CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

SEKTKELLEREI SCHLOSS WACHENHEIM-Portrait

SEKTKELLEREI SCHLOSS WACHEN AG

ISIN: DE0007229007

|

WKN: 722900

|

Symbol: SWA

|

Land: Deutschland

Portfolio
19,28 EUR   1,9515%

Sekt Schl. Wachen-Firmenprofil

Die Schloss Wachenheim AG bietet ein Sortiment klar positionierter Spitzenmarken in allen Preissegmenten und Qualitätsstufen. Die Gesellschaft ist einer der größten Hersteller von Sekt und Schaumwein in Deutschland und zählt zu den führenden Anbietern weltweit. Zu den bekanntesten Marken zählen unter anderem Faber, Feist oder Blû Prosecco. Darüber hinaus produziert das Unternehmen eine spezielle Linie für die Gastronomie (Schloss Wachenheim Senator) und bietet eine alkoholfreie Variante unter Light live an.

Für das laufende Geschäftsjahr 2017/18 geht der Vorstand konzernweit von leicht steigenden Absatzmengen, einem hierzu überproportionalen Umsatzanstieg sowie einem leicht steigenden operativen Ergebnis aus.

Update 13.11.2017: Insgesamt halten wir an unserer im Konzernlagebericht für das Geschäftsjahr 2016/17 abgegebenen Prognose für das gesamte Geschäftsjahr 2017/18 fest, wonach wir leicht steigende Absätze, einen hierzu überproportionalen Anstieg der Umsatzerlöse sowie einen leichten Anstieg des operativen Ergebnisses (EBIT) erwarten. Des Weiteren gehen wir von einem Konzernjahresüberschuss auf dem hohen Niveau des Geschäftsjahres 2016/17 aus.

Update 20.02.2018: Insgesamt halten wir an unserer im Konzernlagebericht für das Geschäftsjahr 2016/17 abgegebenen Prognose für das gesamte Geschäftsjahr 2017/18 fest, wonach wir leicht steigende Absätze, einen hierzu überproportionalen Anstieg der Umsatzerlöse sowie einen leichten Anstieg des operativen Ergebnisses (EBIT) erwarten. Des Weiteren gehen wir von einem Konzernjahresüberschuss auf dem hohen Niveau des Geschäftsjahres 2016/17 aus. Wir weisen allerdings darauf hin, dass äußere Einflüsse, insbesondere aus der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung sowie aus der Entwicklung der Währungen in Ostmitteleuropa, diese Prognose in die eine oder andere Richtung beeinflussen können.

Update 14.05.2018: Das Unternehmen hält an der im Konzernlagebericht für das Geschäftsjahr 2016/17 abgegebenen Prognose für das gesamte Geschäftsjahr 2017/18 fest, wonach wir leicht steigende Absätze, einen hierzu überproportionalen Anstieg der Umsatzerlöse sowie einen leichten Anstieg des operativen Ergebnisses (EBIT) erwarten. Des Weiteren gehen wir von einem Konzernjahresüberschuss auf dem hohen Niveau des Geschäftsjahres 2016/17 aus. Wir weisen allerdings darauf hin, dass äußere Einflüsse, insbesondere aus der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung sowie aus der Entwicklung der Währungen in Ostmitteleuropa, diese Prognose in die eine oder andere Richtung beeinflussen können.

Management

NamePosition
Oliver GlodenVorstandsmitglied
Horst HillesheimVorstandsmitglied
Boris SchlimbachVorstandsmitglied

Aufsichtsrat

NamePosition
Nick RehAufsichtsratsvorsitzender
Rüdiger GöbelAufsichtsratsmitglied
Monika SchulzeAufsichtsratsmitglied
Helene ZimmerAufsichtsratsmitglied
Eduard ThometzekAufsichtsratsmitglied
Dr. Wilhelm SeilerAufsichtsratsmitglied