Wirecard: Neue Kooperation und Sonderprüfung kurz bevor

Max.Frisch Beitrag vom: 02.03.2020, 10:07 Uhr Leser: 892

Der bayrische Zahlungsdienstleister Wirecard (WKN: 747206 ISIN: DE0007472060 Kürzel: WDI) musste, wie viele andere auch, herbe Verluste an der Börse hinnehmen. So fiel der Kurs im Februar von 143,30 auf 114,30 um etwa 20 Prozent. Doch heute erlebte das Wertpapier einen deutlichen Aufwärtstrend. Gründe hierfür sind die Bekanntmachung einer neuen wichtigen Partnerschaft und die Aussicht auf eine baldige Veröffentlichung der Sonderprüfungsergebnisse.

 

  • Wirecard und Xolo Kooperation
  • Aussicht auf Sonderprüfungsergebnisse

 

Xolo Kooperation

Der bayrische Zahlungsdienstleister Wirecard verkündete in einer Pressemitteilung, dass dieser zukünftig mit der Online Plattform Xolo kooperieren werde. Diese Online-Plattform ist auf die Gründung von Unternehmen spezialisiert. In Zukunft können Unternehmer dort von den Banking-Services der Wirecard AG profitieren.

Beide Anbieter arbeiten innerhalb der sog. „Gig-Economy“ zusammen.  Diese basiert auf digitalen Plattformen, über die unabhängige Freiberufler sich mit Einzelpersonen oder Unternehmen für kurzfristige Dienstleistungen vernetzen können.

Der Markt wurde 2018 auf ein Volumen von 204 Millairden US-Dollar und einer durchschnittlichen Wachstumsrate von 17 Prozent geschätzt.

Xolo konnte bereits über 30.000 Nutzer akquirieren und bietet seinen Kunden eine ganzheitliche Geschäftsplattform an. Dank der Wirecard-Banklizenz können die Kunden ab sofort innerhalb von 48 Stunden ein Geschäftskonto eröffnen.

Leonard Coen, Head of Sales, Financial Institutions & Fintech Europe bei Wirecard, kommentiert: „Wir freuen uns, Xolo-Geschäftskunden einfachere und integrierte Zahlungs- und Bankerlebnisse zu ermöglichen. Sie können sich so auf ihre eigenen Innovationen konzentrieren und ihre Ziele in die Realität umsetzen.“

KPMG Sonderprüfung in Aussicht

Spannend wird in naher Zukunft auch das Ergebnis der langerwarteten KPMG Sonderprüfung. Denn das Unternehmen hat immer noch mit den Nachwirkungen der Financial Times zu kämpfen. Erwartet werden die Ergebnisse im März. Insbesondere in der zweiten März Woche zwischen dem 12. -16.

Du musst angemeldet sein. Login / Registrieren

Werte zu diesem Blogbeitrag

Name Aktuell Diff. Börse
Wirecard 117,54 -0,78 % Nasdaq OTC

Disclaimer: Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Die Markets Inside Media GmbH hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen der Markets Inside Media GmbH und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion der Markets Inside Media GmbH an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen der Markets Inside Media GmbH und deren Mitarbeiter wieder. Ausführlicher Disclaimer