Netflix

WKN: 552484 ISIN: US64110L1061 Kürzel: NFC Branche: Medien/Entertainment/Freizeit Mehr zu "NETFLIX"

Börse
Nasdaq

294,15 USD

+1,83 % +5,29

Stand: 13.09.2019 - 23:20:00 Uhr

Geld (Stk.) 293,500 ( 1.000)
Brief (Stk.) 294,150 ( 100)
Spread 0,221
Vortag 288,860
Eröffnung 290,610
Geh. Stück ca. 5,70 Mio

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Börse: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

k.A. % HL Intervall: k.A. High: k.A. Low: k.A. Kursdaten: k.A.

Geld/Brief Kurse

Börse Geld Brief Zeit Volumen Kurs
Xetra 266,400 266,900 1568388951 13.09.19 2.310 266,50 EUR
Frankfurt 267,400 267,750 1568389757 13.09.19 402 266,70 EUR
Berlin 267,350 267,900 1568354912 13.09.19 0 261,25 EUR
Düsseldorf 267,400 267,750 1568387133 13.09.19 0 266,65 EUR
Hamburg 267,400 267,750 1568354466 13.09.19 0 260,35 EUR
München 267,200 267,750 1568359151 13.09.19 45 260,30 EUR
Hannover 267,400 267,750 1568354825 13.09.19 0 260,35 EUR
Stuttgart 264,900 266,000 1568403289 13.09.19 178 265,50 EUR
Nasdaq 293,500 294,150 1568409600 13.09.19 5.695.203 294,15 USD
AMEX 0,000 0,000 1568409600 13.09.19 100 294,17 USD
Tradegate 265,250 266,250 1568406363 13.09.19 1.555 265,45 EUR
Lang & Schwarz 264,700 266,250 1568406710 13.09.19 383 265,48 EUR
Eurex 0,000 0,000 1568307249 12.09.19 0 289,63 USD
London 0,000 0,000 1568311200 12.09.19 0 289,90 USD
SIX Swiss (CHF) 0,000 0,000 1568302564 12.09.19 0 358,70 CHF
BX Swiss 291,923 292,062 1568217600 11.09.19 0 284,99 CHF
Gettex 265,100 265,750 1568403780 13.09.19 20 265,75 EUR
Wien 0,000 0,000 1568303105 12.09.19 0 262,65 EUR
Baader Bank 265,100 265,750 1568404800 13.09.19 0 265,43 EUR
SmartTrade 0,000 0,000 1568406363 13.09.19 0 265,55 EUR

Realtime / Verzögert

Neueste Kommentare (6647)

Neu laden

Alle Kommentare Neu laden

SamuelXcara vom 13.09.19 16:21 Uhr

Wenn wir mal realistisch bleiben, wird Netflix und andere Mitbewerber an den Nutzerzahlen gemessen. Der eigentliche monetäre Gewinn einer jeden Unternehmung ist auch interessant, war aber zur Kursbestimmung immer schon sekundär. Netflix dürfte, nach meiner Meinung, derzeit zu hoch bewertet sein. Denn die Nutzerzahlen werden, bis auf kleinere Ausschläge, nicht neu generiert sondern auf andere Platformen verteilt. Das wird einen Einbruch an Nutzerzahlen für Netflix bedeuten. Und ich hoffe, dass ich mich irre.

D

Dau1980_Mobil vom 13.09.19 14:38 Uhr

Franko: du vergisst, das es auch der Plan ist von Netflix, den fremdcontet massiv zu reduzieren. Die Frage ist lediglich, ob es so geplant war, das es jetzt erzwungenermassen so schnell geschieht. Aber generell ist es das, wo Netflix sowieso hin will. Bisher sagen die Zahlen, laut Hastings, das die Zuschauer sowieso mehr Originals schauen als Drittcontent und sich abzeichnet das der Plan aufgeht. Das man dort hin will, sagt Netflix übrigens schon seit 2016/2017, es ist also jetzt kein schön reden weil man die Sorgen der Anleger beschwichtigen müsse. Alles ist „im Plan“.

f

frankozw vom 13.09.19 14:29 Uhr

Joewers, man darf nicht vergessen, das netflix die Preise im sommer erhöht hat. Darum gab es kein wachstum mehr. Kann durchaus sein, das sich das fortsetzt. So richtige highlights im restlichen jahr sehe ich bei netflix nicht.

f

frankozw vom 13.09.19 14:16 Uhr

Man merkt bereits jetzt bei den serien, das nur noch sehr wenig fremdlizenziert wird. Zumindest hier in deutschland.

f

frankozw vom 13.09.19 14:14 Uhr

Dau. Du vergisst den content von 20th century fox warner und comcast. Der wird nächstes jahr auch komplett verschwinden. Dann gibts bei netflix nur noch sony, paramount. Ich vermute das ca. 70% vom fremdcontent verschwinden wird. D. H. es wird dann gefühlt 80% originals geben und 20% fremdcontent. Die frage ist dann, bucht das noch jemand. Vergiss nicht, netflix ist nur so gross geworden wegen der programm vielfalt.

f

frankozw vom 13.09.19 14:06 Uhr

Apple ist keine Konkurrenz zu netflix. Erstens sind dort nur originals im angebot und kein fremdcontent, zweitens will apple nur eine neue serie pro monat veröffentlichen. Bei der Geschwindigkeit zieht apple mit netflix erst in 80 jahren gleich, wenn netflix keinen neuen content bringen würde. Und der preis bei apple ist zu hoch. 4.99 für 10 serien ist einfach zu teuer.

D

Dau1980_Mobil vom 13.09.19 13:26 Uhr

Q2 ist bei Netflix immer Flaute. Wenn Q4 immer noch schlecht ist, dann kann man über ein mögliches Problem reden.

Alle Kommentare Neu laden

Aktuelles zu:

NETFLIX

13.09.2019, 08:35 Uhr

APPLE IM FOKUS: Apfel auf Abwegen

CUPERTINO (dpa-AFX) - Apple <US0378331005> reißt seine Kunden nicht mehr vom Hocker: Bei der Präsentation der Neuheiten am Dienstag stellte Firmenchef Tim Cook zwar interessante Kamera-Funktionen vor, doch bahnbrechende Überraschungen gab es nach Meinung von Analysten nicht. Die iPhone-Ver...

11.09.2019, 06:17 Uhr

ROUNDUP: Apple stellt neue iPhones mit besseren Kameras vor - und senkt Preise

CUPERTINO (dpa-AFX) - Apple <US0378331005> setzt bei seiner neuen iPhone-Generation stark auf bessere Kameras, um die zuletzt gesunkenen Verkäufe seines wichtigsten Produkts anzukurbeln. Das iPhone 11, das als Einstiegsmodell das aktuelle iPhone XR ersetzt, bekommt unter anderem einen…

10.09.2019, 22:05 Uhr

ROUNDUP 2: Apple stellt neue iPhones mit besseren Kameras vor

(Neu: Weitere Details) CUPERTINO (dpa-AFX) - Apple <US0378331005> setzt bei seiner neuen iPhone-Generation stark auf bessere Kameras, um die zuletzt gesunkenen Verkäufe seines wichtigsten Produkts anzukurbeln. Das iPhone 11, das als Einstiegsmodell das aktuelle iPhone XR ersetzt, beko…

10.09.2019, 21:21 Uhr

ROUNDUP: Apple stellt neue iPhones mit besseren Kameras vor

CUPERTINO (dpa-AFX) - Apple <US0378331005> setzt bei seiner neuen iPhone-Generation stark auf bessere Kameras, um die zuletzt gesunkenen Verkäufe seines wichtigsten Produkts anzukurbeln. Das iPhone 11, das als Einstiegsmodell das aktuelle iPhone XR ersetzt, bekommt unter anderem einen…

10.09.2019, 19:43 Uhr

Apple macht Videostreaming-Dienst billiger als Konkurrenz

CUPERTINO (dpa-AFX) - Apple <US0378331005> unterbietet mit dem Preis seines Videostreaming-Dienstes Rivalen wie Netflix. Apple TV+ wird in Deutschland 4,99 Euro im Monat kosten. Erste Exklusiv-Produktionen sollen am 1. November in mehr als 100 Ländern verfügbar sein, kündigte Konzernc…

09.09.2019, 22:43 Uhr

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Wenig Bewegung nach zwei Gewinnwochen

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street hat nach dem guten Lauf der vergangenen beiden Wochen an Schwung verloren. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> konnte sich am Montag nach einem kurzen Ausflug in die Verlustzone aber immerhin noch ins Plus retten, während die ander…

09.09.2019, 20:15 Uhr

Aktien New York: Wall Street legt wieder den Rückwärtsgang ein

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street hat am Montag ihrem guten Lauf der vergangenen beiden Wochen Tribut gezollt. Nach einem recht freundlichen Handelsstart verloren die Indizes wieder an Schwung. Der in der Vorwoche noch von neuer Hoffnung im Handelskonflikt angetriebene US-Leitindex Dow J…

20.07.2019, 09:13 Uhr

Netflix – Schlagseite bei einem Serienstar?

Die stark gehypte Aktie von Netflix hat durch die neuesten Quartalskennzahlen Schlagseite bekommen. Zwar wächst das Unternehmen im letzten halben Jahr mit 2,7 Mio. Neukunden, verliert aber auf dem wichtigen US-Markt 130.000 Abonnenten. Damit kommt Netflix auf insgesamt ca. 152 Mio. bezahlenden Ab...

04.09.2019, 09:22 Uhr

Netflix vs. PSM vs. Disney: Welche Streaming-Aktie ich jetzt kaufen würde

Die Streaming-Wars sind im vollen Gange. Die etablierten Platzhirsche wie Netflix (WKN: 552484) versuchen gegenwärtig akribisch, ihre Marktstellung zu halten. Neue, prominente Namen wie Walt Disney (WKN: 855686) sind jedoch im Begriff, mit ebenso neuen und innovativen Formaten diese Vormacht…

16.08.2019, 12:53 Uhr

Hoeneß sieht milliardenschweres Wachstumspotenzial bei TV-Rechten

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Bayern-Präsident Uli Hoeneß sieht bei der Vergabe der künftigen TV-Rechte milliardenschweres Wachstumspotenzial. "Vielleicht kommen eines Tages auch Amazon <US0231351067>, Apple <US0378331005>, Comcast <US20030N1019>, Disney, Google <US02079K1079>…

26.07.2019, 10:22 Uhr

NETFLIX IM FOKUS: Kann der Streaming-König der Konkurrenz trotzen?

LOS GATOS (dpa-AFX) - Netflix <US64110L1061> hat sich von einem DVD-Verleiher zum Giganten der Streamingdienste gemausert. Dieser Status wird aktuell, rund 22 Jahre nach Firmengründung, hart auf die Probe gestellt. Das Nutzerwachstum enttäuschte zuletzt, die Konkurrenz rüstet auf, die…

20.07.2019, 09:13 Uhr

Netflix – Schlagseite bei einem Serienstar?

Die stark gehypte Aktie von Netflix hat durch die neuesten Quartalskennzahlen Schlagseite bekommen. Zwar wächst das Unternehmen im letzten halben Jahr mit 2,7 Mio. Neukunden, verliert aber auf dem wichtigen US-Markt 130.000 Abonnenten. Damit kommt Netflix auf insgesamt ca. 152 Mio. bezahlend…

19.07.2019, 11:31 Uhr

AKTIE IM FOKUS 2: Wirecard erholt - Kooperation mit Aldi

(neu: Aktienkurs, Analystenstimmen) FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Angetrieben durch einen Deal mit Aldi haben sich die Wirecard-Papiere <DE0007472060> am Freitag wieder von ihrer 200-Tage-Linie nach oben abgesetzt. Diese gilt als als Indikator für den längerfristigen Trend. Am späten V…

19.07.2019, 07:38 Uhr

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax wagt Erholungsversuch

FRANKFURT (dpa-AFX) --------------------------------------------------------------------- ---------- AKTIEN --------------------------------------------------------------------- ---------- DEUTSCHLAND: - ERHOLUNGSVERSUCH - Der Dax <DE0008469008> versucht am Freitag einen versöhnlichen…

18.07.2019, 22:31 Uhr

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Sanfte Erholung dank Zinshoffnungen

NEW YORK (dpa-AFX) - Zinshoffnungen haben den US-Aktienmärkten am Donnerstag im späten Handel zu einer Erholung und freundlichen Schlusstendenz verholfen. Davor hatten durchwachsene Unternehmensergebnisse und Befürchtungen einer weiteren Verschärfung im Handelsstreit zwischen den USA und Ch…

18.07.2019, 22:16 Uhr

Aktien New York Schluss: Sanfte Erholung dank Zinshoffnungen

NEW YORK (dpa-AFX) - Zinshoffnungen haben den US-Aktienmärkten am Donnerstag im späten Handel zu einer Erholung und freundlichen Schlusstendenz verholfen. Davor hatten durchwachsene Unternehmensergebnisse und Befürchtungen einer weiteren Verschärfung im Handelsstreit zwischen den USA und Ch…

18.07.2019, 20:09 Uhr

Aktien New York: Sorgen um Handelsstreit und Quartalszahlen belasten

NEW YORK (dpa-AFX) - Durchwachsene Unternehmensergebnisse und Befürchtungen einer weiteren Verschärfung im Handelsstreit zwischen den USA und China haben die Wall Street am Donnerstag belastet. Aus Unternehmenssicht schockten vor allem die Quartalszahlen des Filmanbieters Netflix <US6411…

18.07.2019, 16:55 Uhr

ROUNDUP/Aktien New York: Leichte Einbußen nach durchwachsenen Quartalszahlen

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Aktienmärkte haben am Donnerstag im frühen Handel moderate Verluste verzeichnet. Im Anlegerfokus standen neben neuen Konjunkturdaten vor allem aktuelle Geschäftszahlen von großen US-Unternehmen. Letztere fielen gemischt aus und sorgten für größere Kursausschläge …

18.07.2019, 15:59 Uhr

ROUNDUP 3/Schwache Abozahlen: Gerät Streaming-König Netflix ins Straucheln?

(Neu: US-Börsenstart) LOS GATOS (dpa-AFX) - Für die Gruselserie "Stranger Things" erhält Netflix <US64110L1061>derzeit viel Zuspruch, das kann vom jüngsten Quartalsbericht des Online-Videodienstes nicht behauptet werden. Zumindest aus Sicht der Anleger ist das Zahlenwerk auch zum Fürc…

18.07.2019, 15:47 Uhr

AKTIE IM FOKUS 2: Netflix mit Kursrutsch wegen schwachen Abozahlen

(neu: Aktueller Kurs, JPMorgan, Goldman Sachs) NEW YORK (dpa-AFX) - Nach enttäuschenden Quartalszahlen ist die Netflix-Aktie <US64110L1061> am Donnerstag eingebrochen. Das Papier verlor im frühen US-Handel 11 Prozent und sackte auf den tiefsten Stand seit Januar. Damit büßte der Onlin…

18.07.2019, 15:20 Uhr

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 18.07.2019 - 15.15 Uhr

ROUNDUP 2: SAP bekommt Handelskrieg zu spüren - Aktie verliert kräftig WALLDORF - Europas größter Softwarehersteller SAP <DE0007164600> hat im zweiten Quartal die Handelsstreitigkeiten auf der Welt zu spüren bekommen und im laufenden Geschäft deutlich schwächer abgeschnitten als erwar…

18.07.2019, 15:11 Uhr

Aktien Frankfurt: Dax kommt nicht aus Verlustzone raus - SAP-Kursrutsch belastet

FRANKFURT (dpa-AFX) - Triste Exportdaten aus Japan und enttäuschende Quartalszahlen von SAP <DE0007164600> haben am Donnerstag die Stimmung der Anleger getrübt. Zum Nachmittag gab der deutsche Leitindex Dax <DE0008469008> um 0,61 Prozent auf 12 265,98 Punkte nach. Der MDax <D…

18.07.2019, 14:44 Uhr

Aktien New York Ausblick: Wenig Bewegung nach enttäuschenden Geschäftszahlen

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Dow Jones Industrial <US2605661048> bleibt nach seiner jüngsten Rekordjagd zu Beginn der Berichtssaison weiter kraftlos. Nachdem der US-Leitindex schon am Vortag etwas deutlicher im Minus geschlossen hatte, zeichnete sich auch am Donnerstag kein neuer Höhenflu…

18.07.2019, 12:55 Uhr

AKTIE IM FOKUS: Netflix bricht wegen schwachen Abozahlen vorbörslich ein

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach enttäuschenden Quartalszahlen ist die Netflix-Aktie <US64110L1061> am Donnerstag vorbörslich eingebrochen. Das Papier verlor 10,8 Prozent, damit droht der tiefste Stand seit Januar. Der Online-Videodienst hatte im zweiten Quartal weltweit lediglich 2,7 Millio…

18.07.2019, 12:13 Uhr

Aktien Frankfurt: Schlechte Stimmung - SAP-Kursrutsch und Japan-Exportzahlen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Triste Exportdaten aus Japan und Quartalszahlen von SAP haben am Donnerstag die Stimmung der Anleger getrübt. Gegen Mittag gab der deutsche Leitindex Dax <DE0008469008> um 0,87 Prozent auf 12 233,94 Punkte nach. So niedrig war der Stand zuletzt vor drei Wochen. E…

18.07.2019, 11:04 Uhr

ANALYSE-FLASH: Credit Suisse senkt Ziel für Netflix - 'Outperform'

ZÜRICH (dpa-AFX Broker) - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Netflix <US64110L1061> nach Zahlen zum zweiten Quartal von 450 auf 440 US-Dollar gesenkt, die Einstufung aber auf "Outperform" belassen. Der Online-Videodienst habe insgesamt deutlich enttäuscht und mit Bl…

18.07.2019, 10:44 Uhr

AKTIE IM FOKUS: Schlechte Stimmung für Technologie trifft auch Wirecard

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die generelle Zurückhaltung von Anlegern im Technologiesektor hat am Donnerstag auch die Aktien von Wirecard <DE0007472060> belastet. Sie lagen mit einem Abschlag von 1,8 Prozent auf 139,75 Euro auf dem vorletzten Platz im Dax <DE0008469008> hinter S…

18.07.2019, 10:02 Uhr

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: SAP zieht Dax runter

FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine vorerst beendete Party an den US-Börsen und reichlich Gegenwind bei den Unternehmen lassen Anleger am Donnerstagmorgen auf die Bremse treten. Eine Stunde nach Handelsbeginn gab der deutsche Leitindex Dax <DE0008469008> mit 12 272,27 Punkten um 0,56 Prozent n…

18.07.2019, 09:16 Uhr

Aktien Frankfurt Eröffnung: SAP zieht Dax herunter

FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine vorerst beendete Party an den US-Börsen und reichlich Gegenwind bei den Unternehmen lassen Anleger am Donnerstag in Deutschland auf die Bremse treten. Kurz nach Handelsbeginn gab der Leitindex Dax <DE0008469008> mit 12 202,52 Punkten um 1,12 Prozent nach. So…

18.07.2019, 08:27 Uhr

Aktien Frankfurt Ausblick: SAP zieht Dax herunter

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die vorerst beendete Party an den US-Börsen dürfte am Donnerstag auch am deutschen Aktienmarkt für Katerstimmung sorgen. Der Broker IG errechnete für den Leitindex Dax <DE0008469008> rund eine dreiviertel Stunde vor Börsenbeginn ein Minus von 1,05 Prozent auf 12 …

18.07.2019, 07:22 Uhr

DAX-FLASH: Märkte kippen wieder in Richtung schwächeres Wachstum

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die vorerst beendete Party an den US-Börsen dürfte am Donnerstag auch am deutschen Aktienmarkt für Katerstimmung sorgen. Der Dow Jones Index <US2605661048> war am Vorabend nach Verlusten nahe dem Tagestief aus dem Handel gegangen. An den asiatischen Märkten setzt…

18.07.2019, 07:10 Uhr

ROUNDUP 2: Schwache Abozahlen: Gerät Streaming-König Netflix ins Straucheln?

(neu: mehr Details und Hintergrund) LOS GATOS (dpa-AFX) - Für die Gruselserie "Stranger Things" erhält Netflix <US64110L1061>derzeit viel Zuspruch, das kann vom jüngsten Quartalsbericht des Online-Videodienstes nicht behauptet werden. Zumindest aus Sicht der Anleger ist das Zahlenwerk…

18.07.2019, 06:01 Uhr

ROUNDUP: Abozahlen von Netflix schwächeln - Aktie bricht nachbörslich ein

LOS GATOS (dpa-AFX) - Vielerorts hat Netflix <US64110L1061>zuletzt die Preise erhöht, das hinterlässt nun unangenehme Spuren in der Quartalsbilanz. In den drei Monaten bis Ende Juni kamen weltweit unterm Strich lediglich 2,7 Millionen neue Bezahlabos hinzu, wie der Online-Videodienst …

17.07.2019, 23:49 Uhr

WDH/ROUNDUP: Abozahlen von Netflix schwächeln - Aktie bricht nachbörslich ein

(Redigierrest entfernt) LOS GATOS (dpa-AFX) - Vielerorts hat Netflix <US64110L1061> zuletzt die Preise erhöht, das hinterlässt nun unangenehme Spuren in der Quartalsbilanz. In den drei Monaten bis Ende Juni kamen weltweit unter dem Strich lediglich 2,7 Millionen neue Bezahlabos hinzu,…

17.07.2019, 23:47 Uhr

ROUNDUP: Abozahlen von Netflix schwächeln - Aktie bricht nachbörslich ein

(Im zweiten Absatz, dritter Satz wurde das Umsatzwachstum korrigiert: Es lag bei 26 rpt 26 Prozent.) LOS GATOS (dpa-AFX) - Vielerorts hat Netflix <US64110L1061> zuletzt die Preise erhöht, das hinterlässt nun unangenehme Spuren in der Quartalsbilanz. In den drei Monaten bis Ende Juni k…

17.07.2019, 23:39 Uhr

KORREKTUR: Netflix-Nutzerwachstum enttäuscht - Aktie bricht nachbörslich ein

(Im zweiten Absatz, dritter Satz wurde das Umsatzwachstum korrigiert: Es lag bei 26 rpt 26 Prozent.) LOS GATOS (dpa-AFX) - Netflix <US64110L1061> hat im zweiten Quartal überraschend wenig neue Kunden hinzugewonnen - das kommt bei Anlegern gar nicht gut an. Weltweit kamen in den drei M…

17.07.2019, 22:31 Uhr

Netflix-Nutzerwachstum enttäuscht - Aktie bricht nachbörslich ein

LOS GATOS (dpa-AFX) - Netflix <US64110L1061> hat im zweiten Quartal überraschend wenig neue Kunden hinzugewonnen - das kommt bei Anlegern gar nicht gut an. Weltweit kamen in den drei Monaten bis Ende Juni unter dem Strich lediglich 2,7 Millionen neue Bezahlabos hinzu, wie der Online-V…

15.07.2019, 14:53 Uhr

WDH/Gericht zwingt Telekom zu Änderungen bei 'StreamOn'

(Im zweiten Absatz wurde der zweite Satz wegen des schiefen Vergleichs mit dem WLAN gestrichen und durch zwei neugefasste Sätze ersetzt. Außerdem wurde der Produktname im Leadsatz der einheitlichen Schreibweise angepasst ("StreamOn", zusammengeschrieben)). BONN (dpa-AFX) - Die Deutsche Tele…

15.07.2019, 12:11 Uhr

Gericht zwingt Telekom zu Änderungen bei 'StreamOn'

BONN (dpa-AFX) - Die Deutsche Telekom <DE0005557508> muss ihre "Stream On"-Tarife nach einer Gerichtsentscheidung ändern oder vom Markt nehmen. Das Angebot verstoße gegen die Netzneutralität - der Datenverkehr werde also nicht wie vorgeschrieben gleichbehandelt, teilte das Oberverwalt…

09.07.2019, 09:07 Uhr

Netflix kündigt neue 'How to Sell Drugs Online'-Staffel an

KÖLN (dpa-AFX) - Von der Netflix-Serie "How to Sell Drugs Online (Fast)" soll es eine zweite Staffel geben. Das kündigte der Streamingdienst am Dienstag an. In der von der bildundtonfabrik (btf) in Köln produzierten Comedyserie steht ein jugendlicher Nerd namens Moritz Zimmermann (Maximilia…

17.06.2019, 16:47 Uhr

ROUNDUP/Aktien New York: Dow tritt vor der Fed auf der Stelle

NEW YORK (dpa-AFX) - An der Wall Street kann sich der Dow Jones Industrial <US2605661048> am Montag weiter nicht von den 26 000 Punkten absetzen. Wie so oft vor wichtigen geldpolitischen Ereignissen hielte…

Grundlegende Daten zur NETFLIX Aktie

Finanzdaten 2015 2016 2017 2018 2019 2020
Ergebnis je Aktie (bereinigt) 0,29 0,44 1,29 2,78 - -
Cashflow -0,749 Mrd -1,474 Mrd -1,786 Mrd -2,681 Mrd - -
Eigenkapitalquote 21,79 % 19,72 % 18,84 % - - -
Verschuldungsgrad 359 407 431 - - -
Eigenkapitalrendite - - - - - -
Gesamtkapitalrendite - - - - - -
EBITDA - - - - - -
EBIT 305,80 Mio 379,80 Mio 838,70 Mio 1,605 Mrd - -
Fundamentaldaten 2015 2016 2017 2018 2019 2020
Dividendenrendite - - - - - -
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) 394,40 281,40 148,80 - - -
Dividende je Aktie - - - - - -
Bilanzdaten 2015 2016 2017 2018 2019 2020
Netto-Provisionsüberschuss - - - - - -
Umsatzerlöse 6,780 Mrd 8,831 Mrd 11,693 Mrd 15,794 Mrd - -
Ergebnis vor Steuern 141,90 Mio 260,50 Mio 485,30 Mio 1,227 Mrd - -
Steuern 19,30 Mio 73,80 Mio -73,60 Mio 15,30 Mio - -
Ausschüttungssumme - - - - - -
Nettoverzinsung - - - - - -
Zinsertrag - - - - - -
Gesamtertrag - - - - - -

Netflix

Netflix, Inc. ist ein US-amerikanischer Videoanbieter, der mit seinem Portfolio an TV-Serien und Filmen zu den weltweit führenden Anbietern auf diesem Gebiet gehört. Das Unternehmen bietet seinen Kunden einen Internet-Aboservice, über den unbegrenzt Fernsehsendungen und Filme online gestreamt werden können. Das Angebot erstreckte sich ursprünglich nur auf den amerikanischen Heimatmarkt, wird jedoch seit 2010 auch in weiteren Ländern und Regionen wie Kanada, Irland, Lateinamerika und der Karibik ausgebaut. In den USA bietet der Konzern außerdem den Verleih von DVDs und Blu-rays und liefert diese per Post nach Hause. Netflix-Kunden können aus einer umfassenden Auswahl ihre präferierten Sendungen, Filme und Serien auswählen und diese über Fernsehgeräte, Computer, mobile Endgeräte, Apple TV oder die Spielkonsolen XBOX 360, PS3 und Wii abspielen. Die Lizenzen für die verfügbaren Formate werden von Produktions- und Vertriebsunternehmen erworben und dann über die Internetseite www.netflix.com den Kunden zur Verfügung gestellt.

Börsennotierung

Marktkapitalisierung
116,683 Mrd USD
Anzahl der Aktien
437,83 Mio Stück

Aktionärsstruktur in %

Freefloat 74,82
The Vanguard Group, Inc. 7,17
BlackRock, Inc. 6,23
Capital Research Global Investors 5,90
FMR LLC 5,88

Termine