STO AG WKN: 727413 ISIN: DE0007274136 Kürzel: STO3 Forum: Aktien Thema: Hauptdiskussion

Anzeige
Smartbroker entdecken
Jetzt Smartbroker
Smartbrokerplus
154,60 EUR
-0,13 %-0,20
13. Apr, 12:58:29 Uhr, Lang & Schwarz
Kommentare 126
OliverB
OliverB, 28.04.2023 12:37 Uhr
0
Hat mir zumindest Börsennews heute morgen gemeldet…und lt. Marketscreener sollte gestern etwas kommen..🤔
OliverB
OliverB, 28.04.2023 7:22 Uhr
0
Um 10 Uhr kommen Zahlen🤓
Balderus
Balderus, 25.04.2023 14:32 Uhr
2

Hi, bin jetzt auch dabei. Rechne mit mittelfristigen Kursen von 250 - 300€. Dämmung ist ein großes Thema für die Zukunft. Sto ist ein Vorzeige-Unternehmen, das permanent liefert.

Sehe ich genauso und wenn die Sanierungspflicht(Maßnahmen) auch nur zu 50%kommen steigt diese Aktie.
OliverB
OliverB, 20.04.2023 8:27 Uhr
1
Hi, bin jetzt auch dabei. Rechne mit mittelfristigen Kursen von 250 - 300€. Dämmung ist ein großes Thema für die Zukunft. Sto ist ein Vorzeige-Unternehmen, das permanent liefert.
CafeLibertad
CafeLibertad, 13.04.2023 10:42 Uhr
1
- Konzernumsatz steigt gegenüber Vorjahr um 12,4 % auf 1.787,4 Mio. EUR - Starker Druck auf die Rohertragsmarge führt zu Verringerung der EBT- Umsatzrendite von 8,0 % auf 7,2 % - Konzern-EBIT nimmt um 4,2 % auf 129,7 Mio. EUR und EBT um 0,3 % auf 128,3 Mio. EUR zu, trotz enormer Beschaffungspreiserhöhungen - Konzern-EAT gegenüber Vorjahr um 5,9 % auf 89,1 Mio. EUR reduziert - Vorstand der persönlich haftenden Gesellschafterin STO Management SE schlägt unveränderte Gewinnausschüttung von 0,31 EUR je Kom- manditvorzugs- und 0,25 EUR je Kommanditstammaktie plus Sonder- bonus von jeweils 4,69 EUR je Aktie vor - Ausblick 2023: Ohne den Einfluss des Russland-Ukraine-Konflikts rechnet Sto mit einem Umsatz von 1,91 Mrd. EUR und einem EBIT zwi- schen 118 Mio. EUR und 143 Mio. EUR im Konzern Stühlingen, 13. April 2023 – Die Sto SE & Co. KGaA, international bedeutender Hersteller von Produkten und Systemen für Gebäudebeschichtungen, konnte im Geschäftsjahr 2022 trotz schwieriger Randbedingungen ihre Ziele überwiegend er- reichen. Nach einem guten ersten Halbjahr, in dem insbesondere der Fassadenbe- reich zum Wachstum beitrug, flaute die Nachfrage im Jahresverlauf allerdings spürbar ab. Neben der angespannten gesamtwirtschaftlichen Lage und der welt- weiten Verunsicherung infolge des Russland-Ukraine-Konflikts wurde nach Anga- ben des statistischen Bundesamtes das Baugewerbe vom Material- und Fachkräf- temangel, hohen Kosten und steigenden Zinsen belastet, sodass im Jahresverlauf zunehmend Projekte verschoben wurden. Der 2022 erzielte Anstieg des Sto-Konzernumsatzes um 12,4 % auf 1,79 Mrd. EUR (Vorjahr: 1,59 Mrd. EUR) war in Summe auf die notwendigen Verkaufspreis- erhöhungen zurückzuführen, mit denen das Unternehmen auf die drastische Kos- tenzunahme im Einkauf reagierte. Preisbereinigt blieb das Umsatzvolumen 2022, das exakt die im August 2022 angepasste Prognose erreichte (ursprüngliche Seite 1 von 3 Prognose: 1,74 Mrd. EUR), unter dem Vorjahresniveau. Der um Währungsumrech- nungs- und Erstkonsolidierungseffekte bereinigte Zuwachs lag bei 11,2 %. Eine wesentliche Herausforderung im Jahr 2022 war der drastische Anstieg der Beschaffungspreise, der per saldo noch kräftiger ausfiel als im Vorjahr und zu ei- nem erheblichen Druck auf die Rohertragsmarge führte, die erheblich von 52,6 % auf 50,7 % zurückging. Dennoch übertraf das EBIT im Sto-Konzern mit 129,7 Mio. EUR das Vorjahresniveau (Vorjahr: 124,5 Mio. EUR) und erreichte die prognosti- zierte Bandbreite (Prognose: 114 Mio. EUR bis 134 Mio. EUR). Das EBT belief sich auf 128,3 Mio. EUR (Vorjahr: 127,9 Mio. EUR; Prognose: 112 Mio. EUR bis 132 Mio. EUR), woraus sich eine Umsatzrendite von 7,2 % ergibt (Vorjahr: 8,0 %; angepasste Prognose: 6,3 % bis 7,4 %; ursprüngliche Prognose: 6,4 % bis 7,6 %). Das EAT verringerte sich gegenüber Vorjahr um 5,9 % von 94,7 Mio. EUR auf 89,1 Mio. EUR. Die Renditekennziffer ROCE erreichte mit 17,3 % die erwartete Spanne (Vorjahr: 18,9 %, Prognose: 15,9 % bis 18,7 %). Die Finanz- und Vermögenslage des Sto-Konzerns, der Ende 2022 weltweit 5.735 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (31.12.2021: 5.697) beschäftigte, stellte sich im Jahr 2022 weiter sehr solide dar. Die Eigenkapitalquote verbesserte sich auf 62,4 % (31.12.2021: 56,2 %), der Bestand an liquiden Mitteln belief sich auf 119,4 Mio. EUR (31.12.2021: 137,1 Mio. EUR). Der Cashflow aus laufender Ge- schäftstätigkeit belief sich auf 95,3 Mio. EUR (Vorjahr: 111,4 Mio. EUR). Quelle und weitere Informationen: https://stoprod.e-spirit.cloud/cepcom/de/Dokumente/Investor-Relations/Pressemitteilungen/Sto-PI-2023_04_13-Jahresabschluss-2022.pdf
calmly
calmly, 31.03.2023 22:26 Uhr
0
… sehr gute Woche. Mal schauen, ob wir die Höhe halten können.
calmly
calmly, 14.03.2023 22:52 Uhr
0

Sto: Analysten erwarten Gewinnrückgang Zwar wird der Gewinn bei Sto 2022 erstmals seit 2018 vermutlich wieder sinken, dennoch stehen die Experten dem Unternehmen positiv gegenüber. Die Bewertung ist günstig, die Bilanz ist stark. https://www.4investors.de/nachrichten/boerse.php?sektion=stock&ID=166446

https://amp.n-tv.de/politik/EU-Parlament-stimmt-fuer-Gebaeude-Sanierungspflicht-article23984372.html Nun sollten wir hier das Niveau halten und der Kurs weiter gen Norden laufen.
calmly
calmly, 07.03.2023 8:34 Uhr
0
… Interesse am Wert ist leider beschränkt. Sollten ja aber in diesem Jahrzehnt weiter nachhaltig vom Klimatrend profitieren. Die billigste Wärme ist die, die ich nicht benötige/verschwende. Daher sollte Dämmung Priorität haben.
calmly
calmly, 07.03.2023 8:28 Uhr
0

Sto: Analysten erwarten Gewinnrückgang Zwar wird der Gewinn bei Sto 2022 erstmals seit 2018 vermutlich wieder sinken, dennoch stehen die Experten dem Unternehmen positiv gegenüber. Die Bewertung ist günstig, die Bilanz ist stark. https://www.4investors.de/nachrichten/boerse.php?sektion=stock&ID=166446

… ja, seh solide Zahlen. Wert scheint nach Marktkap völlig unterbewertet.
CafeLibertad
CafeLibertad, 23.11.2022 7:06 Uhr
0
https://m.youtube.com/watch?v=EE08qhPu7VI&feature=youtu.be
CafeLibertad
CafeLibertad, 22.11.2022 16:32 Uhr
1
Sto: Analysten erwarten Gewinnrückgang Zwar wird der Gewinn bei Sto 2022 erstmals seit 2018 vermutlich wieder sinken, dennoch stehen die Experten dem Unternehmen positiv gegenüber. Die Bewertung ist günstig, die Bilanz ist stark. https://www.4investors.de/nachrichten/boerse.php?sektion=stock&ID=166446
CafeLibertad
CafeLibertad, 22.11.2022 11:27 Uhr
0
Sto SE & Co. KGaA (von Montega AG): Kaufen Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: 22.11.2022 Kursziel: 240,00 Euro Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten https://www.wallstreet-online.de/_amp/nachricht/16236278-original-research-sto-se-co-kgaa-von-montega-ag-kaufen
CafeLibertad
CafeLibertad, 12.11.2022 22:15 Uhr
2
Freitag gibt es Zahlen, nur mal so zur Info…
M
Müslimann, 05.09.2022 17:23 Uhr
0
Kommen hier noch Kaufkurse um 130€ etwa?
M
Müslimann, 31.08.2022 19:44 Uhr
0
👍
CafeLibertad
CafeLibertad, 30.08.2022 15:40 Uhr
1
Unternehmen: Sto SE & Co. KGaA ISIN: DE0007274136 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: 29.08.2022 Kursziel: 270,00 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Patrick Speck, CESGA https://www.onvista.de/news/2022/08-29-original-research-sto-se-co-kgaa-von-montega-ag-kaufen-10-26033279?referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.de%2F
Meistdiskutiert
Thema
1 Ripple Hauptdiskussion -8,22 %
2 NEL ASA Hauptdiskussion -0,20 %
3 DAX Hauptdiskussion -1,05 %
4 MEYER BURGER Hauptdiskussion -0,39 %
5 Canopy Hauptforum -0,41 %
6 ALLIANZ Hauptdiskussion -0,10 %
7 EcoGraf Hauptdiskussion ±0,00 %
8 Aurora Cannabis Hauptdiskussion +2,11 %
9 RHEINMETALL Hauptdiskussion ±0,00 %
10 ROCK TECH LITHIUM Hauptdiskussion ±0,00 %
Alle Diskussionen
Aktien
Thema
1 NEL ASA Hauptdiskussion -0,20 %
2 MEYER BURGER Hauptdiskussion -0,39 %
3 ALLIANZ Hauptdiskussion -0,10 %
4 Aurora Cannabis Hauptdiskussion +2,11 %
5 Canopy Hauptforum -0,41 %
6 EcoGraf Hauptdiskussion ±0,00 %
7 PAYPAL Hauptdiskussion -0,87 %
8 RHEINMETALL Hauptdiskussion ±0,00 %
9 ROCK TECH LITHIUM Hauptdiskussion ±0,00 %
10 TUPPERWARE Hauptdiskussion -3,06 %
Alle Diskussionen