Festgeld

Anzeige
Smartbroker
Der Broker von Deutschlands größter Finanzcommunity

Gibt es auch Festgeld mit variabler Verzinsung?

Als Festgeld werden spezielle Einlagen eines Kunden bei einem Kreditinstitut bezeichnet. Dabei stellt der Kunde seiner Bank das angelegte Kapital für einen vertraglich fixierten Zeitraum zu einem festgelegten Zinssatz zur Verfügung. Normalerweise beträgt die Anlagedauer beim Festgeld zwischen drei Monaten und einem Jahr. Die Bank kann in ihren Bedingungen eine Mindestanlagesumme festlegen. Der Vorteil für den Kunden liegt darin, dass er für sein angelegtes Geld einen fixierten Zins bekommt, welcher unabhängig von den Marktzinsen ist. Allerdings kann das Kreditinstitut vom Kunden eine Gebühr verlangen, wenn dieser sein Festgeld vor Ende der Laufzeit ausbezahlt bekommen möchte. Englische Bezeichnungen für das Festgeld sind beispielsweise Time Deposit oder Term Deposit.