquisitionen aufgebaut wurden, war die Entscheidung, die Auszahlung aufzuschieben, unvermeidlich ... Es wird nicht einfach sein, auf der anderen Seite herauszukommen", sagte Russ Mould, Analyst bei AJ Bell. Der kombinierte Kredit-Score von Cineworld, der misst, wie wahrscheinlich es ist, dass ein Unternehmen im nächsten Jahr auf einer Skala von 100 (sehr unwahrscheinlich) bis 1 (sehr wahrscheinlich) ausfällt, war "1", wie Daten von Refinitiv Eikon zeigten. In den USA, wo das Unternehmen 500 Kinos betreibt und drei Viertel seines Umsatzes erzielt, wurden mit mehr als 355.000 die mit Abstand am häufigsten bestätigten Virusfälle verzeichnet. "Wir begrüßen die in unseren Märkten angekündigten Nothilfeprogramme zum Schutz von Arbeitsplätzen und Unternehmen und werden gegebenenfalls darauf zugreifen", sagte Cineworld.

B
Börsijaner vom 07.04.20 19:36 Uhr

Ich denke mal weil am 15 die divende gibt, und danach wirds rapide absinken

Alle Kommentare Neu laden

Geld/Brief Kurse

Börse Geld Brief Zeit Volumen Kurs
Frankfurt 0,91 0,96 1590761035 16:03 17.970 0,95 EUR
Berlin 0,85 1,02 1590769526 18:25 400 0,94 EUR
Düsseldorf 0,92 0,95 1590766835 17:40 220 0,97 EUR
München 0,92 0,99 1590732657 08:10 0 1,08 EUR
Stuttgart 0,93 0,98 1590764286 16:58 500 0,93 EUR
Nasdaq OTC 0,00 0,00 1590773209 19:26 11.632 1,07 USD
Tradegate 0,91 0,94 1590773822 19:37 73.579 0,92 EUR
Lang & Schwarz 0,92 0,96 1590774388 19:46 11.983 0,94 EUR
London 0,00 0,00 1590683732 28.05.20 24.225.198 0,95 GBP
BX Swiss 0,99 1,04 1588262400 30.04.20 0 0,89 CHF
Gettex 0,91 0,98 1590774180 19:43 150 0,97 EUR
Baader Bank 0,91 0,98 1590774388 19:46 0 0,94 EUR

Realtime / Verzögert

Cineworld Group

Cineworld Group plc gehört zu den größten Kinobetreibern in Europa. Insgesamt verfügt die Gesellschaft über 217 Kinos mit 2000 Leinwänden in neun europäischen Ländern. Die Filmtheater des Unternehmens laufen unter den Marken Cineworld Cinemas, Cinema City, Picture House und Yes Planet.

Börsennotierung

Marktkapitalisierung
1,475 Mrd EUR
Anzahl der Aktien
1,372 Mrd Stück

Aktionärsstruktur %

Freefloat 51,63
Global City Holdings N.V. 27,99
Aviva plc 6,50
Aggregate of Standard Life Aberdeen plc 5,69
Norges Bank 4,18
Polaris Capital Management LLC 4,01

Termine

Grundlegende Daten zur CINEWORLD Aktie

Finanzdaten 2016 2017 2018 2019 2020 2021
Ergebnis je Aktie (bereinigt) 0,14 0,16 0,23 0,13 - -
Cashflow 150,10 Mio 172,80 Mio 631,90 Mio 1,294 Mrd - -
Eigenkapitalquote 51,16 % 55,10 % 35,25 % 23,60 % - -
Verschuldungsgrad 95 81 184 324 - -
Eigenkapitalrendite - - - - - -
Gesamtkapitalrendite - - - - - -
EBITDA - - - - - -
EBIT 112,80 Mio 128,20 Mio 492,90 Mio 724,70 Mio - -
Fundamentaldaten 2016 2017 2018 2019 2020 2021
Dividendenrendite 3,45 % 3,56 % 5,70 % 7,05 % - -
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) 40,20 36,60 11,70 16,80 - -
Dividende je Aktie 0,19 0,21 0,15 0,16 - -
Bilanzdaten 2016 2017 2018 2019 2020 2021
Netto-Provisionsüberschuss - - - - - -
Umsatzerlöse 797,80 Mio 890,70 Mio 4,119 Mrd 4,370 Mrd - -
Ergebnis vor Steuern 98,20 Mio 120,50 Mio 349,00 Mio 212,30 Mio - -
Steuern 16,20 Mio 19,90 Mio 64,70 Mio 32,00 Mio - -
Ausschüttungssumme 47,00 Mio 53,80 Mio 122,80 Mio 520,20 Mio - -
Nettoverzinsung - - - - - -
Zinsertrag - - - - - -
Gesamtertrag - - - - - -