Airbus Aktie WKN: 938914 ISIN: NL0000235190 Kürzel: AIR Branche: Transport/Verkehrssektor

Börse
Nasdaq OTC

Kurs zur Airbus Aktie

109,77 USD

-2,00 % -2,24 USD

Login

Kursdaten

Geld (Stk.) 0,000 (0)
Brief (Stk.) 0,000 (0)
Spread -
Geh. Stück 6.202 Stk
Eröffnung 109,740
Vortag 112,000
52 Wochen Hoch 154,750
52 Wochen Tief 50,860

Stand: 25.11.2020 - 23:20:00 Uhr

Werbung
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UE31BL, UE24FZ, UE3WE2, UE368T, UD81MQ. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

Anzeige
Alles ab 0 Euro pro Order. Dauerhaft.
Smartbroker

Community-Beiträge (9147)

Neu laden

Alle Kommentare Neu laden

M
Mnk3801 vom 25.11.20 23:04 Uhr

Aber bald wird geflogen, alle sind schon heiß wegen Urlaub, Flieger wird es immer geben, corona hatten wir vor paar Jahren nicht, und meiner Meinung wird corona auch weggehen

F
FireFuel vom 25.11.20 16:06 Uhr

Geflogen wird so schnell erstmal nicht. Wird noch dauern und leider nicht zu kurz

W
Weildthink vom 25.11.20 14:17 Uhr

Ja, das alle Fluggesellschaften weltweit mit mehr Umsatzeinbrüchen und Flottenverkleinerungen rechnen als angedacht

M
Mnk3801 vom 25.11.20 12:19 Uhr

Bin echt gespannt laut Goldmansachs Kursziel 140€

m
mrvegaz09 vom 25.11.20 09:40 Uhr

Was wurde bei der HV gesagt? Das mit dem Umsatzeinbruch?

W
Weildthink vom 25.11.20 09:28 Uhr

Die blöde HV von IATA hat die Euphorie gebremst. Schade, ich schätze ohne die HV von gestern wären wir heute bei 95,50€

P
Peterson19 vom 25.11.20 09:00 Uhr

Lieber so als anders rum. Früher oder später wird es wieder runter gehen

P
Peterson19 vom 25.11.20 08:59 Uhr

Naja ich bin trotzdem froh über meine Gewinnmitnahmen als ich bei 67€ verkauft habe... Von 50€ und das ganze 2 mal

Moep82
Moep82 vom 25.11.20 08:49 Uhr

Ich sollte es lassen mir Kurse anzugucken von Aktien die ich mal hatte... Mir wird schlecht. 🥺

S
Siam vom 24.11.20 17:44 Uhr

NTV heute...Für Airlines kommt es noch schlimmer als gedacht Den Fluggesellschaften in aller Welt drohen nach Einschätzung ihres Verbandes in diesem und im kommenden Jahr noch höhere Verluste als bisher angenommen. Wegen des Geschäftseinbruchs durch die Corona-Pandemie rechnet der Weltluftfahrtverband IATA für das laufende Jahr jetzt mit einem branchenweiten Verlust von 118,5 Milliarden US-Dollar (99,9 Mrd Euro) und damit rund 34 Milliarden mehr als bisher gedacht. Für 2021 geht die IATA von einem Gesamtverlust von 38,7 Milliarden Dollar aus. Das wäre fast zweieinhalb Mal so viel wie noch im Juni vorhergesagt. Dem Verband zufolge würde 2021 damit zum zweitschwersten Verlustjahr in der Geschichte der Luftfahrt. Zwar dürfte der Umsatz der Branche im kommenden Jahr mit 459 Milliarden Dollar die jetzt für 2020 erwarteten 328 Milliarden Dollar übertreffen. Das wäre allerdings immer noch nur gut halb so viel wie die 838 Milliarden Dollar aus dem Vorkrisenjahr 2019. Der Verband hofft, dass Corona-Schnelltests für Reisende und Impfstoffe gegen das Virus bis Mitte 2021 zumindest teilweise zur Öffnung der Grenzen und anschließend zu einer Erholung der Passagiernachfrage führen.

Alle Kommentare Neu laden

Neue Kommentare
1 AIRBUS GROUP Hauptdiskussion
Werbung
Weiter abwärts ?
Short Hebel 6 TT4Q4W
Werbung

In AIR investieren

Hebel 7 -fach steigend
1,16 EUR
Faktor 7 x Long UE31BL
Hebel 10 -fach steigend
0,86 EUR
Faktor 10 x Long UE24FZ
Hebel 16 -fach steigend
0,57 EUR
Faktor 16 x Long UE3WE2
Hebel 6 -fach fallend
1,34 EUR
Faktor 6 x Short UE368T
Hebel 11 -fach fallend
0,79 EUR
Faktor 11 x Short UD81MQ
Smartbroker
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UE31BL, UE24FZ, UE3WE2, UE368T, UD81MQ. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Geld/Brief Kurse

Börse Geld Brief Zeit Volumen Kurs
Xetra 91,40 91,74 1606322108 25.11.20 162.290 91,61 EUR
Frankfurt 92,19 92,59 1606328818 25.11.20 10.537 92,28 EUR
Berlin 92,11 92,51 1606327728 25.11.20 154 92,35 EUR
Düsseldorf 92,20 92,66 1606329802 25.11.20 125 92,54 EUR
Hamburg 92,19 92,59 1606316549 25.11.20 204 90,79 EUR
München 92,18 92,58 1606322141 25.11.20 165 91,71 EUR
Hannover 92,19 92,59 1606299645 25.11.20 106 91,93 EUR
Stuttgart 91,88 92,23 1606337963 25.11.20 9.285 92,30 EUR
Nasdaq OTC 0,00 0,00 1606342800 25.11.20 6.202 109,77 USD
Euronext Paris 73,28 73,29 1606322320 25.11.20 0 91,50 EUR
Tradegate 92,00 92,26 1606337997 25.11.20 54.996 92,00 EUR
Lang & Schwarz 91,68 92,35 1606341429 25.11.20 2.952 92,35 EUR
Eurex 0,00 0,00 1606327665 25.11.20 0 91,47 EUR
London 0,00 0,00 1606242525 24.11.20 0 92,78 EUR
SIX Swiss (CHF) 96,00 0,00 1584383769 16.03.20 0 70,36 CHF
BX Swiss 99,22 99,30 1606323600 25.11.20 408 99,40 CHF
Gettex 91,78 92,18 1606337097 25.11.20 6.887 92,61 EUR
Wien 91,57 92,08 1606322706 25.11.20 354 91,83 EUR
Baader Bank 91,78 92,18 1606337900 25.11.20 0 91,98 EUR
Madrid 0,00 0,00 1606322280 25.11.20 0 91,79 EUR

Realtime / Verzögert

Airbus Group

In der Luftfahrtbranche gibt es heutzutage zwei Akteure, die das Feld dominieren. Da wäre auf der einen Seite die amerikanische Boeing Company, ehemals größter Flugzeughersteller der Welt. Auf der anderen Seite eben steht Airbus, beziehungsweise bis 2013 auch unter dem Namen EADS bekannt, die inzwischen das internationale Geschäft anführen. Es ist noch keine zwei Jahre her, als die Airbus Group EADS mit einem Jahresumsatz von knapp 64 Milliarden Euro zum mächtigsten Luft- und Raumfahrtunternehmen der Gegenwart aufstieg. Nachdem zwei vollbesetzte Maschinen des stärksten Konkurrenten Boeing im Jahr 2018 abgestürzt sind, der daraufhin mit dem Verlust von Kunden zu kämpfen hatte, war der Siegeszug für Airbus quasi unaufhaltsam.

Wie steht die Airbus Aktie an der Börse?

Hat auch die Airbus-Aktie vom Vorankommen des Unternehmens profitiert? Betrachtet man den Kurs der letzten drei Jahre, kann man diese Antwort aus zwei verschiedenen Perspektiven betrachten. Bis Anfang dieses Jahres noch notierte der Aktienkurs auf einem Rekordniveau, ehe der fatale Absturz hereinbrach. Mehr als die Hälfte seines Wertes büßte der Anteilsschein zwischenzeitlich ein. Das Rating der Airbus-Aktie wurde abgestuft und der Vorstand sprach von der schwierigsten Lage aller Zeiten. Zudem traf die Krise natürlich auch die Kunden, wie etwa die Lufthansa. Da auch diese Konzerne nichts verdienten und noch immer in finanzieller Schieflage sind, bleiben auf der anderen Seite logischerweise auch die Aufträge für die Flugzeugbauer aus. Die Airbus News sowie die dazugehörige Aktie befanden sich demnach wochenlang auf absolutem Sinkflug.

Wie ist das Rating der Airbus Aktie?

Das Rating der Börse liegt nicht selten komplett falsch. Auch im Falle dieser Aktie könnte dem so sein. Am besten lässt sich eine derartige Fehlbewertung anhand der tatsächlichen Unternehmensdaten überprüfen. Natürlich haben die Airbus News kurzfristig gesehen einen maßgeblich größeren Einfluss auf den Aktienkurs, als dass dies die Gewinne oder Cashflows der letzten Jahre haben. Allerdings sollte kein Investor die Zukunftsaussichten der EADS unterschätzen. Wenn erst einmal der normale Betrieb wieder anläuft, und Kunden wie die Lufthansa neue Maschinen bestellen, steht einer Werterhöhung der entsprechenden Airbus-Aktie nichts mehr im Wege. Investoren sollten sich mit Hinsicht auf ihren Anteilsschein also in Geduld proben. Großartige Konzerne, wie es eben auch die EADS ist, entfalten ihr Potenzial manchmal erst nach einiger Zeit. Zudem muss darauf verwiesen werden, dass die Aktie seit ihrem Tiefststand vor einigen Wochen bereits wieder einiges wett gemacht hat. Dass die Airbus-Aktie auch die Höhe erreicht, die sie noch vor der Krise hatte, ist durchaus denkbar. Und wer weiß, ob sie demnächst vielleicht so hoch wie ihre Flugzeuge steigen wird.

Ein allgemeiner Blick über die Märkte

Seit Mitte März, als die Börse ihren Tiefpunkt erreicht hat, wurden die meisten Verluste bereits wieder ausgebügelt. Viele Investoren hatten die Chance, preisgünstig bei guten Unternehmen einzusteigen. Das wurde ausgenutzt. Dennoch haben sich beileibe nicht alle Kurse wie gewünscht erholt. Einige Anleger müssen somit noch immer mit Verlusten in ihrem Depot leben. Wer beispielsweise vor der Corona-Pandemie beim Flugzeugbauer Airbus eingestiegen ist, muss vermutlich noch einige Zeit warten, bis sich die Investition auszahlt.

Börsennotierung

Marktkapitalisierung
71,742 Mrd EUR
Anzahl der Aktien
784,06 Mio Stück

Aktionärsstruktur %

Freefloat 74,10
Société de Gestion de Participations Aéronautiques (SOGEPA) 10,90
Gesellschaft zur Beteiligungsverwaltung GZBV mbH & Co.KG (GZBV) 10,90
Sociedad Estatal de Participaciones Industriales (SEPI) 4,10

Termine

02/21 Ergebnis 4.Quartal
04/21 Ergebnis 1.Quartal
07/21 Ergebnis Halbjahr
10/21 Ergebnis 3.Quartal

Grundlegende Daten zur Airbus Aktie

Finanzdaten 2016 2017 2018 2019 2020 2021
Ergebnis je Aktie (bereinigt) 1,29 3,05 3,94 -1,75 - -
Cashflow 4,369 Mrd 4,444 Mrd 2,318 Mrd 3,753 Mrd - -
Eigenkapitalquote 3,29 % 11,72 % 8,44 % 5,22 % - -
Verschuldungsgrad 2.939 754 1.085 1.815 - -
Eigenkapitalrendite - - - - - -
Gesamtkapitalrendite - - - - - -
EBITDA - - - - - -
EBIT 2,258 Mrd 3,421 Mrd 5,048 Mrd 1,339 Mrd - -
Fundamentaldaten 2016 2017 2018 2019 2020 2021
Dividendenrendite 2,23 % 1,81 % 1,97 % - - -
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) 46,90 27,20 21,30 -74,60 - -
Dividende je Aktie 1,35 1,50 1,65 - - -
Bilanzdaten 2016 2017 2018 2019 2020 2021
Netto-Provisionsüberschuss - - - - - -
Umsatzerlöse 66,581 Mrd 66,767 Mrd 63,707 Mrd 70,478 Mrd - -
Ergebnis vor Steuern 1,291 Mrd 4,570 Mrd 4,285 Mrd 1,064 Mrd - -
Steuern 291,00 Mio 1,693 Mrd 1,274 Mrd 2,389 Mrd - -
Ausschüttungssumme 1,043 Mrd 1,161 Mrd 1,280 Mrd - - -
Nettoverzinsung - - - - - -
Zinsertrag - - - - - -
Gesamtertrag - - - - - -