Zinstender

Anzeige
Smartbroker
Der Broker von Deutschlands größter Finanzcommunity

Was ist das Zinstenderverfahren?

Die Erstplatzierung von Wertpapieren erfolgt über Tenderverfahren. Dabei werden das Mengen- und das Zinstenderverfahren unterschieden. Der Zinstender ist ein Instrument der Offenmarktpolitik der Zentralbank. Beim Zinstender müssen die Gebote der Interessenten (z. B. Kreditinstitute) unter Angabe von Kaufpreis bzw. Zinssatz und -menge schriftlich abgegeben werden. Nach der Gebotsabgabe kommt es zur Zuteilung des Zentralbankgeldes.

Was ist der Unterschied zwischen dem holländischen und dem amerikanischen Zinstenderverfahren?

Diese kann im holländischen oder amerikanischen Verfahren erfolgen, d.h. wenn alle zum Zuge gekommenen Bieter zum marginalen Zinssatz bedient werden, wird vom holländischen Verfahren gesprochen. Erhalten aber nur die Bieter mit den höchsten Zinsangeboten den Zuschlag, spricht man vom amerikanischen Verfahren. Die Europäische Zentralbank (EZB) verwendete das amerikanische Zinstenderverfahren.