FANUC Aktie WKN: 863731 ISIN: JP3802400006 Kürzel: FANUF Branche: Technologie

Börse
Baader Bank

Kurs zur FANUC Aktie

180,85 EUR

+0,08 % +0,15 EUR

Login

Kursdaten

Geld (Stk.) 180,000 (0)
Brief (Stk.) 181,700 (0)
Spread 0,936
Geh. Stück 0 Stk
Eröffnung 181,275
Vortag 180,700
52 Wochen Hoch 182,150
52 Wochen Tief 106,100

Stand: 30.10.2020 - 16:41:03 Uhr

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

Anzeige
Alles ab 0 Euro pro Order. Dauerhaft.
Smartbroker

Community-Beiträge (52)

Neu laden

Alle Kommentare Neu laden

A
Aktionär93 vom 29.10.20 16:47 Uhr

Weiß jemand warum es so hoch geht? Fanuc ist ja in gewisser Weise doch zyklisch.

Olli2111
Olli2111 vom 17.09.20 23:05 Uhr

14.09.2020, 15:04 Uhr | Lesedauer: ca. 2 MinutenOptionen:          Fanuc: Automatisierungsspezialist baut neues Entwicklungszentrum in Neuhausen Der Automatisierungsspezialist Fanuc baut seinen Standort in Neuhausen bei Stuttgart weiter aus. Das Unternehmen, das weltweit tätig im Bereich CNC-Steuerungen und Industrieroboter ist, investiert nach eigenen Angaben insgesamt mehr als 20 Millionen Euro in ein viertes Gebäude am Standort sowie in ein Parkhaus, das der gewachsenen Zahl an Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern Rechnung trägt. In den vergangenen drei Jahren ist die Zahl der Beschäftigten am Standort Neuhausen um etwa 100 auf knapp 400 gestiegen. Weltweit beschäftigt Fanuc mit Hauptsitz in Japan mehr als 7.000 Mitarbeiter bei einem globalen Umsatz von umgerechnet 4,2 Milliarden Euro im vergangenen Geschäftsjahr. Der Ausbau in Neuhausen, wo die Deutschland-Zentrale und einige europaweite Funktionen angesiedelt sind, wird schrittweise über drei Jahre vorangetrieben. In einem ersten Bauabschnitt entsteht auf einem von Fanuc zugekauften Gelände ein mehrstöckiges Parkhaus mit 270 Stellplätzen. Es wird mit einer Photovoltaikanlage sowie mit E-Ladestationen für Elektroautos ausgestattet. Die Bauarbeiten für das Parkhaus haben im August 2020 begonnen, die Fertigstellung ist im Frühjahr 2021 geplant. In einem zweiten Schritt wird das bisher genutzte Parkplatz-Gelände für die Errichtung eines hochmodernen europäischen Entwicklungszentrums genutzt. Der Neubau soll die bestehenden Kapazitäten für Versuchsreihen und für die Entwicklung kundenspezifischer Applikationen in Neuhausen stark ausweiten. Konferenzräume und Büroarbeitsplätze werden das Technikum ergänzen. Nach der geplanten Fertigstellung 2023 wird das Entwicklungszentrum Platz für 120 Mitarbeiter bieten. Fanuc ist seit fast 30 Jahren in Neuhausen ansässig. Erst im Jahr 2016 hatte das Unternehmen an der Bernhäuser Straße 36 eine Trainings-Akademie mit einem Gästehaus für Kursteilnehmer sowie Büroräumen eingeweiht. In der Akademie werden Fanuc-Kunden an den CNC-Steuerungen, Industrierobotern und Maschinen des Unternehmens weitergebildet. „Wir halten an unserem langfristigen Ziel fest, den Standort Neuhausen konsequent auszubauen", sagt Ralf Winkelmann, Geschäftsführer der Fanuc Deutschland GmbH

Olli2111
Olli2111 vom 17.09.20 23:04 Uhr

Ja das denke ich auch, ich finde den Roboter Pepper von Softbank auch super. Der wird schon in vielen Bereichen eingesetzt.

A
Aktionär93 vom 15.07.20 16:29 Uhr

Danke Olli für deine Infos. Denke die Roboter werden in Zukunft noch eine viele größere Rolle spielen als jetzt schon.

Olli2111
Olli2111 vom 12.07.20 13:08 Uhr

Wirtschaft Geschäft soll wieder wachsen  08. Jul. 2020 | 11:49 Uhr von Anja Ringel Nach Umsatzrückgang: Fanuc investiert in Mitarbeiter Fanuc will auch in der Krise weiter investieren. Dabei setzt das Unternehmen verstärkt auf Aus- und Weiterbildung. Welche Bereiche für die Firma noch wichtig sind.  Fanuc investiert trotz Corona-Pandemie weiter. - Bild: Fanuc Fanuc Deutschland hat im abgelaufenen Geschäftsjahr zum 31. März einen Umsatz von 168 Millionen Euro (2019: 244 Millionen Euro) erzielt und damit die positive Entwicklung der Vorjahre vorerst nicht fortsetzen können. Ein wichtiger Grund waren laut Unternehmen die schwierigen Rahmenbedingungen Anzeige  in der Industrie durch die Corona-Pandemie. Ziel im aktuellen Geschäftsjahr ist es, das Wachstum wieder aufzunehmen und sich dabei über dem Marktdurchschnitt zu entwickeln, erklärt Fanuc in einer Pressemitteilung. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Qualifikation von Mitarbeitern. Regionale Vertriebsteams sollen gestärkt und die Präsenz vor Ort mit Regionalbüros ausgebaut werden. Der Rückgang der Konjunktur, der bereits 2019 deutlich spürbar war, sowie Sonderentwicklungen einzelner Märkte wie der Automobilindustrie gingen nicht spurlos an Fanuc vorbei. Dabei verlief die Entwicklung in allen drei Produktbereichen – Robotik, CNC und Robomachines – ähnlich. Die Robotik bleibt das umsatzstärkste Produktsegment für FANUC Deutschland – wie seit Jahren für das Unternehmen weltweit. Investitionen im Bereich Infrastruktur „Wir investieren in der Krise“, sagt Ralf Winkelmann, Geschäftsführer von Fanuc Deutschland. „Wir investieren in unsere Infrastruktur, in unser Servicenetz und in unser Dienstleistungsangebot, um Kunden unverändert den bestmöglichen Support zu bieten.“ Spaß mit Robotern: Das sind die skurrilsten Anwendungen der Blech-Kollegen  Roboter sind nicht nur zur Montage von Autos oder für Pick-and-Place-Aufgaben geeignet. Musiker, Gefährte, Doppelgänger - entdecken Sie auf unserem Schwester-Portal 'Kollege Roboter', was Roboter noch so alles drauf haben. Die Innovationskraft des Unternehmens ist unabhängig von der konjunkturellen Entwicklung. Winkelmann: „Wir erneuern und verbessern unsere Produkte und Produktfamilien kontinuierlich.“  Beispiele dafür sind im Bereich Robotik der kollaborative Leichtbauroboter CRX-10iA, die Erweiterung der Baureihe R-2000i, neue Scara-Roboter und der Hochpräzisions-Roboter  M-800iA. Zahlreiche weitere Neuerungen sollen auf der im Dezember stattfindenden Automatica vorgestellt werden. Online-Trainings und Webinare für Mitarbeiter Ein weiteres, zentrales Thema der Fanuc-Strategie ist die Aus- und Weiterbildung. Das gilt zum einen für das Angebot an Kunden, zum anderen für die eigenen Mitarbeiter. Dabei wurden insbesondere Online-Trainings und Webinare entwickelt, die jetzt in einer großen Bandbreite zur Verfügung stehen. Als Ergänzung zu den Präsenztrainings schafft die FANUC Akademie damit neue Onlineangebote und baut das Trainingsangebot weiter aus.  Wirtschaft Automatica spielt wichtige Rolle Trotz Umsatzeinbruch: Robotik blickt optimistisch in Zukunft Der VDMA erwartet dieses Jahr einen Umsatzrückgang von 20 Prozent. Dennoch muss die Robotik-Branche nicht in Panik verfallen. Welche Rolle die Automatica dabei spielt. Hier erfahren Sie, warum die Robotik nach der Krise optimistisch beibt! Um trotz Covid-19 den Kunden die gewohnte Unterstützung anbieten zu können, hatte Fanuc umgehend eine Task Force gebildet, die produzierenden Unternehmen nahtlos Unterstützung anbietet. Der  24/7-Service wurde fortgeführt, auch bei der Teileverfügbarkeit konnte eine Vollversorgung aufrechterhalten werden. Der Fanuc-Deutschland-Chef erwartet eine Stärkung regionaler Lieferketten. Angesichts von Kostenstruktur und Lohnniveau wird dabei kein Weg an einer flexiblen Automatisierung vorbeigehen. Dafür sieht Winkelmann Fanuc mit seinem Produktportfolio bestens aufgestellt

Olli2111
Olli2111 vom 01.05.20 21:07 Uhr

Fanuc (WKN: 863731), einer der weltgrößten Hersteller von Fabrikautomationssystemen, konnte die Marktteilnehmer äußerst positiv überraschen. Der operative Gewinn im vierten Quartal lag weit über den Erwartungen und überraschender Weise wurde auch noch die Dividende erhöht. Von einem großen amerikanischen Investmenthaus kam zusätzlich noch eine Kaufempfehlung und diese drei Faktoren ließen die Aktie von Fanuc steigen. Auch Advantest (WKN: 868805) konnte seinen Kurssprung von über acht Prozent von Freitag auf Montag, ausgelöst von sehr guten Quartalszahlen und einem überraschend auf Rekordniveau liegenden Auftragseingang, am nächsten Handelstag halten.

Olli2111
Olli2111 vom 27.04.20 13:08 Uhr

Sehr gut

E
Ebi_xyz vom 27.04.20 12:33 Uhr

„Fanuc und Advantest nach Zahlenausweis gesucht Daneben steht die Bilanzsaison im Blick. In Tokio springen Fanuc um 11,5 Prozent nach oben, nachdem das Unternehmen für sein viertes Geschäftsquartal einen Anstieg des Auftragseingangs gemeldet hat. Advantest hat im vierten Geschäftsquartal ebenfalls deutlich höhere Ordereingänge verzeichnet und überdies mehr verdient, als Analysten erwartet hatten“ https://www.google.de/amp/s/www.finanzen.ch/nachrichten/amp/maerkte-asien-kursgewinne-boj-stockt-anleihekaeufe-massiv-auf-1029131242

A
Aktionär93 vom 27.04.20 10:12 Uhr

Weiß jemand, warum der Kurs heute so stark gestiegen ist? 😊

A
Aktionär93 vom 25.04.20 23:18 Uhr

Bin bei ca. 121 € eingestiegen.

Alle Kommentare Neu laden

Neue Kommentare
1 FANUC Hauptdiskussion

Geld/Brief Kurse

Börse Geld Brief Zeit Volumen Kurs
Frankfurt 180,25 181,40 1604069962 15:59 115 180,45 EUR
Berlin 180,50 181,00 1604041696 08:08 0 179,75 EUR
Düsseldorf 180,40 181,05 1604070048 16:00 0 180,40 EUR
München 179,85 181,55 1604041516 08:05 0 182,15 EUR
Stuttgart 177,60 180,95 1604055724 12:02 100 178,35 EUR
Nasdaq OTC 0,00 0,00 1604070106 16:01 20 214,65 USD
Tradegate 180,50 180,95 1604071615 16:26 1.063 181,00 EUR
Lang & Schwarz 180,25 182,55 1604072392 16:39 0 181,40 EUR
Gettex 180,00 181,70 1604068981 15:43 0 180,55 EUR
Baader Bank 180,00 181,70 1604072463 16:41 0 180,85 EUR

Realtime / Verzögert

FANUC

Die FANUC CORP. ist ein im Bereich Elektroausstattung tätiges japanisches Unternehmen. Die Gruppe arbeitet insbesondere an Automatisierungen sowie an Basistechnologien für Servo und Roboter.

Börsennotierung

Marktkapitalisierung
36,930 Mrd EUR
Anzahl der Aktien
204,03 Mio Stück

Aktionärsstruktur %

Freefloat 0,00
0,00

Termine

Grundlegende Daten zur FANUC Aktie

Finanzdaten 2016 2017 2018 2019 2020 2021
Ergebnis je Aktie (bereinigt) 816,78 658,63 938,66 795,34 381,89 -
Cashflow 140,633 Mrd 121,713 Mrd 175,990 Mrd 177,738 Mrd 144,872 Mrd -
Eigenkapitalquote 88,24 % 87,52 % 84,88 % 88,91 % 90,11 % -
Verschuldungsgrad 13 14 18 12 11 -
Eigenkapitalrendite - - - - - -
Gesamtkapitalrendite - - - - - -
EBITDA - - - - - -
EBIT 215,567 Mrd 153,217 Mrd 229,604 Mrd 163,297 Mrd 88,350 Mrd -
Fundamentaldaten 2016 2017 2018 2019 2020 2021
Dividendenrendite 2,80 % 1,73 % 2,09 % 5,31 % - -
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) 21,40 34,60 28,70 23,70 38,40 -
Dividende je Aktie 490,07 395,18 563,20 1.003,11 - -
Bilanzdaten 2016 2017 2018 2019 2020 2021
Netto-Provisionsüberschuss - - - - - -
Umsatzerlöse 623,418 Mrd 536,942 Mrd 726,596 Mrd 635,568 Mrd 508 Tsd -
Ergebnis vor Steuern 229,361 Mrd 168,829 Mrd 249,525 Mrd 183,459 Mrd 103 Tsd -
Steuern 69,029 Mrd 41,052 Mrd 67,088 Mrd 53,771 Mrd 26.226 -
Ausschüttungssumme 151,237 Mrd 76,505 Mrd 92,003 Mrd 173,571 Mrd - -
Nettoverzinsung - - - - - -
Zinsertrag - - - - - -
Gesamtertrag - - - - - -