Die US-Konjunktur droht an Schwung zu verlieren. Die überraschend schwachen ISM-Daten verunsicherten gestern Nachmittag die Aktienmärkte. Heute eröffneten die Börsen in New York erneut schwach und drückten damit auch den DAX®. Morgen stehen vielbeachtete Arbeitsmarktdaten aus den USA zur Veröffentlichung an.

An den Anleihemärkten stellen sich die Investoren zunehmend auf Zinssenkungen ein. Sowohl in Europa als auch in den USA gaben die Renditen im kurz- und langfristigen Bereich weiter nach. Diese Entwicklung hinterließ nun auch bei den Edelmetallen Spuren. So brach der Silberpreis ein und unterschritt die Marke von 30 USD. Der Goldpreis näherte sich der 2.310 USD-Marke. Schwach präsentierte sich auch der Ölpreis. Am vergangenen Wochenende bestätigten die OPEC+-Staaten, das Ölangebot 2024 knapp zu halten. Gleichwohl wurde eine vorzeitige Beendigung einiger Förderkürzungen in Aussicht gestellt.

Unternehmen im Fokus

Die Aktie von Deutsche Lufthansa sackte heute auf EUR 6,26 und damit auf das mehrjährige Tief von vergangener Woche ab. Die KfW hat 110 Millionen Telekom-Aktien bei institutionellen Investoren platziert. Dies drückte auf den Kurs der T-Aktie. Rückläufige Renditen an den Anleihemärkten stützten heute Immobilienaktien wie LEG Immobilien, TAG Immobilien und Vonovia. Chemieaktien wie BASF und Lanxess standen hingegen nach schwachen Konjunkturdaten aus den USA weiter unter Druck. Ströer profitierte von positiven Analystenkommentaren. Heute startete die Luftfahrtmesse in Berlin. Damit rücken die Aktien von Airbus und Boeing in den Fokus. Oftmals werden auf solchen Messen Großaufträge bekanntgegeben.

Morgen werden unter anderem AT&S und Inditex Geschäftszahlen zum abgelaufenen Quartal veröffentlichen. Fresenius lädt zum Kapitalmarkttag. Das Kraftfahrbundesamt veröffentlicht Zahlen zu den Pkw-Neuzulassungen. Cancom, Deutsche Pfandbriefbank, Encavis, Gerresheimer und Scout24 laden jeweils zur Hauptversammlung.

Wichtige Termine:

  • Germany-PMI Services
  • United States-ADP

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 18.494/18.576/18.699/18.872/19.249 Punkte

Unterstützungsmarken: 18.261/18.378 Punkte

Der DAX® sank am Vormittag zeitweise unter 18.400 Punkte. Am frühen Nachmittag konnte sich der Leitindex zwar kurzzeitig bis auf 18.520 Punkte erholen. Zum Handelsschluss übernahmen jedoch wieder die Bären das Zepter. Dabei verletzte der Index die 50%-Retracementlinie bei 18.494 Punkten. Die nächste Unterstützung zeigt sich bei 18.378 Punkten. Dieses Level wurde bereits zwei Mal erfolgreich verteidigt. Kippt der Index unter diese Marke, droht eine Fortsetzung der Konsolidierung bis 18.261 Punkte.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 12.04.2024 – 04.06.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 05.06.2019 – 04.06.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Reverse-Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Sie eignen sich jedoch nur für Investoren, die nur noch ein begrenztes Potenzial nach oben sehen. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets unterhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den maximalen Rückzahlungsbetrag ausbezahlt. Dieser Betrag ergibt sich aus der Differenz aus Reverselevel und Bonuslevel – angepasst um das Bezugsverhaltnis (z.Bsp.: (26.000 – 13.500)/100 = 125 Euro). Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Turbo Open End Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Reverse Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Reverselevel in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HD14C2 89,28* 20.000 14.000 24.000 20.09.2024
DAX® HD3CSL 118,48* 21.500 13.500 26.000 20.12.2024
* max Rückzahlungsbetrag: 100 Euro; ** max. Rückzahlungsbetrag: 125 Euro; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 04.06.2024; 17:25 Uhr

Turbo Open End Bull Optionsscheine auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR K.o.-Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC6MJB 35,04 14.937,855 14.937,855 5,18 Open End
DAX® HD12UB 17,49 16.692,0715 16.692,0715 10,16 Open End
DAX® HD30SN 8,50 17.598,4343 17.598,4343 20,30 Open End
DAX® HD3APK 6,68 17.778,8487 17.778,8487 25,36 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 04.06.2024; 17:25 Uhr

Turbo Open End Bear Optionsscheine auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HD4B3T 36,49 22.077,81 22.077,81 -5,16 Open End
DAX® HD0ARG 18,92 20.317,7378 20.317,7378 -10,11 Open End
DAX® HD186P 13,09 19.733,3046 19.733,3046 -15,33 Open End
DAX® HC6X4W 8,14 19.236,0361 19.236,0361 -25,38 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 04.06.2024; 17:25 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte: https://blog.onemarkets.de/funktionsweisen