Helmerich & Payne

WKN: 851292 ISIN: US4234521015 Kürzel: HPC Branche: Öl und Gas Mehr zu "HELMERICH & PAYNE"

Börse
Lang & Schwarz

33,20 EUR

-2,06 % -0,70

Geld (Stk.) 33,000 (737)
Brief (Stk.) 33,400 (737)
Spread 1,198
Geh. Stück 3 Stk
Eröffnung 33,800
Vortag 33,900
52 Wochen Hoch 58,106
52 Wochen Tief 32,100

Stand: 28.02.2020 - 22:45:41 Uhr

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

Anzeige
Alles für nur 4 Euro pro Order. Dauerhaft.
Smartbroker

Geld/Brief Kurse

Börse Geld Brief Zeit Volumen Kurs
Frankfurt 32,800 32,800 1582877701 28.02.20 0 33,40 EUR
Berlin 32,600 32,800 1582873703 28.02.20 0 33,00 EUR
Düsseldorf 32,400 33,000 1582879650 28.02.20 0 32,80 EUR
München 32,600 32,800 1582874235 28.02.20 0 33,20 EUR
Stuttgart 32,600 35,000 1582908120 28.02.20 0 33,80 EUR
Nasdaq 0,000 0,000 1582924508 28.02.20 333.505 36,92 USD
AMEX 36,880 36,850 1582924508 28.02.20 3.800 36,57 USD
Tradegate 33,200 33,400 1582925170 28.02.20 483 33,40 EUR
Lang & Schwarz 33,000 33,400 1582926341 28.02.20 3 33,20 EUR
London 0,000 0,000 1582046546 18.02.20 0 45,31 USD
BX Swiss 35,325 35,574 1576083604 11.12.19 0 41,01 CHF
Gettex 33,200 33,400 1582922580 28.02.20 0 32,40 EUR
Baader Bank 33,200 33,400 1582923596 28.02.20 0 33,30 EUR
TTMzero 0,000 0,000 1582925170 28.02.20 0 33,00 EUR
NYSE Arca 35,320 42,680 1582924508 28.02.20 235.908 36,89 USD

Realtime / Verzögert

Neueste Kommentare (52)

Neu laden

Alle Kommentare Neu laden

Olli2111

Olli2111 vom 09.02.20 12:58 Uhr

Leo Nelissen Helmerich & Payne: Der Stierkoffer sieht gut aus 07. Februar 2020 20:43 ET Helmerich & Payne, Inc. ( HP ) 8 Kommentare Zusammenfassung Helmerich & Payne meldete im ersten Quartal einen raschen Ergebnisrückgang aufgrund geringerer Investitionen in die heimische Ölindustrie. Der Bohrausrüster erwartet für das zweite Quartal einen stabilen Umsatz und sieht weitere Vorteile aus seinem fortschrittlichen Produktportfolio. Aufgrund des sich abkühlenden Wirtschaftswachstums erwarte ich, dass Helmerich & Payne nach einem sehr schwachen Start im Jahr 2020 im Jahr 2020 starke Kapitalgewinne erzielen wird. Es ist Zeit, sich Helmerich & Payne (NYSE: HP ) anzuschauen . Der in Tulsa, OK, ansässige Anbieter von Öl- und Gasbohrdiensten und -ausrüstungen hat gerade das Ergebnis des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2020 gemeldet. Wie erwartet verzeichnete das Unternehmen einen starken Umsatz- und Ergebnisrückgang, da die Bohraktivitäten in den USA nachlassen. Die Tatsache, dass das Öl infolge der zu erwartenden wirtschaftlichen Probleme rapide gefallen ist, hilft auch nicht weiter. Glücklicherweise scheint die Talsohle bei Öl zu sein, und die langfristigen Marktanteilsgewinne und Geschäftsverbesserungen des Unternehmens setzen sich fort. Ich bin immer noch optimistisch und erwarte, dass die aktuelle Erholung gekauft wird

Olli2111

Olli2111 vom 03.01.20 10:07 Uhr

Helmerich & Payne: Dividendenrendite 6,25 % Ein zweiter Dividendenaristokrat, der es auf eine ähnlich hohe Dividendenrendite bringt, ist Helmerich & Payne (WKN: 851292). Die Aktie des US-amerikanischen Börsendienstleisters zahlt derzeit nämlich eine Quartalsdividende in Höhe von 0,71 US-Dollar an die Investoren aus, was bei einem aktuellen Kursniveau von 45,43 US-Dollar einer Dividendenrendite von 6,25 % entsprechen würde. Auch das ist definitiv interessant für einen Dividendenaristokraten. H&P, wie ich den Unternehmensnamen frecherweise einfach mal abkürze, schüttet nämlich seit 47 Jahren eine stets mindestens einmal pro Jahr erhöhte Dividende aus. Damit gehört das Unternehmen ebenfalls seit 22 Jahren zum Kreis der Dividendenaristokraten, was definitiv interessant ist. Trotz dieser beeindruckenden Dividendenhistorie könnte es sich hier anbieten, einen näheren und möglicherweise sogar vorsichtigen Blick zu riskieren. Im vergangenen Geschäftsjahr 2019 kam das Unternehmen nämlich auf einen Verlust in Höhe von 0,47 US-Dollar und auch in den Geschäftsjahren 2016 und 2017 war das Ergebnis negativ. Möglicherweise wird hier die Dividende langfristig nicht mehr besonders sicher sein.

Olli2111

Olli2111 vom 26.11.19 19:47 Uhr

Helmerich & Payne: Hohe Rendite trotz Verlust gesichert 24. November 2019 14:49 ET Helmerich & Payne, Inc. ( HP ) 4 Kommentare Zusammenfassung Im Geschäftsjahr 19 blieb HP verlustbringend, erzielte jedoch trotz des ungünstigen Umfelds ein beträchtliches Umsatz- und Cashflow-Wachstum. Das Unternehmen erzielte einen Free Cash Flow to Equity von 448,2 Mio. USD, was einem FCF-ROE von 10,7% entspricht. Die Dividendenrendite von 7,3% ist weiterhin sicher

Olli2111

Olli2111 vom 16.11.19 23:04 Uhr

Helmerich & Payne verzeichnet Gewinn im dritten Quartal im Zuge des Branchenrückgangs 14. November 2019 18:39 ET Helmerich & Payne, Inc. ( HP ) Von: Carl Surran, SA Nachrichtenredakteur 3 Kommentare Helmerich & Payne (NYSE: HP )  + 2,5% nach Geschäftsschluss, nachdem ein Q3-Gewinn erzielt wurde , der trotz des anhaltenden Rückgangs der Branchenaktivität auch die Erwartungen der Wall Street deutlich übertraf. Das Betriebsergebnis von HP im Bereich US Land Operations stieg im dritten Quartal von 144,2 Mio. USD im zweiten Quartal auf 59,2 Mio. USD. Dies ist hauptsächlich auf die Wertminderung von Bohrausrüstung und Ersatzteilen zurückzuführen, die die Ergebnisse des Vorquartals belasteten. Ohne die Wertminderung verringerte sich das Betriebsergebnis des Segments aufgrund der sequenziellen Abnahme der Umsatztage und der bereinigten durchschnittlichen Rig-Marge pro Tag. Die Rig-Auslastung im dritten Quartal des US-Land-Segments stieg von 62% im zweiten Quartal auf 68% und von 65% im Vorjahresquartal. Mit Blick auf das Geschäftsjahr 2020 geht HP davon aus, dass die Kunden mit ihrem Ausgabeverhalten diszipliniert bleiben, und rechnet mit einem anfänglichen Investitionsbudget von 275 Mio. bis 300 Mio. USD, was zu einer gesunden Generierung von freiem Cashflow führen dürfte. Für das erste Quartal 2020 im US-Land-Segment verzeichnet HP einen Rückgang der Einnahmetage um 5,5% bis 6,5% im Vergleich zum Vorquartal bei einem durchschnittlichen Rig-Umsatz pro Tag, der leicht auf 24.750 bis 25.250 USD sinkt. Das Quartal wird voraussichtlich mit 187 bis 197 aktiven Rigs abgeschlossen

Johny_Chicago

Johny_Chicago vom 25.09.19 10:43 Uhr

Stimmt. Meine Situatiion ist allerdings eine andere... Wer hier schon investiert ist, sieht es anders.

Olli2111

Olli2111 vom 25.09.19 10:25 Uhr

Danke für deinen Bericht Johny. InDarkness, was entnimmst du aus dem Video ? Wie würdest du es interpretieren ?

I

InDarkness vom 25.09.19 09:16 Uhr

So verschieden kann man Videos interpretieren! ;-)

Alle Kommentare Neu laden

Grundlegende Daten zur HELMERICH & PAYNE Aktie

Finanzdaten 2016 2017 2018 2019 2020 2021
Ergebnis je Aktie (bereinigt) -0,54 -1,20 4,39 -0,34 - -
Cashflow 753,60 Mio 357,20 Mio 544,50 Mio 855,80 Mio - -
Eigenkapitalquote 66,76 % 64,67 % - - - -
Verschuldungsgrad 50 55 - - - -
Eigenkapitalrendite - - - - - -
Gesamtkapitalrendite - - - - - -
EBITDA - - - - - -
EBIT -26,00 Mio -0,173 Mrd 31,60 Mio 20,60 Mio - -
Fundamentaldaten 2016 2017 2018 2019 2020 2021
Dividendenrendite 4,12 % 5,37 % - - - -
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) -124,60 -43,40 - - - -
Dividende je Aktie 2,78 2,80 2,82 2,84 - -
Bilanzdaten 2016 2017 2018 2019 2020 2021
Netto-Provisionsüberschuss - - - - - -
Umsatzerlöse 1,624 Mrd 1,805 Mrd 2,487 Mrd 2,799 Mrd - -
Ergebnis vor Steuern -72,70 Mio -0,185 Mrd 15,80 Mio -51,20 Mio - -
Steuern -19,70 Mio -56,70 Mio -0,477 Mrd -18,70 Mio - -
Ausschüttungssumme 300,15 Mio 305,52 Mio 308,43 Mio 313,42 Mio - -
Nettoverzinsung - - - - - -
Zinsertrag - - - - - -
Gesamtertrag - - - - - -

Helmerich & Payne

Helmerich & Payne, Inc. ist ein US-amerikanisches Bohrunternehmen, das eigene Öl- und Gasbohrungen vornimmt und Förderstationen unterhält. Im Vordergrund stehen dabei die Bohrungsaktivitäten des Konzerns, die als Vertragsleistungen für andere Kunden durchgeführt werden und das Unternehmen damit zu einem der größten Land- und Offshore-Bohrunternehmen weltweit machen. Helmerich & Payne agiert sowohl innerhalb der USA als auch weltweit. Neben Förderminen in Oklahoma, Alabama, Texas, Kalifornien oder West Virginia werden auch Bohrungen im Golf von Mexiko, Ecuador, Kolumbien, Venezuela oder Bahrain betrieben. Zudem ist der Konzern im kommerziellen Immobilienhandel involviert und beteiligt sich an der Forschung und Entwicklung von lenkbaren Drehbohrsystemtechnologien. Innerhalb der einzelnen Tätigkeitsbereiche operieren Tochterfirmen des Unternehmens, die allerdings zentral finanziert und rechtlich organisiert werden. Die Immobilien des Unternehmens sind einzig auf Tulsa, Oklahoma konzentriert. Hier gehören dem Konzern ein Shopping-Center, Lagerhallen sowie mehrere Hektar unbebautes Gelände. Im Bereich Forschung und Entwicklung werden die Geschäfte von der Tochterfirma TerraVici Drilling Solutions, Inc. geführt. Diese entwickelt patentierte lenkbare Drehbohrsysteme, um damit die Leistungsfähigkeit und Sicherheit der Bohrvorgänge zu verbessern. Die bestehenden Anlagen des Unternehmens werden mit diesem Bohrsystem ausgestattet.

Börsennotierung

Marktkapitalisierung
3,637 Mrd EUR
Anzahl der Aktien
108,88 Mio Stück

Aktionärsstruktur %

Freefloat 54,04
The Vanguard Group, Inc. 10,70
BlackRock, Inc. 9,35
Capital International Investors 7,78
State Farm Mutual Automobile Insurance Company 7,56
State Street Corporation 5,41
Capital World Investors 5,16

Termine

03.03 Hauptversammlung
alle Termine