InnoCan Pharma:
Auf dem EPIDIOLEX®-Pfad zum Milliarden-Unternehmen.
Anzeige

Garantie Anleihe

Anzeige
Smartbroker
Der Broker von Deutschlands größter Finanzcommunity

Wie funktionieren Garantie Anleihen und welche Vorteile ergeben sich dadurch für den Anleger?

Unter einer Garantie Anleihe wird ein Anlageprodukt verstanden, das Anlegern eine Kapitalrückzahlung zum Laufzeitende und einen festen Zinssatz garantiert. Dabei wird entweder eine Mindestverzinsung über die gesamte Laufzeit hinweg garantiert, oder ein sehr hoher Zinssatz im ersten Jahr der Laufzeit. Die Laufzeit einer Garantie Anleihe beträgt meist mehrere Jahre. Darüber hinaus ist in einer Garantie Anleihe häufig die Option auf einen höhere Verzinsung eingebaut, die jedoch von der Entwicklung eines zugrunde liegenden Aktienkorbes, Indizes oder eines Referenzzinssatzes abhängt. Genau solche Elemente bestimmen auch bei einer Garantie Anleihe mit hoher Startverzinsung die Höhe des Coupons in den Folgejahren. Rein rechtlich handelt es sich bei den Garantie Anleihen um Zertifikate, die von den Banken kreiert werden, indem Nullkuponanleihen mit exotischen Optionen kombiniert werden. Die Rendite einer durchschnittlichen Garantie Anleihe liegt tendenziell unter gleich lang laufenden Bankschuldverschreibungen, aber es besteht die Chance auf höhere Renditen, die jedoch umso unwahrscheinlicher werden, je höher die garantierte Rendite ist.