Sommerurlaub und Markteinordnung

vom 28.06.2021, 12:52 Uhr
Leeway
2860 Leser

Die Sommerpause ist im Gange. Die Märkte haben ihre Aktivitäten zurückgefahren und alles geht etwas gemächlicher zu. Auch wir werden im Juli etwas die Seele baumeln lassen und die ruhige Zeit nutzen, um uns zu erholen. Die Services werden wie gewohnt weiterlaufen, die Kommentare aber etwas auf Sparflamme fahren. Vorher aber noch Blick auf das Big Picture am Markt.

In unserem Jahresausblick im Januar hatten wir die großen Scheidewege in dem sehr langfristigen Trendkanal identifiziert. Als diese Grenze dann im Februar und März getestet und gehalten wurde, waren wir sehr zuversichtlich für die kommenden Monate. Entsprechend waren dann die stabil steigenden Märkte bisher keine Überraschung. Im Rahmen der erhöhten Volatilität von Mai und Juni schwankte der Kurs um die Mitte des Trendkanals und konnte sich zuletzt wieder stark darüber etablieren. Alles Bestätigungen sowohl des Trends als auch der inneren Stärke dieses Marktes.

Langfristiger Marktausblick

Das obere Ende der derzeitigen Bewegung liegt derzeit bei rund 4450 Punkten im S&P 500, also noch einmal 4 - 5 % oberhalb des derzeitigen Standes. Diese Grenze erhöht sich um rund 1 - 2 % pro Halbjahr dank des steigenden Trendkanals. Wenn dieses Potential aufgebraucht ist, sollten wir zumindest eine Pause in der Bewegung sehen und kräftige Bewegungsversuche sowohl nach unten als auch nach oben. Ein kräftiger Rücksetzer im späteren Verlauf des Jahres sollten wir sowohl erwarten als auch wünschen. Er reinigt die Luft wie ein kräftiger Regen und macht Platz für Neues. Längerfristig gibt es aber keinen Grund, warum wir nicht noch einmal 30 - 40 % Performance an den Märkten sehen können.

Ein großes Thema in der ersten Jahreshälfte war die mögliche Wende von Growth zu Value. In letzter Zeit ist es sehr still um dieses Thema geworden, nachdem es im ersten Quartal in aller Munde war. Aus gutem Grund: In unserem haben wir Marktkommentar vom 10.5. darauf hingewiesen, wie weit der Weg zu einem echten Value-Markt trotz aller Euphorie und guten Ansätzen in Wirklichkeit ist. Seitdem versuchte es der Bereich noch einmal, konnte aber im Großen und Ganzen kein Momentum aufbauen und musste sich vorerst geschlagen gehen.

Growth vs. Value

Damit ist ein Durchmarsch der Rotation unwahrscheinlich geworden. Sofern sich ein Ende des Growth-Regimes abzeichnet, wird es sich jetzt eher langsam wandeln mit einer mehrjährigen Bodenbildung. In diesem Sinne wünschen wir einen wunderschönen Sommer und gute Corona-freie Gesundheit.

Das Leeway-Team

 

Besuchen Sie unseren Blog und abonnieren Sie regelmäßige Marktupdates

Lars Wißler besitzt keine der erwähnten Aktien. PWP Leeway besitzt keine der erwähnten Aktien.

Autor: Lars Wißler, PWP Leeway, Geschäftsführer und Chefanalyst

Jetzt mehr Artikel wie diesen lesen

Aktienhandel wird unkompliziert: www.leeway.tech

Werte zum Blogbeitrag
Name Aktuell Diff. Börse
Dax 15.486,00 PKT -0,03 % Lang & Schwarz
Dow Jones 34.577,06 PKT -0,63 % TTMzero (USD)
E-stoxx 50 4.132,23 PKT -1,59 % TTMzero
L&s Dax Indikation 15.486,00 PKT Lang & Schwarz
Mdax 35.414,52 PKT -0,69 % TTMzero
Nasdaq 15.181,92 PKT +3,67 % Nasdaq
S&p 500 4.421,80 PKT -0,82 % CME
Sdax 16.847,36 PKT -0,17 % TTMzero
Tecdax 3.893,96 PKT -0,40 % TTMzero
X-dax 15.483,21 PKT -1,72 % Xetra

Disclaimer: Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Die Markets Inside Media GmbH hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen der Markets Inside Media GmbH und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion der Markets Inside Media GmbH an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen der Markets Inside Media GmbH und deren Mitarbeiter wieder. Ausführlicher Disclaimer