HOF (dpa-AFX) - Die "Frankenpost" zu EU-Asylsystem:

"Nur in Trippelschritten geht es voran, längst nicht geeignet, um im Thema "vor die Welle" zu kommen. Die Bürger haben ein Gespür dafür, wenn sich Politik scheinbar nur bewegt, wenn es nicht mehr anders geht. Jetzt scheint auch dem Kanzler der Kragen zu platzen. Für die europäischen Nachbarn ist es sonnenklar: Dass die Reform des EU-Asylsystems noch nicht eingetütet ist, liegt an Berlin, sagen sie. In der Tat waren die Gespräche im Sommer an deutschen Bedenken gescheitert."/yyzz/DP/men