Noratis WKN: A2E4MK ISIN: DE000A2E4MK4 Kürzel: NUVA Branche: Diverse

Kurs zur Noratis Aktie
19,73 EUR
22. Jan, 12:04:17 Uhr, Lang & Schwarz
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.
Anzeige
Alles ab 0 Euro pro Order. Dauerhaft.
Smartbroker
S
SigiM vom 10.12.21 16:16 Uhr
Man kann hier noch so viel schönreden, das ist und bleibt eine Aktie mit einer miesen Permaforce. Eine Schrottaktie.
S
Schoenie09 vom 30.09.21 21:06 Uhr
https://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/dgap-news--noratis-ag-mit-hervorragendem-1--halbjahr-2021/3233361/
S
Schoenie09 vom 30.09.21 21:05 Uhr
Tolle Zahlen, dann könnten wir das Jahr 21 ja eigentlich schon zu machen. Wundert mich wirklich, dass wir heute nicht einen deutlichere Ausschlag gesehen haben.
B
BravoTwoZero vom 12.08.21 10:34 Uhr
@SigiM , da sieht man immer wieder , das es Leute gibt ,die nicht informiert sind ,oder Informationen (Damian) ignorieren ! Noratis hat einen Ankeraktionär ,der den Plan unterstützt das Portfolio auszubauen , 2020 und 2021 wird hauptsächlich zum Aufbau genutzt , was uns in den Folgejahren zugute kommen sollte und auch wird. Zeit nutzen und Nachkaufen und auf Kurssteigerungen freuen.
D
Damian2 vom 03.08.21 15:01 Uhr
Das ist eine Immobilie (aktie) dagibts keine schnellen Gewinne
S
SigiM vom 07.07.21 10:43 Uhr
Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole; aber das ist und bleibt eine Schrott-Aktie.
S
Schoenie09 vom 14.06.21 17:46 Uhr
Wäre ja toll, wenn es diesmal nicht gleich wieder abverkauft wird.
S
Schoenie09 vom 14.06.21 17:45 Uhr
Danke Damian. :)
D
Damian2 vom 14.06.21 14:59 Uhr
Neues 52wochen hoch und scheint einen Ausbruch aus der abfallenden Widerstandslinie von 2019 zusein
D
Damian2 vom 14.06.21 14:54 Uhr
Laut SMC-Research hat die Noratis AG als Bestandsentwickler im bisherigen Jahresverlauf 3,6 mal so viele Wohnungen veräußert wie im Gesamtjahr 2020. Deshalb rechnet SMC-Analyst Adam Jakubowski für 2021 mit einer Gewinnverdopplung und bleibt bei seinem Urteil "Buy". Nach Darstellung von SMC-Research verfolge Noratis als Bestandsentwickler ein Geschäftsmodell, das Elemente aus der Immobilienbestandshaltung und der Projektentwicklung kombiniere. Dabei konzentriere sich das Unternehmen auf ältere Wohnimmobilien in kleineren Städten und Randlagen von Metropolen, die man bevorzugt mit baulichem Modernisierungsbedarf und mit Bewirtschaftungsdefiziten erwerbe, um sie anschließend modernisiert und aufgewertet zu veräußern bzw. zukünftig teilweise auch in die eigene Bestandshaltung zu überführen. Nach Darstellung der Analysten speisen sich die Erträge somit aus den Mieterträgen in der Haltephase, den Veräußerungserlösen sowie zukünftig auch aus den Bewertungsänderungen bei der Umbuchung der Immobilien aus dem Vorrats- in das Anlagevermögen. Während die Verkaufserlöse laut SMC-Research vor allem hohe Margen und eine Freisetzung des Kapitals für neue Engagements ermöglichen, sorgen die Mieteinnahmen für eine stabile und berechenbare Erlösquelle. Um diesen Aspekt zu stärken, habe Noratis im letzten Jahr das Portfoliowachstum forciert und dafür die Verkaufsaktivitäten vorübergehend reduziert. Die Strategieanpassung habe sich 2020 in einem Wachstum des Portfolios um rund die Hälfte auf über 3.600 Einheiten bezahlt gemacht, wofür Noratis aber auch deutlich niedrigere Verkaufserlöse und in dessen Folge einen kräftigen Ergebnisrückgang in Kauf genommen habe. Gleichwohl habe Noratis auch 2020 eine Vorsteuermarge von 14,5 Prozent und eine fast zweistellige Nettomarge erwirtschaftet, womit der langjährige Durchschnitt, der bei einer Nettomarge von fast 10 Prozent liege, erreicht worden sei. Im laufenden Jahr solle das starke Portfoliowachstum fortgesetzt werden, gleichzeitig habe Noratis aber auch die Verkaufsaktivitäten bereits wieder intensiviert, sodass dieses Jahr nicht nur das Portfolio, sondern auch der Umsatz und das Ergebnis sehr deutlich zulegen dürften. Nachdem bis heute bereits 3,6 mal so viele Wohnungen veräußert worden seien wie im Gesamtjahr 2020, rechnen die Analysten für 2021 mit einer Gewinnverdopplung, der dank des wachsenden Portfolios in den Folgejahren weitere Ergebniszuwächse folgen sollten. Auf dieser Grundlage sieht das Researchhaus den fairen Wert unverändert bei 30,60 Euro je Aktie und damit weit oberhalb des aktuellen Kurses. In Verbindung mit dem bisherigen Track-Record, der soliden Bilanz sowie der strategischen und personellen Kontinuität rechtfertige dies weiterhin das Urteil "Buy", das die Analysten somit bestätigen. (Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 14.06.2021 um 9:02 Uhr) Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/ Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958 Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 12.06.2021 um 8:25 Uhr fertiggestellt und am 14.06.2021 um 8:15 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht. Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2021/06/2021-06-14-SMC-Studie-Noratis_frei.pdf Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments. © 2021 Aktien-Global.de
Kommentare
1 NORATIS AG INH. O.N. Hauptdiskussion
Geld/Brief Kurse
Börse Geld Brief Zeit Volumen Kurs
Xetra 19,45 19,50 1642782985 21. Jan 1.661 Stk 19,70 EUR
Frankfurt 19,30 20,10 1642782055 21. Jan 19,55 EUR
Berlin 19,30 20,20 1642787733 21. Jan 19,75 EUR
Düsseldorf 19,40 20,10 1642789831 21. Jan 19,40 EUR
Hamburg 19,30 20,10 1642748973 21. Jan 19,10 EUR
München 19,45 20,00 1642748541 21. Jan 19,60 EUR
Stuttgart 19,45 20,00 1642798506 21. Jan 100 Stk 19,45 EUR
Tradegate 19,45 20,00 1642800405 21. Jan 540 Stk 19,75 EUR
Lang & Schwarz 19,45 20,00 1642849457 12:04 19,73 EUR
BX Swiss 20,35 20,16 1629359757 19. Aug 27 Stk 21,95 CHF
Gettex 19,45 20,00 1642790581 21. Jan 52 Stk 19,50 EUR
Baader Bank 19,40 20,00 1641574206 7. Jan 19,73 EUR
TTMzero RT 1642783557 21. Jan 19,73 EUR
ges. 2.380 Stk
Realtime / Verzögert
Börsennotierung
Marktkapitalisierung in EUR
71,0 Mio.
Anzahl der Aktien
3,6 Mio.
Termine
Aktionärsstruktur %
Merz Real Estate 49,10
Freefloat 45,00
Igor Christian Bugarski 5,90
Grundlegende Daten zur Noratis Aktie
Finanzdaten 2018 2019 2020 2021 2022e 2023e 2024e
KUV - - - - - - -
Ergebnis je Aktie (bereinigt) 2,572 2,407 0,69 - - - -
Cashflow -85,9 Mio. -18,4 Mio. -94,0 Mio. - - - -
Eigenkapitalquote 23,12 % 20,63 % 20,21 % - - - -
Verschuldungsgrad 332,53 384,83 394,75 - - - -
Eigenkapitalrendite - - - - - - -
Gesamtkapitalrendite - - - - - - -
EBITDA - - - - - - -
EBIT 15,6 Mio. 15,7 Mio. 8,2 Mio. - - - -
Fundamentaldaten 2018 2019 2020 2021 2022e 2023e 2024e
KCV -0,92 -4,25 -0,92 - - - -
Dividendenrendite 5,91 % 3,69 % 2,78 % - - - -
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) 8,60 9,00 26,10 - - - -
Dividende je Aktie 1,30 0,80 0,50 - - - -
Bilanzdaten 2018 2019 2020 2021 2022e 2023e 2024e
Netto-Provisionsüberschuss - - - - - - -
Umsatzerlöse 56,1 Mio. 76,0 Mio. 28,7 Mio. - - - -
Ergebnis vor Steuern 12,8 Mio. 12,1 Mio. 4,2 Mio. - - - -
Steuern 3,5 Mio. 3,4 Mio. 1,4 Mio. - - - -
Ausschüttungssumme 4,4 Mio. 2,9 Mio. 2,4 Mio. - - - -
Nettoverzinsung - - - - - - -
Zinsertrag - - - - - - -
Gesamtertrag 133,7 Mio. 140,7 Mio. 28,7 Mio. - - - -
Info

Noratis

Die Noratis AG ist ein deutsches Immobilienunternehmen, das sich auf die Bestandsentwicklung von Wohnimmobilien konzentriert. Das Unternehmen investiert vor allem in Siedlungsbauten, Werkswohnungen oder Quartiere. Die Gesellschaft erwirbt Objekte in Randlagen von Ballungsgebieten und Städten in ganz Deutschland, um diese nach Aufwertung wieder zu veräußern, oder im Bestand zu halten. Die Aufwertung der Immobilien geschieht durch bautechnische Modernisierungsmaßnahmen, ebenso wie durch ein professionelles Asset Management. Veräußerungen werden entweder als Blockverkäufe von Mehrfamilienhäusern oder Häuserzeilen bis hin zu ganzen Portfolios getätigt, oder es werden einzelne Wohnungen an Mieter, Selbstnutzer oder Kapitalanleger verkauft.